3 gruselig gesunde Halloween Snacks für Kinder

Schon im vergangenen Jahr hab ich mit Oliver ein paar gesunde Snacks für Halloween zubereitet! Damit hab ich ihn wohl fürs Leben verdorben, denn letztens wollte er dann gleich aus den ersten Mandarinen die wir gekauft haben Kürbisse machen :-)

halloween, gesund, snack, monster, Kinder

Heuer hat er natürlich noch mehr mitgeholfen als letztes Jahr, selbst Weintrauben auf Zahnstocher aufgespießt, Nusszähne in Äpfel gestochen und rote Bohnen in schwarzen Amaranth gemischt. Das ist daraus geworden:

Obst Monster

halloween, gesund, snack, monster, Kinder

Für die Monster aus Obst haben wir Äpfel in Viertel geschnitten und aus dem „Bauch“ jedes Viertels noch einmal einen Keil ausgeschnitten. In diesen „Mund“ kommen Zähne aus Mandelstiften und oben drauf auf Zahnstocher aufgespießte Weintrauben als Augen. Als Pupille haben wir einfach Sonnenblumenkerne in die Trauben gesteckt.

Als wir da so in der Küche gewerkt haben, haben mich die hier sehr beliebten Feigen angelacht. Innen sehen die ja sehr spannend und irgendwie gruselig aus, daher hab ich kurzerhand auch daraus kleine Monster gemacht. Einfach einen Mund durch die Schale schneiden, eine Weintraube halbieren und als Augen anbringen und fertig.

Geister und Hexenhüte aus dem Ofen

halloween, gesund, snack, monster, Kinder

Ja ich weiß, Gemüse-Gesichter gab es schon letztes Jahr. Neu sind die kleinen Geister, bei denen einfach Augen geschnitten werden und dann unten Zacken. Auch die Hexenhüte sind neu – ausgeschnitten aus roten Rüben. Und die kleinen Karotten erkennt man nicht so recht, aber das sollen Kürbisse sein. Kann man gleich mit ein paar Schnitten aus einer ganzen Karotte schneiden (einfach oben zwei Keile hinaus schneiden, so dass quasi in der Mitte der Stiel vom Kürbis bleibt), und diese dann in Scheiben schneiden.

Diese Gesichter kann man aus so vielen Gemüsesorten machen: Zucchini, Melanzani (Aubergine), Kartoffel, Süßkartoffel, Kürbis, Karotten, Sellerie… Schnell und einfach, und Kinder essen das Gemüse so oft lieber!

Gefüllte Paprika mit schwarzem Amaranth und roten Bohnen

halloween, gesund, snack, monster, Kinder

halloween, gesund, snack, monster, Kinder

Ja, auch die gefüllten Paprika gab es schon mal, nämlich hier am Halloween Partybuffet. Heuer habe ich sie aber anders gefüllt, nämlich mit schwarzem Amaranth und roten Bohnen. Den Amaranth hab ich in Karotten-Orangensaft mit Ingwer gekocht, er schmeckte daher sehr fruchtig und etwas süß. Und sieht schon sehr gruselig aus die schwarze Masse mit den Bohnen-Maden oder? :-p (Statt schwarzem Amaranth kann man auch schwarzen Quinoa machen, wenn man den eher findet. Größere Supermärkte haben heutzutage schon beides.)

Das waren sie also, unsere heurigen Halloween-Snacks!! Feiert ihr Halloween? Was esst ihr dann gerne?

unterschrift