{myyear} Jahresrückblick 2016

Das Jahr neigt sich dem Ende zu, und ich nutze die „Zeit zwischen den Jahren“ immer ein bisschen für meinen persönlichen Rückblick! Ein bisschen Bilanz ziehen, die schönen Momente nochmal genießen und die schlechteren verarbeiten. (Das Monat ist jeweils verlinkt zum Monatsrückblick, falls euch das ein oder andere Detail interessiert könnt ihr es so leicht finden!)

Doch bevor ich anfange möchte ich noch DANKE sagen! Danke, dass ihr hier (und natürlich auf allen anderen Kanälen) mitlest, kommentiert und mich und meine Familie ein Stück begleitet. Ich lese so gerne in den Kommentaren oder per Mail, wenn ihr eines der Rezepte probiert habt, mit einem meiner Workouts trainiert habt oder ich euch motivieren konnte, einen Schritt in Richtung eines gesünderen Lebensstils zu gehen. Das gibt meinem Geschreibsel hier Sinn! Danke dafür!

JANUAR

Vor knapp einem Jahr im Jänner habe ich aufgehört, hier auch auf Englisch zu bloggen. Es fehlt mir schon ein bisschen, ist aber aus Zeitgründen einfach nicht möglich. Ich war noch ganz am Anfang meiner zweiten Schwangerschaft und habe noch fleißig trainiert (z.B. dieses Schwangerschaftsworkout), auch die #fitandhappychallenge gab es noch wöchentlich. Und im Monatsrückblick hab ich die Kategorie „Nachgekocht“ gegründet, in der ich Rezepte verlinke, die ich gekocht habe – inkl. meinem Kommentar dazu.

Mein „Kickstart-e-course“ ist auch im Jänner online gegangen, und damit durfte ich bisher schon viele Menschen in ein gesünderes Leben begleiten!! Gekocht und gebacken wurde natürlich auch: es gab Bananenbrot und Süßkartoffel-Quinotto. Und über unsere Erfahrungen nach 1,5 Jahren mit Stoffwindeln habe ich geschrieben (da wird wohl bald ein neues Update fällig – nun beim zweiten Kind mache ich doch einiges anders :-)).

FEBRUAR

Im Februar war ich mit meiner Freundin in Nizza!! Ich wusste ja schon, dass ich ab Juli daheim wieder unabkömmlich sein werde, wenn mein kleines Mädchen dann da ist – das Geschlecht haben wir nämlich auch im Februar erfahren.

Ich habe gemeinsam mit euch eine kleine Zuckerfrei Challenge in der Fastenzeit gestartet, und habe damals sogar geschafft, meinen Kaffee ohne Zucker zu trinken (mittlerweile trinke ich ihn wieder mit, hm, Zeit für die nächste Challenge?! Jetzt nach Weihnachten wäre das ohnehin dringend nötig…) Falls ihr motiviert seid: die FAQs findet ihr hier, Alternativen zu Zucker hier und die besten zuckerfreien Desserts hier.

Damals habe ich auch noch Updates zu Oliver geschrieben, nicht mehr monatlich, aber quartalsweise (alle findet ihr gesammelt hier). Außerdem zum Beispiel, wie und was er so isst – der nächste BLW (Breifrei) Bericht steht schon in den Startlöchern, nachdem nun auch die kleine Madame bald essen wird.

MÄRZ

Im März habe ich Fruchtquetschies zum selber befüllen entdeckt, und damit hat sich für uns eine neue Welt eröffnet :-) Die ursprünglich beschriebenen haben wir mittlerweile nicht mehr, da sie leider relativ bald kaputt waren. Jetzt haben wir diese hier* und sind sehr zufrieden. Auch eine (für uns) neue Stoffwindel durften wir testen, wir haben sie bis heute und wenn ich nicht schon genug hätte, würde ich glatt mehr davon kaufen!

Nachdem die Zuckerfrei Challenge noch in vollem Gange war, hab ich eine zuckerfreie Karottentorte mit Cashew-Eiern gemacht. Und ein Beitrag der mir sehr am Herzen liegt: 15 Dinge, die jeder über Fitness und Gesundheit wissen sollte. Außerdem habe ich im März die letzten Tage gearbeitet, bevor ich mich mit einem lachenden und einem weinenden Auge in den Mutterschutz begeben habe.

