{Family} 9 Monate mit 2 Kindern

9 Monate also – jetzt ist es wirklich nicht mehr lange bis zum vollen Jahr! Ich lese oft nach, wie Oliver im selben Alter war, und die beiden sind jetzt schon sooo unterschiedlich – ich bin echt gespannt, wie Helena so sein wird, wenn sie etwas älter ist :-)

Der große Bruder

Irgendwie ist momentan ein bisschen der Wurm drinnen – aber klar, die letzten paar Male hab ich immer geschrieben, dass wir gerade so eine gute Phase haben. Irgendwann musste die ja mal vorbei sein :-) Ich glaube auch, er macht einfach wieder einige Fortschritte in der Entwicklung, zum Beispiel springt er plötzlich richtig in die Luft wenn er sagt er springt (vorher wars nur ein in die Knie gehen) und er kann nun auch das „r“ sagen, was er lange nicht konnte.

Letztens hab ich auch vom Krokodil erzählt, dass nicht mehr kam, als wir es einfach zu meiner Freundin schickten. Tja, was soll ich sagen, es ist wieder da, und zwar nicht mehr nur in der Nacht. Manchmal quietscht er einfach so auf und schreit „Maaaama, ein Krokodil“ und wird ganz panisch. Dann muss ich ihn nehmen und beruhigen. Zuerst dachte ich es käme immer dann vor, wenn ich ihm zu wenig Aufmerksamkeit gebe und z.B. gerade Helena wickel. Das ist es aber nicht, es kam auch im Waldviertel bei Oma und Opa vor, die sich wirklich viel mit ihm beschäftigt haben. Wir haben viel mit Krokodilen, zB die Kinderwagentasche von 3Sprouts, und er sieht auch oft welche im Zoo und im Haus des Meeres. Aber so richtig eine Erklärung ist das auch nicht. Ich nehme ihn jedenfalls ernst und beruhige ihn, frag ihn wo das Krokodil genau ist, und habe auch schon gesagt, dass es eventuell immer wieder kommt, weil es sein Freund sein will und ein liebes Krokodil ist. Wir haben es dann gekuschelt sein imaginäres Krokodil und ich dachte nun ist gut, dem war aber leider nicht so. Irgendwelche Ideen?

Mit Helena fängt es jetzt an manchmal unschön zu werden, also wenn sie ihm zum Beispiel ein Spielzeug weg nimmt. Ich merke dann er rastet innerlich total aus und macht auch so ein Geräusch als wär er total in Rage. Er will sie dann zwicken (weil sie das immer macht), hat die Finger schon angesetzt, zwickt aber nicht zu sondern macht nur dieses laute „aaaaarrrrrr“… also eigentlich ja total cool, aber er tut mir da richtig leid! Ich schimpfe kurz mit Helena, erkläre ihr, sie darf das nicht. Und sage zu ihm, dass er das wohl anscheinend nicht mag und das das in Ordnung ist, aber dass sie ein Baby ist und sie erst lernen muss, was sie darf und was nicht. Und das man ihr das am besten erklärt und ihr nicht weh tut, weil wir wollen ja auch nicht, dass sie uns weh tut. Naja, mal sehen wie sich das noch entwickeln wird mit den Geschwisterstreitigkeiten :-)

Die kleine Schwester

9 Monate, unglaublich oder, mittlerweile ist mein Baby schon fast ein Kleinkind und das merkt man auch! Sie sitzt frei und gut, rutscht rückwärts und dreht sich herum, ist also schon ein bisschen mobil. Ich bin ja sehr froh, dass sie noch nicht krabbelt, so hab ich mein „Baby“ noch ein Weile länger. (Und nachdem ich ja beim zweiten Mal wirklich schon zu schätzen weiß, wie angenehm es ist, dass das Kind bleibt wo man es hinsetzt, genieße ich diese letzten Tage/Wochen ganz besonders!)

Schlafen ist leider immer noch eher mau… unter Tags sehr gemischt, mal 2x kurz, mal einmal sehr lange, mal einmal kurz und einmal lang… je nachdem wie sie es gerade braucht. Auch der Ort variiert, Kinderwagen, auf mir oder (Trommelwirbel!) sogar ein paar Mal alleine im Bett (nachdem ich zum Einschlafen gestillt habe). Abends schläft sie immer noch auf mir ein und wir sitzen 2-3h, bis ich sie kurz im Bett ablegen kann. Dort bleibt sie aber maximal 1h alleine liegen, dann muss ich zu ihr. Nachts „klebt“ sie richtig an mir, da merkt sie sofort wenn ich weg bin. Sie ist also nach wie vor sehr nähebedürftig. (Und im Grunde genieße ich das mehr, als es mich manchmal nervt, weil ich ja sehe, wie schnell diese Zeit vorbei geht! Auch, wenn sie bei ihr jetzt länger dauert als bei Oliver)

Essen ist nach wie vor nicht so ihr Ding, obwohl schon öfter was in der Windel landet. Sie hat bereits einige Male eine halbe Banane gegessen, einige Erdbeeren und auch etwas Brot. Oh und sie knabbert auch sehr gerne an kalten Gurkenstücken seit sie Zähne hat (2!). Es wird also langsam aber sicher. Wasser aus der Flasche nimmt sie allerdings nicht, statt zu nuckeln beißt sie in alle hinein, egal ob Sauger oder Trinklernbecher. Aber ja, das wird auch noch werden :-) Laut Kinderarzt liegt sie perfekt auf ihrer Perzentile, sie dürfte also genug von allem bekommen.

Die Mama

Ein Beitrag geteilt von Ulli (@fitgluecklich) am

Meine Rektusdiastase ist immer noch offen, aber ich bin brav beim Beckenbodentraining und langsam aber stetig wird es besser glaub ich. Ich werde also beim Krafttraining „lockerer“ und variiere meine Übungen mehr, und habe auch wieder mit dem Laufen begonnen (am Freitag mehr dazu).

Arbeitstechnisch nehme ich mir einfach immer viel zu viel vor, so dass es oft auch stressig wird. Neben dem Blog hier schreibe ich ja auch noch eine Kolumne, wöchentliche Rezepte für den Babymamas Newsletter, administriere abwechselnd mit ein paar anderen Bloggerinnen bei den Foodblogger und Familienbloggern und habe immer noch neue Projekte am Start. Mein Webinar war super und im Mai startet nicht nur eine neue Runde von meinem Kickstart Kurs, sondern auch eine Fitness Challenge auf Instagram (und ich hab meine Prüfung zu meiner Zusatzausbildung Fitness in der Schwangerschaft und danach). Ihr seht also, mir wird nicht fad (mal ganz abgesehen von Familie, Haushalt und so :-))

Im Mai steht wieder einiges an, ich fliege mit Helena nach Berlin zu einer Bloggerkonferenz, sie wird also das erste Mal ein Flugzeug von innen sehen! Außerdem fahren wir wieder nach München für meine Ausbildung, wir sind also viel unterwegs. Auf meinen Social Media Kanälen (vor allem Instagram) könnt ihr ja immer ein bisschen mehr sehen als hier am Blog, also wenn ihr wollt folgt mir doch auch dort, ich freu mich immer auch von euch Bilder zu sehen!!

unterschrift