{Reisen mit Kind} 5 Tipps für Zugreisen

Die liebe Michaela von Littlebee, die heute hier zu Gast ist, kenn ich schon von einigen Blogger Events – noch eine der Power-Mamas, deren Blog ich gerne lese!! Sie hat heute für uns über das Reisen im Zug mit Kindern geschrieben, für mich als Lokführer-Ehefrau besonders interessant. Vielen Dank Michaela!!

babypause blog Mädchen

Hallo, ich bin Michaela von littlebee, Mama von 3 Jungs, Bloggerin, Näh-und Kreativtante. Als Ulli fragte, ob ich gerne einen Gastartikel für ihren Blog schreiben möchte, weil sie eine kleine Babypause einlegen wird, habe ich sofort zugesagt. Babypause ist wichtig, das MUSS man einfach unterstützen. Liebe Ulli, danke, dass ich dabei sein darf. Ich wünsche dir alles Liebe für die nächsten Wochen.

Im Zug {Reisen mit Kindern}

Vor einigen Wochen musste ich zu einer Fortbildung nach Oberösterreich. Nachdem ich nicht so gerne lange Strecken alleine Auto fahre und mein Mann leider arbeiten musste, blieb für mich nur die Option „Zug“ mit 2 von 3 Kindern. Ich alleine. Ich hatte anfangs große Bedenken. Wenn man aber im Vorfeld einige Vorkehrungen trifft ist so eine längere Zugfahrt gar nicht anstrengend sondern sehr lustig, aufregend und spannend.

Deshalb möchte ich euch hier ein paar Tipps geben, wie ihr entspannt ankommt an eurem Reiseziel.

Kind im Zug - Reisen mit Kind

Tipp # 1: Sieh dir den Zug vorab an.

Da hat sich nämlich einiges getan. Auf gut frequentierten Strecken sind die Züge mit einem Spielabteil ausgestattet. Manchmal mit einem Kinderkino. Manchmal mit einem Babyruheabteil. Das finde ich ganz wichtig darauf zu achten. Im schlimmsten Fall hat man so eine Beschäftigungsmöglichkeit für die Kinder wenn es doch zu langweilig wird. Wir hatten ein Spielabteil, es aber nicht genutzt, aber sicher ist sicher. Die Wagenzusammenstellung lässt sich auch online feststellen oder bei einer Ticketbuchung vor Ort einfach fragen, was der Zug zu bieten hat.

Tipp # 2: Wenn Du am Zielort keinen Kinderwagen brauchst – lass ihn zu Hause.

Ich wusste, dass ich keine Wagen brauchen würde UND nachdem wir keine Direktverbindung hatten und 2x umsteigen mussten, habe ich mich für meinen MaiTai entschieden. Und die Entscheidung war goldrichtig. Der Jüngste ist mir während dem Umstieg sogar in der Trage eingeschlafen, das war sehr fein. Den Kinderwagen hätten wir im Zug gar nicht nutzen können, weil es viel zu eng ist, es gibt aber, für alle die mit Kinderwagen reisen wollen, Abstellplätze für Kinderwägen.

Tipp # 3: Beschäftigung für die Kinder mitnehmen.

Für meinen Mittleren hatte ich einen Rätselblock gekauft. Eine gute Entscheidung. Außerdem hatte er ein Buch und seine MP3 Player dabei. Und das war auch gut so. Wir haben zwar viel gequatscht und gelacht, aber spätestens als der Jüngste eingeschlafen war, war ich froh darüber, dass wir auch stille Beschäftigungsmöglichkeiten mit dabei hatten.

Tipp # 4: Nimm nicht zu viel zu Essen mit

Nimm unbedingt etwas zu essen für dich und deine Kinder mit – aber in kleinen Dosen. Es ist nur unnötiger Ballast, und selbst WENN man zu wenig zu Essen dabei hat, im Zug gibt es ein Boardrestaurant und auch Servicemitarbeiter die durch die Wagons gehen. Wir hatten nur Kleinigkeiten mit dabei, kleine Knabbereien, geschnittenes Obst und viel zu trinken. Das Essen hat genau ausgereicht, auf der Heimfahrt haben wir uns dann im Boardrestaurant ein Tramezzini gegönnt. Der Mittlere war alleine unterwegs und hat uns die kleine Jause besorgt. Er war wahnsinnig stolz, das er alleine durch den ganzen Zug laufen durfte.

Tipp # 5: Packe deinen Rucksack systematisch.

Man kennt das, wenn man mit Kindern unterwegs ist, ist der Rucksack schneller voll als es einem lieb ist. Und wenn man dann etwas Bestimmtes braucht sucht man ewig. Deswegen ein Tipp: einzelne kleine Taschen im Rucksack. Ich habe etwas größere Kosmetiktaschen, eine für die Wickelutensilien, eine für Ersatzwäsche, eine für die Knabbereien, usw. Sehr praktisch weil so einfach nichts im Rucksack durcheinander fliegen kann. Und wenn ich etwas brauche, hole ich nur die gewünschte kleine Tasche heraus und suche nicht ewig und die Ordnung bleibt.

Kind im Zug - Reisen mit Kind

Reisen mit Kindern kann anstrengend sein, aber auch wirklich toll. Sei einfach gut organisiert dann bleibt der Stress aus. Bleib gelassen und ruhig.

Ich hoffe meine Tipps sind für den einen oder anderen hilfreich.
Für alle die mit dem Zug in den Urlaub fahren – habt eine angenehme und schöne Reise.

XOXO
Michaela