{Clean Eating} Schinken-Käse-Toast / Ham-and-Cheese-Sandwich

Wissen mittlerweile alle was Karfiol ist? Nein? Na gut, also so nennt man bei uns in Österreich den Blumenkohl. Vor kurzem habe ich erst gelernt, dass Karfiol nicht Paleo ist – das Gemüse wird erst verhältnismäßig kurz angebaut. Nichtsdestotrotz ist er sehr gesund und auch sehr lecker, und vor allem: man kann so unglaublich viel damit machen!! Es ist ja noch gar nicht allzu lange her, da hab ich das erste Mal probiert aus Karfiol einen Pizzaboden zu machen. Das Experiment ist mehr als gelungen, und seitdem kann ich nicht mehr aufhören, hihi. Mittlerweile haben wir schon sehr sehr oft „Brot“ aus Karfiol gegessen, letztens war es eben Schinken-Käse-Toast.
I recently learned, that cauliflower is not paleo – this vegetable is far too young. But nonetheless its very healthy and also delicious, and: you can make so many different things with it!! A while ago I tried making a pizza crust from cauliflower. The experiment turned out more than great, and since then I just can’t stop. In the meantime we ate cauliflower „bread“ very often, lately its been ham-and-cheese-sandwiches.

cauliflower, karfiol, blumenkohl, brot, bread, toast, sandwich, clean eating, healthy, gesund, fitundgluecklich.net

{Clean Eating} Schinken-Käse-Toast mit Blumenkohl / Ham-and-cheese-sandwich with cauliflower

Zutaten für 2 Toasts Ingredients for 2 sandwiches
1 kleiner Blumenkohl
125g Mozzarella
1 Ei
1/2 TL Salz
Pfeffer
4 Scheiben Schinken
4 Scheiben Käse
1 small head cauliflower
1 cup / 125 gr mozzarella cheese 
1 egg
½ tsp salt
pepper
4 slices of ham

4 slices of cheese
  • Ofen auf 220°C vorheizen und ein Backblech mit Backpapier belegen.
    Preheat oven to 220°C (450F) and line a baking sheet with parchment paper.
  • Die Röschen vom Blumenkohl schneiden und in einer Küchenmaschine fein reiben. (Ich hab das auf 2x gemacht, wenn der Behälter ca. 1/2 voll ist funktioniert es bei mir am besten). In eine mikrowellenfeste Schüssel geben und ca. 8 Minuten bei voller Leistung kochen.
    Put cauliflower florets in a food processor and shred. (I did this in 2 parts, as it worked best when the bowl was only 1/2 full). Transfer to a microwave dish and microwave on high for about 8 minutes until cooked.
  • Den Blumenkohlreis mittig auf ein sauberes Geschirrtuch geben und die Enden einrollen, um so viel Flüssigkeit wie möglich aus dem Blumenkohl zu drücken. Ich hab das wieder auf 2x gemacht. Es ist wichtig, wirklich viel rauszudrücken, sonst wird der Teig dann nicht fest genug. Bei mir war es ungefähr 1 Tasse (250ml).
    Put the cauliflower on a clean dish cloth and roll the ends to squeeze out as much liquid as possible. I did this in 2 parts again. Its a very important step, as the crust won’t hold together that well when there’s too much liquid. I squeezed out about 1 cup (250ml).
  • Die trockenen Blumenkohlkrümel in eine Schüssel geben und das Ei, den halben Oregano, Salz und Pfeffer dazu fügen. Den Mozzarella auch in der Küchenmaschine zerkleinern (ja das geht, probiert es aus!) und die Hälfte davon unter den Teig mischen. Diesen dann in 4 Quadraten auf das vorbereitete Backblech streichen. