{Clean Eating} Paleo Weihnachts“kukse“ / Christmas „Cakies“

Kukse? Ja, äh, das gibt’s, oder nicht? Eine Mischung aus Kuchen und Kekse… nachdem ich versucht habe Paleo Weihnachtskekse zu backen und die zwar sehr lecker wurden, aber eben eher kuchig, und nicht keksig, sind es jetzt einfach Kukse! Macht nicht jeder, ist also quasi voll innovativ :-D
Cakies? Ähm…that’s a thing, right? A mixture of cake and cookies… since I tried to bake Paleo christmas cookies and they came out yummy, but not really are like cookies, more like a mixture of cake and cookies, they are cakies now! Not everyone makes them, so they are really innovative, right :-D

Warum Paleo? Über mein Paleo Experiment hab ich hier ja schon mal geschrieben, und ich wollte ja immer wieder versuchen ein paar Rezepte in unseren Alltag einfließen zu lassen, weil die Ernährungsform durchaus ihre Vorteile hat. Und nachdem gerade in der Weihnachtszeit ohnehin viel zu viel Mehl und Zucker konsumiert werden, dachte ich gerade da wäre doch eine Alternative nicht schlecht. Falls ihr also heuer eure Freunde und Verwandte mit einem innovativen Dessert überraschen wollt, das schnell geht, gesund ist und noch dazu sehr gut schmeckt, seid ihr mit diesem Rezept gut beraten:
Why Paleo? I already wrote about my paleo experiment here, and I wanted to include some Paleo recipes in our everyday life, as this way of eating has its health benefits without doubt. And since during christmas time the consumption of flour and sugar naturally increases I thought it would be great to have a healthier alternative without both. So if you want to impress your friends and family this year with an innovative dessert, that is whipped together fast and easily, is healthy and on top of that tastes good, just use the following recipe:

{Clean Eating} Paleo Weihnachts“kukse“ / Christmas „Cakies“

paleo-christmas-cookies

Zutaten für 25 kleine Kukse Ingredients for 25 small cakies
1 1/4 T geriebene Mandeln (ca. 100g)
1/4 TL Backsoda
1/2 TL Zimt
2 EL Ahornsirup
1/8 T Kokosöl, flüssig
2 kleine Eier
Optional: Schokodrops, Rosinen…
1 1/4 cup ground almonds (about 100g)
1/4 TL natron
1/2 TL cinnamon
2 tbsp maple syrup
1/8 cup coconut oil, liquid
2 small eggs
optional: chocolate chips, raisins…

Zubereitung / Method

  • Ofen auf 160°C vorheizen.
    Preheat oven to 160°C.
  • Alle Zutaten in einer großen Schüssel gut vermischen.
    Mix all ingredients in a large bowl until well combined.
  • Mit einem Teelöffel den Teig in kleinen Klecksen auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen. (Nicht zu nahe beieinander, da sie ein bisschen zerlaufen)
    Put the dough with a teaspoon on a baking sheet. (Don’t put the cookies too close together, as they spread a bit)
  • Die Kekse im vorgeheizten Backrohr für 10-14 Minuten backen (bis sie leicht angebräunt sind).
    Bake the cookies in the preheated oven for 10-14 minutes (until lightly brown)

Auskühlen lassen und optional mit Schokoglasur verzieren (ich hab dafür meine cleane 3-Zutaten-Schokolade verwendet)
Let cool and optionally glaze with chocolate (I used my clean 3-ingredient-chocolate).

paleo-christmas-cookies-2

Habt ihr schon mal „paleo-style“ gebacken? Was haltet ihr von dieser Ernährungsform? Nur hype oder doch etwas dahinter?
Did you ever bake „paleo-style“? What do you think of this way of eating? Only hype or really great?

unterschrift

6 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Die werde ich morgen gleich mal ausprobieren ;P Habe alle Zutaten da, da ich zufällig praktizierender Paleoaner und immer auf der Suche nach guten treat-Rezepten bin :D Ich mach das schon eine Weile und bin nach wie vor 100% überzeugt. Kann es nur jedem empfehlen!

  2. Tolles Rezept, muss ich mal ausprobieren. Bin seit 4 Jahren paleo, da ich gluten- und laktose/caseinintollerant bin und Zucker auch nicht vertrage. Habe seit dem wesentlich leckerer gegessen als vorher und ist eine ganz easy Ernährungsform, wenn man erst mal ‚drin‘ ist. Ich habe mit Freunden die Gesellschaft für Paleo in Italien gegründet, da es hier auch total gut ankommt, wenn auch noch eher in Babysocken steckt. Toll ist auch das Zweisprachige auf deiner Seite! Schöne Weihnachtszeit… Heidi

  3. Pingback: {my month} December 2015 - FIT & HAPPY