{my month} September 2015

Hui, der September hatte es in sich!! Mein zweiter Monat als Working Mum und ich muss sagen: ich bin sehr sehr froh, dass es auch der letzte war fürs erste. Wenn man in der früh zeitig geht und abends erst spät kommt, gerade noch rechtzeitig um mit dem Kind zu essen und es ins Bett zu bringen – das ist mir einfach zu wenig!! Da bemitleide ich wirklich all die armen Papas da draußen, für die das die Normalsituation ist.
Wow, September was really full and gone so fast!! My second month as working mom and I have to admit: I’m really happy that it was also the last one for now. When you leave the house early in the morning and return home late, just to eat with your kid and put him to bed – thats far too little for me!! I really pity all the dads out there, for whom this situation is common.

Und auch sonst ist ganz ganz viel passiert – wir haben eine Überraschungsparty zu meiner Mama ihrem 60er geschmissen (sehr erfolgreich, sie hat sich sehr gefreut!); ich war das erste Mal über Nacht von Oliver getrennt und bin einen Dirt Run (Spartan Race Bericht hier) gelaufen; Oliver hat sich abgestillt und laufen gelernt; mein Kochbuch ist erschienen; ich habe die Kürbissaison eröffnet und zusätzlich waren wir alle irgendwie krank und verkühlt (na gut, Max und ich, Oliver hat anscheinend ein Bomben-Immunsystem und hatte nix). Ach und Max ist ja auch gelaufen, den Wildsau Dirt Run. Irgendwie sind wir jetzt auf den Geschmack gekommen ;-) Apropos Kochbuch: meine Newsletter Abonnenten haben gestern exklusiv ein Rezept aus dem Buch per e-mail erhalten. Möchtest du in Zukunft auch von Zeit zu Zeit extra Rezepte, Workouts oder Motivation (oder einfach nur Behind-the-scenes Info) bekommen, dann melde dich einfach hier (ganz unverbindlich) zu meinem Newsletter an.
And there was a lot happening besides working too – we did a surprise birthday party for my mum (with great success, she loved it!); I was separated from Oliver for the first time ever for a whole night (weekend) as I ran an obstacle race (Spartan race report here); Oliver weaned himself and learned to walk; my cookbook was issued; I opened pumpkin season and additionally we all were sick a bit (ok, just Max and me, Oliver seems to have a very good immune system) Oh and Max ran an obstacle race too, this one. Somehow we licked blood it seems. Another word to my cookbook: my newsletter subscribers got a recipe from my book per e-mail yesterday. If you also want to get exclusive recipes, workouts or motivation (or just behind-the-scene-information) you can subscribe to my newsletter here (its in german language only so far – please let me know if you want it in english)

kochbuch

 

Events

Wenn man bloggt und eine bestimmte Reichweite hat landet man irgendwann automatisch auf Presselisten und bekommt Einladungen zu Events. Ich besuche solche Bloggerevents nicht sehr oft, die Zeit mit der Familie ist einfach viel wert und oft interessieren mich die Events nicht genug um die Zeit dagegen einzutauschen (trotz Gratisprodukten oder was auch immer). Im September hab ich allerdings ein paar Einladungen gehabt die mich wirklich sehr interessiert haben, und im Nachhinein bin ich sehr froh, mir die Zeit genommen zu haben:
When you write a blog and reach a certain coverage you automatically land on mailing lists and get invitations to events. I seldom attend these blogger events, as time with my family comes first and mostly these events are just not interesting enough to trade the time with my family for it (even with free products or whatsoever). But september was different, I got so many invitations and attended three events – and I’m really happy I did:

Kosho Cosmetics  und Kissa Tea bei Staudigl

Bei dieser Einladung hab ich erstmal nur Matcha gelesen und dass das Frühstück beim Staudigl stattfinden wird – damit hatte man mich dann schon, ich geh sehr gern zum Staudigl (ist auch ums Eck von meiner Arbeit, also hol ich mir dort manchmal ein Mittagessen) und der Kissa Tea hat mich schon lange interessiert. Allein die bunte Verpackung ist genau meins. Kosho kannte ich bis dahin nicht, aber Kosmetik mit Matcha, wie cool ist das denn?
In this invitation I just read Matcha and that the breakfast will be at Staudigl – and I was already sold! I love Staudigl, its near my office and I often go for lunch there, and I was already curious about Kissa Tea. Just look at the colourful packaging, I love it!! I didn’t know Kosho until then, but cosmetics and matcha, how cool is that?

Das Frühstück war auch wirklich sehr nett, Frau Staudigl hat sich (wie immer) große Mühe gegeben und es gab allerlei Leckereien (Chia Pudding, Zwetschgenkuchen im Glas etc.) und natürlich auch einen tollen Matcha Cocktail (mit Orangensaft, wirklich supergut!) mit Kissa Tea. Außerdem wurde Kosho Cosmetics kurz vorgestellt: Naturkosmetik mit der antioxidativen Wirkung von Matcha. Details und Infos findet ihr hier. Ich nutze die Tagescreme nun seit ein paar Wochen und bisher bin ich begeistert. Sie riecht nicht nur unglaublich gut und greift sich ganz weich an, sie zieht auch schnell ein, fettet nicht, und hinterlässt ein angenehmes Hautgefühl.
The breakfast was really nice, Ms Staudigl put a lot of effort in it. There were lots of yummy things like Chia pudding and plum cakes in little jars and of course a delicious matcha cocktail with orange juice, with Kissa Tea of course. Additionally Kosho Cosmetics was introduced: natural cosmetics with the antioxidant effects of matcha. You can find details and information here. I now use the day cream since a few weeks and I like it a lot. It smells delicious and feels very soft, it also absorbs good in the skin, doesn’t grease and leaves a comfortable feeling on the skin.

