{Family} 10 Monate mit 2 Kindern

Ach mein kleines Mädchen, wo wächst du nur hin?! Mittlerweile ist sie nicht mehr zu bremsen, kein Spielzeug ist mehr sicher und sogar die ersten Worte bekommen wir zu hören… auch der große Bruder wird immer größer, immer selbständiger, und mir, mir läuft die Zeit davon!

Der große Bruder

Ein Beitrag geteilt von Ulli (@fitgluecklich) am

 

Das Krokodil ist wieder verschwunden, wohin, das wissen wir nicht so genau :-) Auch sonst passt alles, mir fällt hier gar nicht so viel ein dieses Monat. Wir hatten wenige „Krisen“, kommen gut aus miteinander. Mit Papa hat er ja ohnehin viel Zeit zu zweit, und auch mit mir haben wir uns die bewusst genommen im Alltag. Einmal sogar einen ganzen Vormittag lang, den wir sehr genossen haben.

Wenn Helena eins seiner Spielzeuge erwischt, darf sie das eine bestimmte nie behalten. Das wird ihr immer weg genommen. Wenn ich dann sage, er soll ihr aber doch zumindestens ein anderes geben macht er das auch, und mit dem darf sie dann spielen. Noch ist das für sie in Ordnung, mal sehen, wann sich das ändert :-)

Die kleine Schwester

Ein Beitrag geteilt von Ulli (@fitgluecklich) am

Meine Kleine ist ja vor Kurzem das erste Mal geflogen, eine kurze Reise nach Berlin zur Blogfamilia. Sie hat das so toll gemacht, war eine perfekte Reisebegleitung – wäre sie nicht mein Baby, so eines hätte ich mir gewünscht :-) Bin ja schon gespannt, wie das mit Spanien wird im Juli!

Das Bewegen wird immer mehr, sie rutscht nach wie vor herum, kein Krabbeln, aber sie kommt überall hin wo sie möchte. Langsam fängt sie auch an sich hoch zu ziehen, die Beine sind allerdings noch nicht stark genug zum länger zu stehen.

Schlafen ist leider immer noch gleich: unter tags 2 Schläfchen, manchmal länger, tendenziell aber momentan eher kürzer (halbe Stunde). Abends stillend einschlafen, im Bett mittlerweile, weil auf der Couch nicht mehr geschlafen wird. Da darf ich dann circa 2 Stunden liegen, vorher darf ich nicht weg. Und dann kann ich maximal 1h aufstehen, bevor wieder nach mir verlangt wird. Und das wiederholt sich irgendwie die ganze Nacht, mehr als 1,5-2h schlafen wir nicht am Stück (manchmal sogar noch weniger, da waren Nächte in denen ich alle 20 Minuten auf die Uhr gesehen hab). Ich hab so viel nachgelesen, so viel recherchiert, und irgendwie führt es immer wieder darauf hinaus: sie ist einfach noch nicht soweit! Ich versuche immer kurz sie ohne Brust zu beruhigen, das klappt aber nie und endet immer in großem Gebrüll, was auch alle anderen aufweckt. Mein Trost ist dann immer, dass sie ja noch nicht mal ein Jahr ist, und die Zeit so schnell vergeht, bald werd ich diese kuschelige Phase vermissen. Ich hoffe jedenfalls darauf, dass es von selbst wird (und nicht noch jahrelang dauert…)

Essen…naja, ich finde sie isst immer noch eher wenig. Auch, wenn die Mädels in Berlin gemeint haben, so schlecht isst sie gar nicht. Vielleicht bin ich wirklich nur sehr verwöhnt von Oliver. Es wird immer wieder ein bisschen herumgekaut, manches landet in ihr, aber eher wenig. Brei mag sie nur ganz ganz selten. Kurzfristig hatten wir eine kleine Stillkrise – ich wurde nur gebissen. Da hat sie dann sogar 2 Quetschbeutel gegessen (ja, den ganzen Inhalt! Ich war schwer beeindruckt, haha), aber diese „Phase“ hat nur 1,5 Tage gedauert, dann wars wieder vorbei und es wird wieder viel gestillt. (Oh und der „Cake Smash“ am Foto? Das war in Berlin. Sehr sehr leckerer Karottenkuchen im Café Oliv :-) Ja, ich bin mit Zucker bei ihr nicht sooo heikel, weil ohnehin nicht viel in ihr landet. Obwohl er natürlich trotzdem eine Ausnahme bleibt)

