{Clean Eating} Süßkartoffel Walnuss Muffins

Der Herbst ist für mich immer ein bisschen der Startschuss den Backofen anzuheizen! Im Sommer macht das nur bedingt Spaß, und außerdem haben im Herbst einfach die besten Lebensmittel Saison. Vor Kurzem hatten wir Besuch und ich wollte etwas backen. Eigentlich was mit Kürbis (ich hab an meine Kürbiskuchen-Mini-Muffins gedacht), aber leider hatte unser Supermarkt an diesem Tag nur Zierkürbisse im Angebot – also hab ich kurzerhand Süßkartoffel mitgenommen, irgendwas würde mir damit schon einfallen.

suesskartoffel-mini-muffins-3

Ein Rezept für Muffins mit Süßkartoffeln hab ich dann schnell hier gefunden, wollte es aber noch etwas abändern (sonst wärs ja nicht ich). So konnte ich auch erstmals in dieser Saison mein geliebtes Lebkuchengewürz verwenden :-) Herausgekommen sind leckere Süßkartoffel-Walnuss-Muffins – nicht zu süß, perfekt als Snack und zum Mitnehmen. Hier mein Rezept:

suesskartoffel-mini-muffins-1

Süßkartoffel-Walnuss-Mini-Muffins

Zutaten für 17 Stück Mini-Muffins
(ungefähr 8 normal große, je nach Form)

150g Haferflocken (= 1/2 Tasse á 250ml)
1 TL Backpulver
1 TL gemahlene Vanille
1,5 TL Lebkuchengewürz
Prise Salz
4 Eier
200g Süßkartoffelpüree (= ca. 1 Tasse oder 1 mittelgroße Kartoffel)*
125ml Kokosöl flüssig (1/2 Tasse)
60ml Honig (1/4 Tasse) – alternativ ein anderes flüssiges Süßungsmittel wie Ahornsirup…
50g Walnüsse (+ 17 halbe zur Deko)

*Für das Püree einfach eine Süßkartoffel im Ofen bei 200°C weich backen, oder alternativ geht das auch in der Mikrowelle, wenn man nicht extra den Ofen aufheizen möchte.

Zubereitung

  • Den Ofen auf 200°C vorheizen und eine Mini-Muffinform einfetten.
  • Die Haferflocken in der Küchenmaschine zu einem Mehl verarbeiten (muss nicht besonders fein sein).
  • Zuerst die restlichen trockenen Zutaten (bis auf die Nüsse) zugeben und vermischen.
  • Dann nacheinander die feuchten Zutaten dazu geben und alles zu einem glatten Teig vermischen.
  • Nun die Nüsse unterheben und den Teig in die vorbereiteten Förmchen füllen. Im vorgeheizten Ofen ca. 20 Minuten backen.

suesskartoffel-mini-muffins-2

Wie gesagt sind die Muffins nicht sonderlich süß, mein Mann meinte, da kann man ja noch Marmelade dazu reichen :-) Unseren Gästen, Oliver und mir haben sie aber auch ohne gut geschmeckt, wir sind gar nicht mehr dazu gekommen, sie auch mit Marmelade zu versuchen.

So, damit ist der Auftakt gemacht, ich hab schon viele herbstliche Rezepte im Kopf, mal sehen, wie viele davon es auf den Blog schaffen werden!! Habt ihr irgendwelche Wünsche? Ungesunde Herbst/Winter-Rezepte, für die ihr eine cleane Version sucht?

unterschrift

2 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Für cleane Versionen von süßen Sünden bin ich immer zu haben!
    Und Kürbis werde ich mir morgen zum ersten Mal kochen… ich hatte nämlich noch nie welchen und habe mir vorgenommen, dieses Jahr neue Lebensmittel zu probieren.
    Süßkartoffel in Muffins klingt toll, denn so pur gebacken schmeckt sie mir nur mittelmäßig ;)

    Liebe Grüße

  2. Pingback: {Clean Eating} Foodtrend: Süßkartoffeltoast - FIT & HAPPY