APRIL

erdbeer, rhabarber, crumble, clean eating, fitundgluecklich.net

Im April hat Oliver das erste Mal bei der Oma geschlafen – das war wohl einer der größten Meilensteine bisher. Wir gingen die Urlaubsplanung an und ich hab euch meine Road Trip Basics verraten.

Im Mutterschutz hatte ich auch mehr Zeit und hab mir einige Rezepte für euch ausgedacht: Cremige One Pot GemüsepastaGreen Smoothie Spring Detox und Erdbeer Rhabarber Crumble. Auch bei meinem Beitrag Kochen beim Camping war ein Rezept für eine One Pot Pasta dabei, und nachdem ich die 2016 einfach geliebt hab, hab ich euch meine 5 liebsten (vegetarischen) One Pot Pasta Rezepte verraten!

Außerdem habe ich darüber geschrieben, wie ich mich während des Mittagsschlafs meines Sohnes zum Sport motiviere. Ein paar Workouts gab es natürlich auch, und nach wie vor meine Challenge. Hui, rückwirkend betrachtet war es doch eine recht fitte Schwangerschaft :-)

Ach und wie Baby und Hund bei uns miteinander auskommen habe ich euch hier verraten. Klappt bisher alles mit dem zweiten Baby genauso.

MAI

reisen mit kind - prag

Auch im Mai waren wir ein paar Tage auf Urlaub, diesmal in Prag. Sportlich habe ich begonnen, mich auf die Geburt vorzubereiten – diesmal mit Hilfe einer Physiotherapeutin, was ich allen werdenden Mamas empfehlen kann.

Kulinarisch habe ich aus 5 Zutaten 3 Frühstücksideen kreiert, die besten Erdbeer-Rhabarber-Muffins aller Zeiten gebacken und den Beginn unseres Trainingslagers für die EM eingeläutet: gefüllte Fleischbällchen im Speckmantel, glasiert mit selbstgemachter BBQ-Sauce. Noch mehr Rezepte in Ballform folgten dann im Juni.

JUNI

grüne pancakes mit spinat / green pancakes

Das letzte Monat zu dritt! Wir waren schon wieder auf Urlaub, diesmal auf einem Bauernhof in Kärnten. Auch auf einer Hochzeit war ich und viel im Garten, das Wetter war ja perfekt.

Die Ballrezepte anlässlich der EM wurden weiter fleißig gekocht: es gab Peanut Butter Cookie Dough PopsFrühstücksbälle und Zitronen-Kokos-Energiekugeln. Es gab aber nicht nur Rezepte in Ballform, sondern auch grüne Pancakes und eine Rezeptsammlung mit Dingen die man gut fürs Wochenbett vorbereiten kann.

Zwei DIY gab es auch hier am Blog, die sind eher selten geworden (das können andere viel besser als ich :-)), aber die zwei waren echt gut: eines für eine Spielküche aus Karton, die man mit unter 10 Euro einfach selbst machen kann (sie steht immer noch und wird gerne bespielt). Und eines, das schon jetzt sehr beliebt ist: ein einfaches Schwangerschaftskostüm für einen Wal.

JULI + AUGUST

Für den Sommer hab ich hier am Blog gar keine monatlichen Rückblicke geschrieben – das hatte einen guten Grund: wir haben fast den ganzen Juli auf unsere kleine Helena gewartet, die am 22. dann auch endlich zur Welt gekommen ist! Eine Woche später haben wir dann mit Oliver seinen 2ten Geburtstag gefeiert. Und im August haben wir unsere Kleine einmal kennengelernt und uns im Leben zu Viert eingefunden.

Es gab einige Gastbeiträge hier am Blog, die ich hier schon einmal zusammengefasst habe.

SEPTEMBER

Im September war dann Schluss mit den Gastbeiträgen und ich hatte nicht viel geplant – ich wusste ja nicht, wie das Leben mit zwei Kindern so werden wird ganz am Anfang. Es hat aber alles ganz gut geklappt und ich hab einiges hier geschrieben.

