{Clean Eating} Spaghetti Muffins

Oliver ist eigentlich ein guter Esser, und die Kleine isst mittlerweile immerhin ein bisschen mehr. Trotzdem hatten wir letztens Nudeln übrig, und da hab ich kurzerhand einen portablen Snack für den nächsten Tag draus gemacht: Spaghetti Muffins!!

spaghetti, muffins, spaghettimuffins, clean eating, snacks, familienrezepte, kinderrezepte

Man braucht nicht zwingend Spaghetti dazu, eigentlich kann man jede Art von Nudeln dafür verwenden. Auch die Sauce ist flexibel, man kann sie selber machen oder eine fertig gekaufte nehmen (dann eventuell weniger würzen, je nach Sauce). Schnell gemacht und super zur Resteverwertung:

spaghetti, muffins, spaghettimuffins, clean eating, snacks, familienrezepte, kinderrezepte

{Clean Eating} Spaghetti Muffins

Zutaten für 12 Mini Muffins (je nach Größe der Form)

2 Tassen á 250ml gekochte Vollkornpasta
1/2 Tasse passierte Tomaten
italienische Kräuter, ca. 1 EL (Basilikum, Oregano)
Salz und Pfeffer
1/2 Zwiebel
2 Knoblauchzehen
1/2 Tasse gekochtes Gemüse*
1/2 Tasse Parmesan, gerieben
3 Eier

*bei mir waren das Edamame, weil wir die auch noch übrig hatten

Zubereitung

  • Ofen auf 180°C vorheizen.
  • Zwiebel klein schneiden und mit den Kräutern in die passierten Tomaten rühren. Die Knoblauchzehen schälen und auch hinein pressen, vermischen und würzen.
  • In einer großen Schüssel alle Zutaten gut vermischen, so dass alle Nudeln gut mit der Sauce bedeckt sind.
  • Die Mischung in Muffinformen füllen und im vorgeheizten Backrohr ca. 30 Minuten backen.

spaghetti, muffins, spaghettimuffins, clean eating, snacks, familienrezepte, kinderrezepte

Ich hab eine Mini Muffinform verwendet, das hat super geklappt! Wir haben ein paar daheim gegessen und ein paar mit auf den Spielplatz genommen, und sie sind bei Groß und Klein gut angekommen. War also sicher nicht das letzte Mal! (Aber vielleicht das letzte mal so ein schöner Tag, mit kurzen Ärmeln für heuer?!)

Was macht ihr mit Nudelresten? Sind eure Kinder gute Esser?

unterschrift

3 Kommentare Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar