Unsere Babyecke im Schlafzimmer

Ein Moodboard hab ich euch ja hier schon gezeigt, heute zeig ich euch die fertige Babyecke!!

babyecke im schlafzimmer in grau und rosa

Wir haben schon vor vielen Wochen Olivers Gitterbett aus seinem Zimmer wieder neben mein Bett gestellt – er hat ohnehin nicht darin, sondern auf der Matratze davor geschlafen. Ich wollte nicht, dass das Bett dann erst kurz bevor das Baby kommt übersiedelt, damit er nicht das Gefühl hat das Baby nimmt ihm das Bett weg. Keine Ahnung, ob ich da zu viel nachdenke, aber so haben wir ihm erklärt warum wir das machen, ihm eine schöne Kuschelecke in seinem Zimmer eingerichtet (die zeig ich euch noch, wenn ihr wollt?!) und er liebt sie heiß und es gab nie Probleme.

babyecke im schlafzimmer in grau und rosa

Ich hätte eigentlich gar nichts für das Babybett einkaufen müssen, wir hatten noch alles ausgeborgt von Freunden, Nestchen etc. Aber wie das so ist, man kauft dann doch gerne das ein oder andere Stück selbst ein, und gerade beim zweiten Kind hab ich das Gefühl ich „darf“ gar nix kaufen, weil schon alles da ist. Daher sind an Stelle des geborgten Nestchens ein paar tolle Polster bei uns eingezogen, mit Bändern dran, damit man sie am Bett befestigen kann und sie nicht aufs Baby fallen können.

babyecke im schlafzimmer in grau und rosa

Das Tolle daran finde ich, dass man die Polster auch super verwenden kann wenn das Kind größer ist, für Kuschelecken etc. – das finde ich einen sehr schönen Gedanken! (Gekauft habe ich sie bei Dawanda)

Was noch neu eingezogen ist: das tolle Nachtlicht von a little lovely company. Das will ich schon ganz lange haben, und nun hatte ich einen Grund es zu kaufen :-)

babyecke im schlafzimmer in grau und rosa

Für Oliver hatte ich ja damals ein Eulenmobile gebastelt, das wir vielleicht auch wieder aufhängen werden. Ich wollte diesmal aber ein Montessori Mobile basteln – das sollte ich dann langsam mal machen, die Zeit wird knapp :-) Inzwischen hängen über dem Bett ein paar Wabenbälle – die gefallen mir schon so lange und auch hier hatte ich nun endlich einen Grund bzw. einen Platz sie aufzuhängen. (Vorläufig hängen mal 3, ich habe noch 3 – was meint ihr, soll ich die noch dazu hängen?!)

Das ist sie also, unsere Babyecke, und ich hoffe, unsere kleine Maus wird sich hier wohl fühlen!!

Wie habt ihr das beim zweiten Kind gemacht? Habt ihr mehrere Kinderzimmer zur Verfügung?

unterschrift

2 Kommentare Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar