{Green Smoothie} Spring Detox

Schwanger und Detox? Nein das würde mir eigentlich nicht einfallen, aber bei der Suche nach einem Namen für den leckeren Smoothie war dann im Endeffekt einfach kein anderer Name möglich!

Warum? Weil die enthaltene Petersilie nicht nur unglaublich viele Vitamine und Nährstoffe enthält, sondern dem Körper auch beim Entgiften hilft. Weil der grüne Tee viele Antioxidantien enthält, die Zellzerstörung verhindert und Krankheiten bekämpft. Weil die Salatgurke unterschätzte Superkräfte und mit ihren enthaltenen sekundären Pflanzenstoffen viele positive Wirkungen auf den Körper hat. Weil die Ananas unglaublich viel Vitamin C enthält und entschlackt. Weil Ingwer entzündungshemmend und ebenfalls antioxidativ wirkt. Weil Avocados eine geschädigte Leber wieder aufbauen können (hab ich auch erst kürzlich gelernt – mehr hier). Genug Gründe? Na dann kann ich euch ja jetzt das Rezept verraten:

Spring-Detox-Smoothie

Spring Detox Smoothie

Zutaten für 2 Portionen:

1 Tasse (à 250ml) grüner Tee, ausgekühlt
1 Tasse Petersilie (ca. 1/2 Bund oder 15g)
1 Tasse Spinat
1 Tasse Salatgurke
1 Tasse Ananas
Saft einer halben Zitrone
1 EL Ingwer, frisch gerieben
1/2 Avocado

Zubereitung:

  • Salatgurke und Ananas grob schneiden.
  • Alle Zutaten in einen Mixer geben und so lange mixen, bis der Smoothie cremig ist.
  • Gekühlt schmeckt der Smoothie am besten.

Zugegeben, der Smoothie ist vielleicht nichts für Green Smoothie Anfänger, er schmeckt schon recht „frisch“ und gemüsig, und wenig süß. Mein kleiner Sohn hat ihn aber getrunken (na gut, gelöffelt, bzw. aus dem Quetschbeutel gedrückt ;-)), was mich schon ein bisschen überrascht hat. Er ist also auch Baby-proofed (ich muss dazu sagen, das ich ihn da mit Wasser gemacht hab, und nicht mit grünem Tee – der ist einfach nix für kleine Kinder, auch wenn er für Erwachsene gesund ist!)

Wie trinkt ihr eure Smoothies am liebsten? Eher süß oder darf es auch mal gemüsig und frisch sein?

unterschrift

2 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Smoothies trinke ich nie, ich esse mein Obst und Gemüse lieber in kleinen Stücken aus der Hand. Die Farbe von deinem Smoothie hat es mir aber angetan, das musste ich jetzt einfach sagen :D Es gibt wohl kaum ein schöneres grün :)
    Liebe Grüße

  2. Pingback: {mymonth} April 2016 - FIT & HAPPY