{my month} Januar 2018

Immer zum Monatsanfang lasse ich hier den vergangenen Monat Revue passieren – das hilft mir, zu reflektieren, mich zu erinnern und mein Leben wertzuschätzen! Außerdem sehe ich, was und wie viel ich geschafft habe, und welche Rezepte ich nachgekocht habe (damit ich sie auch leichter wieder finde). (Die Bilder vom Überblick sind von Instagram – dort gebe ich täglich einen Einblick in unseren Alltag!)

Januar 2018

Der Jänner hat leider nicht ganz so toll begonnen hier – Max ist auf Reha nach Bad Schallerbach gefahren für 3 Wochen, und ich wurde zeitgleich so richtig krank. Mit Fieber, Husten, alles was man nicht braucht – hatte ich schon jahrelang nicht, aber ja, kommt immer zum schlechtesten Zeitpunkt gell :-) Aber auch das haben wir überstanden, meine Mama war eine große Hilfe und am Ende hat es sich alleine daheim mit den zwei Kids gut eingespielt!! Einmal waren wir den Papa besuchen in Oberösterreich, sonst haben wir einfach hier in Wien wie immer viele Freunde getroffen. Unser erstes Kinderfaschingsfest haben wir auch absolviert, lustig wars, also das machen wir fix jedes Jahr wieder!!! Und jetzt die letzte Woche war hier sehr sonnig und warm, da haben wir schon ein bisschen Frühlingsluft geschnuppert und waren oft am Spielplatz.

Fasching pikante Muffins

Hier am Blog gab es keinen Redaktionsplan mehr, was mich anfangs total befreit – später dann aber doch wieder gestresst hat. Dauernd hatte ich das Gefühl ich müsste doch jetzt endlich mal was schreiben und hatte nur Chaos im Kopf. So gehts also auch nicht. Ich denke einen „flexiblen Redaktionsplan“ an, also einfach Ideen über die nächsten Wochen verteilen und sehen was ich schaffe. Es gab jedenfalls trotzdem wieder einige Artikel, allen voran eine Instagram-Aktion gemeinsam mit Birgit zum Thema Zuckerfrei. Passend dazu gab es hier am Blog dann noch ein gesundes Faschingsrezept und ein schnelles für den Familientisch: Gebackene Chimichangas mit Huhn. Der Familientisch war ebenfalls Thema, und zwar hab ich euch von unseren Regeln, Tischmanieren etc. dazu erzählt, und außerdem die Meinung von Jesper Juul dazu eingeholt. (Pst: dazu gibt es noch bis zum 05.02. was zu gewinnen!)

Regenbogen Einhorn DIY Häkeln

Ein bisschen „Off-Topic“ war der Artikel zum DIY Regenbogen Einhorn häkeln. Ich hab aber so viele Fragen dazu bekommen, dass es einfacher ist sie hier gesammelt zu beantworten. (Und die Klicks sprechen für sich – vielleicht sollte ich einen Handarbeitsblog schreiben?! :-))

Sport

Ich hab heuer hier am Blog mit den Erfolgsworkouts gestartet – das sind kurze, knackige Workouts, bei denen zu Beginn des Monats die Zeit gestoppt wird, und am Ende dann wieder. So kann man immer wieder kleine Erfolg sichtbar machen! Das Workout für Jänner gibt es hier, das nächste folgt in den nächsten Tagen.

workout, mama, free, mamaness, baby, quote, fitspiration, motivation, workout

Meine Workouts sind alle kurz und locker in den Alltag integrierbar – anders würde ich es hier mit den zwei Kindern und allem drumherum nicht schaffen. Traut euch also ruhig drüber, man braucht kein tolles Equipment, das Körpergewicht reicht, und es gibt Abwandlungen für Anfänger oder Mamis mit Rektusdiastase!

Das Workout #61 ist ein Pyramidenworkout, man steigert also systematisch die Wiederholungszahl (speziell dieses Workout ist auch gemeinsam mit den Kindern sehr lustig, kann ich aus Erfahrung sagen!)

Anderswo

Ich schreibe nicht nur hier, sondern auch auf anderen Seiten. Ein paar Artikel vom letzten Monat:

Nachgekocht

Nachdem ich nicht nur das koche, was ich hier verblogge, und ganz oft Rezepte von anderen Bloggern ausprobiere, verlinke ich diese hier jeden Monat inkl. einem kurzen Kommentar wie das Rezept geklappt hat und ob uns das Gericht geschmeckt hat:

  • Chili con Carne mit Zitronenrahm
    einfach und lecker, so mögen wir das! Wir haben es sogar schon mehrmals gemacht mittlerweile, es geht echt schnell und hat allen geschmeckt. Gibts sicher wieder.
  • Superfood Oatmeal
    Ebenso einfach und schnell gemacht, so konnte ich zwei Tage lang frühstücken ohne Stress – und es war wirklich wirklich wirklich gut, auch das werde ich wieder machen. (Und pst: es sind Karotten drin, man schmuggelt so quasi unbemerkt Gemüse ins Frühstück!)

Ui, irgendwie sind das noch weniger als letztes Mal gell. Ich muss zugeben: ich hab nicht viel neues ausprobiert dieses Monat, abgesehen das, was auch auf den Blog sollte. Ich hab eher alte Klassiker wieder ausgegraben (wie meine Quinoa Pancakes, die 2-Zutaten-Pancakes, die gesunde Schokolade etc.) Außerdem gab es oft einfach kalte Jause oder Ofengemüse. Einfach und schnell.

So, damit wünsch ich euch einen tollen Februar! Der kürzeste Monat des Jahres, lasst uns das Beste draus machen! 
unterschrift

Schreibe einen Kommentar