Die beliebtesten Artikel waren mit Sicherheit jene, die ich geschrieben habe um meine zwei ungewollten Kaiserschnitte etwas zu verarbeiten: darüber, dass ein Kaiserschnitt nicht weniger Geburt ist und meine Kaiserschnitt FAQs.

Ein paar Rezepte gab es auch und mit der Rückbildung hab ich begonnen, mehr dazu im Monatsrückblick.

OKTOBER

halloween mit kindern, bananengeister

Das Wetter war in diesem Herbst ein Traum, es war noch so schön und ich habe es in vollen Zügen genossen!! Ich hab übers Stillen geschrieben (was ich, oh Überraschung, im Moment auch gerade mache :-)) und eine neue Kolumne begonnen: Kindermund. Ich hab schon wieder einige lustige Aussagen von Oliver gesammelt, bald gibt es eine neue Ausgabe dazu. Jedes Monat schreibe ich nun auch über unser Leben mit 2 Kindern, alle Artikel dazu findet ihr hier.

Gekocht wurde auch ein bisschen, am lustigsten war sicher die Arbeit an den Halloween Snacks für Kinder – Oliver will immer noch einen Kürbis aus jeder Mandarine machen die er isst :-)

NOVEMBER

mamaness, workout mit baby, workout, fitness, mamafit

Es gab einige Events im November und ich hab auch schon mit den Geschenkideen hier am Blog begonnen. Obwohl ich mich mit Kindern immer mehr auf das Wesentliche besinne und in Richtung Nachhaltigkeit gehe – im November wurde auch der Adventkalender für Oliver gebastelt: mit gebrauchten Schleich Tieren vom Flohmarkt (und er kam sehr gut an!)

Die Rezepte waren teilweise wirklich sensationell gut, allen voran das für die Schoko-Runzel-Kekse (Chocolate Crinkle Cookies) – das hab ich im Laufe des Dezembers noch einige Male gemacht! Außerdem hab ich eine Fudge-Version ohne Banane in der Geschmacksrichtung Karamell mit Meersalz versucht. Und es gab noch ein Clean Eating Basic, nämlich selbstgemachte Suppenwürze, und einen farbenfrohen Wintersalat mit karamellisiertem Kürbis und Granatapfel. Bei all dem Essen darf auch aufs Training nicht vergessen werden – ich hab im Herbst noch einige Mamaness Workouts gebloggt, die ihr alle gesammelt hier findet.

DEZEMBER

Ein von Ulli (@fitgluecklich) gepostetes Foto am


Für den Dezember gibt es jetzt gar keinen separaten Monatsrückblick. Der Blogmonat wurde auch vorzeitig beendet, nachdem ich lange verkühlt war und Mini gebissen wurde. Die Naht ist leider auch einmal aufgegangen, das hat alles verlängert, aber seit zwei Tagen sind die Nähte draussen und es schaut alles ganz gut aus. Nun muss sie nur noch Silvester überstehen, sie mag ja die Knallerei gar nicht.

Ansonsten hatten wir aber ein gutes Monat!! Wir waren wieder ein paar Tage auf Urlaub (mehr dazu bald!), hatten ein wunderschönes Weihnachtsfest und schöne Feiertage!! Mit Kindern ist das alles ja noch einmal etwas Besonderer, über unsere Traditionen hab ich hier sogar mal geschrieben.

AUSBLICK

Im Jänner geht es hier voller Elan weiter – nach zu viel Zucker in der Weihnachtszeit ist mir nach gesunden Rezepten und wieder mehr Sport!!

Ab 01. Jänner möchte ich die motivierten unter euch im Zuge einer kleinen Challenge ins neue, fitte Jahr begleiten. So viel sei verraten: es wird ganz einfach, mit nur jeweils einem Schlagwort für jeden Tag! Also schaut wieder rein, und inzwischen wünsche ich euch einen guten Rutsch ins Jahr 2017!!

unterschrift

PS: Am Hebammenblog gibt es eine Blogparade mit Jahresrückblicken, also falls ihr gerne noch mehr lesen wollt seid ihr dort richtig!

2 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Pingback: Mein Jahresrückblick 2016 - mit Blogparade - Hebammenblog.de