Was ich witzig finde: sie „redet“ viel mehr als Oliver damals, sagt ganz viel „Mamamama“ und „Dadadada“, auch schon mal gezielt zu Mama und Papa (bilden wir uns jedenfalls ein :-)). Ganz oft sagt sie auch „Daki“ oder so in der Art, was wir als „Danke“ interpretieren (weil wir immer so ein Spiel spielen mit Dingen übergeben – sie gibts mir, ich sag Danke, gebs zurück und sag Bitteschön etc. – und da kommt das „Daki“ eben ganz oft, aber auch sonst sagt sie es manchmal) Bin gespannt, ob sie noch früher als Oliver beginnt zu sprechen (er hat ja mit 18 Monaten schon viele Wörter gesagt und mit 2 ganze Sätze gesprochen).

Die Mama

Ein Beitrag geteilt von Ulli (@fitgluecklich) am

Sportlich steht ja jetzt im Mai ganz im Zeichen von #maimachtmamafit, ich mache also jeden Tag brav meine Übung, und manchmal mehr. Laufen war ich auch, allerdings wurde ich dann krank und musste pausieren. Mit allem. Das fällt mir immer besonders schwer, ich hab dann aber bewußt die Zeiten, in denen ich ohnehin nur im Bett stillen „durfte“ genutzt um zu meditieren (zumindestens ganz bei mir zu sein und in mich hinein zu spüren) und die Zeit bewußt mit meinem kleinen Mädchen zu genießen! Das kleine Baby von letztem Sommer ist ja schon lange weg, sie ist schon ein richtig handliches Kleinkind.

So, das war heute irgendwie kurz. Es bleibt diese Woche auch so, am Freitag wird es seit langem mal kein Workout geben, sondern eine kleine Blogpause. Die gönn ich mir einfach, weil ich wie gesagt momentan meinen Arbeitsplan irgendwie umorganisieren muss, da ich abends nicht mehr auf der Couch schreiben kann. Bei mir heißt es ohnehin jetzt mal richtig gesund werden, meine Ausbildung abschließen und mich auf den Sommer freuen! (Auch, wenn das heißt, meine Zwei haben bald Geburtstag und sind wieder älter geworden – aber das ist wohl ohnehin unvermeidlich gell :-))

Ich wünsch euch ein schönes, langes Wochenende!

unterschrift

2 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Hallo Ulli,
    Es ist immer wieder schön von deiner Familie zu lesen und dass es dir mit den Kindern nicht anders geht wie mir. Die Grosse ist 5,5 Jahre und der Kleine ist 11 Monate. Weder essen noch schlafen… ich stille auch immer noch tagsüber und ganz viel nachts…. Bei uns war das mit der Großen halt auch schon so, darum denke ich, spätestens mit 3 Jahren wird er dann wohl einigermaßen durchschlafen.
    Leider komme ich fast nicht zum Sport, weil ich Vollzeit arbeite und meine Abende mit den Kindern gefüllt sind. Einen Mann habe ich ja auch noch und deshalb stehe ich momentan noch irgendwo hinten an.
    Ganz viele liebe Grüße

    • Hui, na das klingt ja auch nach sehr viel! Aber wie du sagst, es wird irgendwann besser, dann schlafen sie durch, wir stillen nicht mehr, und wahrscheinlich werden wir uns dann manchmal in die jetzige Zeit zurück wünschen :-) Alles Gute dir! lg Ulli