{Schwangerschaft #2} Woche 25

Da überleg ich noch ab welcher Woche wohl das 7 Schwangerschaftsmonat beginnt und wähne mich fix im 2 Trimester – dabei vergeht wohl die zweite Schwangerschaft wirklich irgendwie schneller, die 25. Woche IST ja schon im 7 Monat und auch schon im 3. Trimester – ups, ach darum ist der Bauch so groß, haha!

Babybauch-25-Wochen

{Schwangerschaft #2} Woche 25

Gewichtszunahme bisher: 4,5kg

Schlaf:  Ich bin immer noch unglaublich müde und könnte viel mehr schlafen als ich es tatsächlich schaffe. Da ich aber nur noch 1 Woche arbeiten gehe und dann schon daheim bin, und Oliver ja 3 Vormittage bei der Tagesmutter ist, hoffe ich da dann etwas mehr Schlaf zu bekommen! Liegen ist schon nicht mehr ganz so bequem, trotz Stillkissen wälz ich mich viel hin und her und ein paar Mal war ich auch länger wach in der Nacht. Aber solange es so bleibt wie es jetzt ist kann ich mich eh nicht beschweren.

Heißhunger/Gusto: Nach wie vor nichts. Ich esse weil ich muss und Hunger bekomme, der ist aber schnell gestillt und dann bin ich auch wirklich satt und kann nicht weiter essen. > immer noch gleich

Abneigungen: Keine eigentlich. (Zucchini dürfte ich wieder vertragen, hab diese Woche 2x welche probiert und sie haben ganz normal geschmeckt und ich hab auch alles bei mir behalten – also davon zumindestens)

Symptome: Immer noch die Übelkeit (leider), wieder Kreislaufprobleme – keine Ahnung ob das alles am Vollmond inkl. Wetterumschwung lag?! Und jetzt wieder vorbei geht? *hoff* Ansonsten nix neues und nix tragisches, Kleinigkeiten wie Kurzatmigkeit, schneller müde, bisschen Kreuzweh, aber alles im normalen und gut aushaltbaren Bereich.

Sport: Ich hab wieder trainiert diese Woche und es sehr genossen! Natürlich ist das Training mittlerweile anders, viel weniger Gewicht (maximal so viel wie Oliver wiegt, damit fühl ich mich wohl), Pausen zwischen den Übungen (normal mag ich eher intensiv und schnell) etc.

Geschlecht: Immer noch ein kleines Mädchen

Stimmung: Mal so mal so, durch die vermehrte Übelkeit und die Kreislaufprobleme ist einfach alles extrem mühsam. Ich möchte immer noch so normal wie möglich leben, manchmal ist das schwangerschaftsbedingt aber einfach schon nicht möglich. Ich fühl mich momentan permanent schlecht, schwindlig oder übel, da ist es einfach schwer nur positiv zu bleiben. Aber ich versuche weiterhin achtsam durch meinen Alltag zu gehen und die positiven Kleinigkeiten aufmerksam wahrzunehmen – das klappt sehr gut, mit Kleinkind gibt es ja immer was zu lachen oder diese „oh wie süß“ Momente.

unterschrift

3 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Hey, ich bin erst vor kurzem auf deinen Blog gestoßen und wollte dir einfach mal sagen, dass ich diese Berichte über deine Schwangerschaft sehr interessant finde, auch wenn das Thema für mich mit meinen 17 Jahren gefühlt noch unendlich weit entfernt ist.
    Natürlich hoffe ich, dass sich deine Übelkeit und das Zeug bessert!
    Liebe Grüße

  2. Pingback: {my month} März 2016 - FIT & HAPPY

Schreibe einen Kommentar