{Clean Eating + BLW} Bananen-Apfel-Muffins / Banana-apple-muffins

Bei Olivers Geburtstagsbericht hab ich euch ja schon gesagt, dass es für ihn keine Torte gab, sondern andere Süßigkeiten, die er gerne isst: Muffins und Pancake Bites! Beides ohne Zucker, nur durch Obst gesüßt. Heute hab ich endlich das Rezept für die Muffins für euch. Sie sind wirklich sehr lecker und schmecken nicht nur den Kindern gut.
In Olivers birthday recap I already told you that he didn’t have a cake but other sweets he likes: muffins and pancake bites! Both without added sugar, just sweetened with fruit. Today I finally have the recipe for the muffins for you. They are really delicious and are not only liked by the kids.

BLW-Bananen-Apfel-Muffins-1

Bananen-Apfel-Muffins / Banana-apple-muffins

Zutaten für 6 Stück Ingredients for 6 servings
150g reife Banane (1 große)
150g Vollkornmehl
50g gemahlene Nüsse
1/2 Apfel, fein gewürfelt
2 TL Backpulver
150ml Kokosmilch
150g ripe banana (1 large)
150g whole wheat flour
50g ground nuts
1/2 apple, diced
2 tsp baking powder
150ml coconut milk

Zubereitung / Method

  • Backrohr auf 180°C vorheizen.
    Preheat oven to 180°C (360 F).
  • Mehl, Mandeln und Backpulver in einer Schüssel mischen und die Apfelstücke dazu geben.
    Mix flour, nuts and baking powder in a bowl and add the apple dices.
  • In einer anderen Schüssel die Banane zerdrücken und mit der Kokosmilch vermixen. Zur Mehlmischung geben und alles zu einem Teig verrühren.
    In another bowl mash the banana and mix with the coconut milk. Add to the flour mixture and stir until you have a smooth dough.
  • In eingefettete Förmchen füllen und im vorgeheizten Backofen bei 180°C ca. 25 Minuten backen.
    Fill in a greased pan and bake in the preheated oven at 180°C (360F) for about 25 minutes.

BLW-Bananen-Apfel-Muffins-3

Ich hab die Muffins schon als normale Muffins und Minimuffins gemacht, und ich hab die Masse auch schon einmal auf ein Blech gestrichen, hatte dann also quasi einen fruchtigen Blechkuchen. Alles kein Problem, das Rezept lässt das alles mit sich machen ;-)
I tried the recipe as muffins, mini muffins and also spread it on a baking sheet for a sheet cake. No problem, the recipe is very versatile.

Was gabs bei euch am ersten Geburtstag? Gebt ihr Zucker oder nicht?
What did you make for the first birthday? Do you feed sugar or not?

unterschrift

PS: Falls ihrs verpasst habt: gestern hab ich die Gewinner der Kochbuch-Verlosung bekannt gegeben!!
PS: In case you missed it: I posted the winners of the cookbook giveaway yesterday!

*Das Rezept hab ich leicht abgewandelt aus dem Breifrei Kochbuch von Loretta Stern (sehr empfehlenswert das Buch!!!)
*I adapted the recipe from one in the cookbook of Loretta Stern (Baby Led Weaning – I can highly recommend this book!)

6 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. ich hab das ganze gerade eben mit light-kokosmilch gebacken (andere war nicht im haus ;)) und mit Kokosraspeln statt mandeln und ohne apfel.. also als Banane-Kokos-Version! Das ganze in einer Guglhupf Form..
    .. und ich muss sagen ich war wirklich skeptisch bis ich probiert habe :D jetzt aber bin ich vollkommen begeistert! so einfach und schnell gemacht, soo lecker! zum Kaffee klasse, morgen wird es das mit MAndel-Kokos-Creme und Bananenscheibchen drauf zum Frühstück geben, ich freu mich schon drauf :-)

    Danke für so ein simples, aber kreatives rezept! wird es öfter geben :-)

    Ein schönes Wochenende wünscht
    Anna

  2. Backe sie gerade das dritte mal in der Minimuffinform. Sie sind suuuuper. Ich habe beim ersten mal einen Teil der Bananen (nicht ausreichend im Haus) durch Apfelmark ersetzt. Das war so lecker, dass ich es jetzt immer so gemacht habe. Die Kindergruppe meiner Tochter war begeistert, alle anderen Tester auch.

    • Liebe Nina, das sollten TL sein, tut mir sehr leid – bist die erste der es auffällt! Habs ausgebessert, vielen Dank für deinen Kommentar! Alles Liebe und viel Erfolg beim nachmachen! lg Ulli

  3. Hallo, vielen Dank für das tolle Rezept, ich hab nur 50 g VK-Mehl gegen Hafermark ausgetauscht, schmeckte uns allen sehr gut, werde ich bestimmt wieder machen!

Schreibe einen Kommentar