staudigl

Runtastic

Nur einen Tag später ging ich schon wieder frühstücken – diesmal ins Kussmaul auf Einladung von Runtastic. Zusätzlich zum beliebten Onlinetool und App gibt es nämlich von Runtastic auch Fitnesstracker, also diese Armbänder/Uhren, die die täglichen Aktivitäten aufzeichnen. Grund für das Frühstück war der Launch der neuen Uhren Runtastic Moments. Die schauen nicht aus wie typische Fitnesstracker, also viel Gummi und knallbunt, sondern wie edle Uhren. Sie haben aber die selben Funktionen, sind wasserdicht und sehen noch dazu super aus.
On the next day I attended a breakfast meeting again – this time at the new Kussmaul on invite of Runtastic. Additionally to the beloved onlinetool and app they also have fitnesstrackers to track daily activity. Reason for the breakfast was the launch of the new Runtastic Moments Watches. They have all the features of you regular fitness tracker, but look like real, beautiful watches. 

Es waren nicht nur viele andere Blogger da, sondern auch einige Runtastic Mitarbeiter, und sogar einer der Gründer. Alle waren wirklich sehr sehr nett und sympathisch, also Runtastic ist ein Unternehmen wo ich mir ohne weiteres vorstellen könnte zu arbeiten ;-) Wir nutzen die App(s) auch schon seit es sie gibt, sind also quasi Nutzer der ersten Stunde (ich kann mich noch erinnern wie besonders das damals war, jaja, lang ists her ;-)) Und nun kann ich mir durchaus vorstellen einen der schönen Fitnesstracker auf meine Weihnachtswunschliste zu setzen…
There not only have been lots of other bloggers but also Runtastic employees and even one of the founders. Everyone was so nice, Runtastic is one of the companies I would love to work for. We are using the app(s) from the start, I can still recall the first time I used it, it was so much fun. And now I can imagine to put one of the beautiful fitnesstrackers on my christmas wishlist.

runtastic-1 runtastic-2

 

Mini Markt Vienna

Auch beim zweiten Mini Markt Vienna war ich mit dabei. Schon beim ersten Mal im März war ich zu Besuch, dieses Mal aber auch quasi hinter den Kulissen beim Bloggerfrühstück (wieder ein Frühstück, wie ihr seht eine sehr wichtig Mahlzeit ;-)). Organisiert wird der Pop-Up-Markt von Luisa (von Onefineday) und Isabelle (von Hipkidz), zwei sympathische Mamas mit dem Auge fürs Besondere! Die angebotenen Produkte sind alle hochwertig, außergewöhnlich und echt cool, ich hätte teilweise ganze Stände so kaufen können wie sie dort standen!!
I also went to the seconed edition of Mini Markt Vienna. I already went to the first one in march and this time I was even invited to the blogger breakfast (again breakfast, you see, its a very important meal ;-))The pop-up-market was again organized by Luisa (from  Onefineday) and Isabelle (from Hipkidz), two very nice moms with an eye for the special things!! All offered products are high quality and really cool, I could have bought whole booths ;-)

Einige Beispiele: fourmonkeys, Babyzeit, Children City, Felilu, Figlia, Kind of Mine und Augenstern Kindermode. Alle Infos zur Veranstaltung und Links zu allen Ausstellern findet ihr hier.
A few examples:  fourmonkeys, Babyzeit, Children City, Felilu, Figlia, Kind of Mine and Augenstern Kindermode. You can find all infos to the event and links to all exhibitors here

Mit dabei waren u.a. auch folgende Mama Bloggerinnen:  Sweettimes, Die kleine Botin, Coolhunting, Salon Mama, Miniandme, Fräulein im Glück, Mom4Mom und mothersfinest.
Besides me the following bloggers (amongst others) participated:  Sweettimes, Die kleine BotinCoolhunting, Salon Mama, Miniandme, Fräulein im Glück, Mom4Mom und mothersfinest.

Ich hab unglaublich viel auf meine Oliver’s Weihnachtswunschliste geschrieben ;-) (Habt ihr Interesse an meinen Funden? Dann könnt ich die mal zusammen fassen, auch schon im Hinblick auf Weihnachten…) Der Markt war diesmal größer als der erste und es gab wieder viel Schönes und Neues zu entdecken. Ich freu mich für Isabelle und Luisa, dass der Markt so erfolgreich ist und freu mich schon auf das nächste Mal!
I wrote so much on my Oliver’s christmas wishlist ;-) (Are you interested in my findings? I could do a post about them, already thinking about christmas…) The market was larger than the last time and there was so much nice and new to discover. I’m happy for Isabelle and Luisa that the market was a success and I’m already looking forward to the next time!

Ihr seht, es war also ein sehr volles Monat für mich!! Wir werden sehen, was der Oktober bringt. Auf jeden Fall einmal kühleres Wetter, an das muss ich mich erst mal gewöhnen. Ich muss mir ja den Herbst jedes Jahr erst schön reden, ich liebe einfach den Sommer und bin immer recht sentimental wenn er aufhört. Obwohl der Herbst ja auch wunderschön ist, mit den bunten Blättern, dem warmen Tee, gemütlichen Decken und den Kerzen. Ich wünsch euch einen schönen Monat!!!
You see, it was a busy month for me! We’ll see what October brings. Colder weather of course, I really have to get used to that. I have to sugarcoat fall for myself every year, I just love summer. Although fall is beautiful too, with all its colourful leaves, the warm tea, cuddly blankets and candles. I wish you a nice month!

unterschrift