{Zuckerfrei} Die besten Desserts

Die Hauptmahlzeiten zuckerfrei zu gestalten ist keine große Hexerei: ein Omelette zum Frühstück, ein ausgiebiger Salat mit Quinoa zu Mittag und abends eine gebratene Hühnerbrust mit Gemüse – voilá, fertig ist der zuckerfreie Tag. Bei den Snacks zwischendurch geht es ja auch noch, man kann immer auf Obst zurück greifen, Gemüsesticks mit Hummus oder ein Vollkornbrot mit Aufstrich. Aber was ist mit Dessert? Für mich gehört das einfach dazu und klar, manchmal tuts auch Obst, aber ich mag Kuchen einfach und das ist für mich auch irgendwie ein Wohlfühlfaktor.

Zum Süßen wird in den folgenden Rezepten nur Obst verwendet, kein Honig, kein Reissirup, Ahornsirup, Stevia oder was auch immer. (Ja, auch das ist ganz streng genommen nicht zuckerfrei, Obst enthält von Natur aus Fruchtzucker, aber habt ihr schon mal gesehen, was manche so als zuckerfrei bezeichnen? Da ist mir die Süße aus der Natur eindeutig am sympathischsten, und warum ich auf Obst trotz Zuckerfrei-Challenge nicht verzichte hab ich ja hier schon mal klargestellt)

banoffee pie ohsheglows

  • Blueberry Buttermilk Pancakes
    Waren bei der ganzen Familie ein Hit und durch den verwendeten Orangensaft (frisch gepresst natürlich) sind sie auch leicht süß.
  • 2Zutaten-Pancakes
    Eines unserer Lieblingsrezepte (und nicht nur von uns, auch Jeannine bringen sie zum Lächeln ;-)) Wer gerne etwas Getreide zufügen möchte kann gerne etwas Vollkornmehl oder Haferflocken untermischen, das
    Rezept funktioniert auch dann, die Konsistenz ist je nach verwendeter Menge einfach ein bisschen anders.
  • Banoffee Pie
    Hier sind im Teig 2 EL Ahornsirup angegeben, die kann man aber leicht durch Dattelmus ersetzen. Etwas aufwändiger das Rezept, aber es zahlt sich aus!! (Schaut euch nur das Bild oben an!!)
  • Weihnachtliche Energy-Balls
    Die schmecken mir nicht nur zu Weihnachten, daher müssen sie auch hier rein ;-)
  • Heidelbeerkugeln
    Klappen auch mit anderen Beeren oder Rosinen.

Kurkuma-Milchreis-freudeamkochen

  • Kurkuma-Milchreis
    Gesüßt mit selbstgemachtem Dattelsirup, den ich mir auch immer mache und den ich liebe!!
  • Gesundes Fudge
    Eins meiner All-Time-Favorites! Kann man in unterschiedlichen Geschmacksrichtungen machen. (Hier zum Beispiel in der Kaffee-Variante)
  • Zuckerfreier Geburtstagskuchen
    Muss man ja nicht zum Geburtstag machen ;-)
  • Schoko-Mousse
    Auch ein All-Time-Favorite, mache ich ganz ganz oft! Statt dem Ahornsirup nimmt man optional einfach Dattelmus. (Von diesem Rezept gibt es ganz viele Variationen online, manche mit Seidentofu, was auch sehr lecker ist!)

süßkartoffelbrownies deliciouslyella

  • Süßkartoffelbrownies
    Schon ausprobiert, auch mit Dattelmus statt Ahornsirup – supersupersupergut!! (Allerdings wenig „kuchig“ wie mein Mann sagen würde, sondern so richtig saftig, fast ein bisschen cremig)
  • Chocolate-Peanut-Butter-Oatmeal
    Schokolade zum Frühstück – oder zu jeder anderen Mahlzeit – dieses Oatmeal passt irgendwie immer.
  • Zucker (und laktosefreier) Smashcake
    Noch ein Geburtstagskuchen, aber auch diesen muss man ja nicht zwingend an einem Geburtstag backen ;-)
  • Fruchtige Bananen-Apfel-Muffins
    Gibts hier sehr oft und wird heiß geliebt. Lassen sich super transportieren und sind unser liebster Spielplatzsnack.

Habt ihr zuckerfreie Lieblingsrezepte? Immer nur her damit, ich kann die Liste gerne erweitern!!

unterschrift

3 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Pingback: {myyear} Jahresrückblick 2016 | FIT & HAPPY