{Clean Eating} Geschichtete Kürbis-Brownie-Muffins

Ich bin immer am ausprobieren neuer Rezepte und vergesse dabei oft, welche tollen Gerichte sich in meinem Archiv verstecken! Kürzlich habe ich meine Kürbis-Rezepte durchgeschaut und mich gleich wieder an ein paar ganz besonders gute erinnert (die Kürbispancakes hab ich zum Beispiel umgehend gemacht!). Eins davon waren die Kürbiskuchen-Brownie-Cupcakes, die auf den Fotos irgendwie verbrannt ausschauen (Food Fotografie á la Ulli im Jahr 2011) und eigentlich eher Muffins sind. Außerdem ist brauner Zucker drin, den ich heute nicht mehr so gerne verwende (da er auch viel zu sehr verarbeitet und nicht besser als weißer Zucker ist). Also hab ich mir vorgenommen, das Rezept noch ein bisschen gesünder zu machen und voila, es ist gelungen und schmeckt noch besser als in unserer Erinnerung:

Kürbis brownie muffins, gesund, clean eating, herbstrezept

Geschichtete Kürbis-Brownie-Muffins

8 Muffins oder 16 Mini Muffins (je nach Größe der Form)

Zutaten Brownie-Schicht

250g / 1 Tasse á 250ml Kürbismus
100g / 1/2 Tasse Honig
60ml / 1/4 Tasse Kokosöl
75g / 3/4 Tasse Vollkornmehl
1.5 TL Vanille
1 EL Maisstärke
25g / 1/4 Tasse ungesüßtes Kakaopulver
1/2 TL Salz
1/2 TL Backsoda

Zutaten Kürbiskuchen-Schicht

250g / 1 Tasse Kürbismus
2 EL Maisstärke
1 TL Vanille
70g / 1/3 Tasse Honig
3 EL Milch (mit Mandelmilch, Sojamilch… vegan!)
2 TL Lebkuchengewürz

  • Ofen auf 150°C vorheizen und eine Muffinform/Cupcakeform einfetten
  • Für die Brownie-Schicht: Kokosöl, Kürbis, Vanille und Honig vermischen. Mehl, Kakaopulver, Stärke, Backpulver, Backsoda und Salz darunter mischen bis ein cremiger Teig entsteht. In jede Muffinform ca. 2 EL von dem Teig geben und gut verstreichen.
  • Die Rührschüssel auswaschen, die könnt ihr für die zweite Schicht gleich wieder verwenden, dann habt ihr am Ende weniger Geschirr zum abwaschen.
  • Für die Kürbis-Schicht: Kürbis, Vanille und Milch vermischen. Stärke, Honig und Lebkuchengewürz darunter mischen. Wieder ca. 2 EL in jede Form geben und verstreichen.
  • Im vorgeheizten Ofen ca. 30 Minuten backen und danach noch 20-30 Minuten auskühlen lassen. (Wenn ihr das schafft, sie schmecken nämlich auch warm sensationell!!)

Kürbis brownie muffins, gesund, clean eating, herbstrezept

Wir waren wirklich mehr als positiv überrascht von den Muffins, haben die Hälfte gleich warm gegessen und auch der Rest hat nicht lange gehalten! Sie sind weich und cremig, wie man das von Brownies erwartet, und schmecken einfach herrlich nach Herbst! Also ich mach sie bestimmt bald wieder.

Habt ihr auch ein liebstes Rezept, dass nie in Vergessenheit geraten sollte?

unterschrift

Kürbis brownie muffins, gesund, clean eating, herbstrezept