{Clean Eating EM – im Ballfieber} Peanut Butter Cookie Dough Pops

Ich bin ja nicht so der Fußballfan, generell mache ich Sport lieber selbst als zuzuschauen. Aber solche Großereignisse wie eine EM reißen mich dann doch immer ein bisschen mit, die Euphorie von allen, das ist einfach irgendwie schön! Mein Essen bereite ich ohnehin gerne in Ballform zu, wie zum Beispiel meine gesunden Pralinen oder die Quinoa-Pizza-Balls zeigen. Für die kommende EM hab ich ja schon gefüllte Fleischbälle im Speckmantel und selbstgemachter BBQ Sauce glasiert verbloggt, und heute gibt es ein weiteres Rezept in Ballform:

peanut butter cookie dough balls

Peanut Butter Cookie Dough Pops

Zutaten für ca. 20 Bälle*
*je nach Größe mehr oder weniger

1 Tasse Haferflocken
1/2 Tasse Erdnussmus (ungesüßt)
1/8 Tasse Schokochips (optional – ganz strenge Clean Eater lassen die einfach weg ;-))
1/8 Tasse Honig
1/2 TL Zimt
1/4 TL gemahlene Vanille
Prise Salz
Optional: Zahnstocher zum Aufspießen

Zubereitung

  • Alle Zutaten in einer Schüssel vermischen.
  • Die Mischung für ca. 30 Minuten in den Kühlschrank stellen, damit sie leichter formbar wird.
  • Heraus nehmen und mit angefeuchteten Händen ungefähr gleich große Kugeln formen (ich benutze immer einen kleinen Löffel als „Maß“).
  • Die Kugeln entweder in einen verschließbaren Behälter zur Aufbewahrung im Kühlschrank geben, oder auf Zahnstocher spießen und Cookie Doug Pops daraus machen. Die Pops kann man z.B. auf einen Apfel o.ä. spießen für ein Partybuffet.

peanut butter cookie dough balls

Einfach aber gut!! Ich probier ja immer wieder Rezepte für Snackbälle aus, nach eigenen Rezepten bzw. auch von anderen Bloggern. Da werden die wildesten Kreationen zusammen gemischt, aber im Endeffekt schmecken immer die „Basics“, wie sie in diesem Rezept verwendet werden am besten.

peanut butter cookie dough balls

Seid ihr Fußball Fans? Fiebert ihr schon der EM entgegen? Was sind eure Lieblingssnacks zum Sportschauen?

unterschrift

1 Kommentar Schreibe einen Kommentar

  1. *lechz* das ist mal wieder ein Rezept für mich :-D
    Die EM ist mir zwar nicht besonders wichtig, aber Essen in Bällchen-Form geht wirklich immer!
    Liebe Grüße,
    Elisabeth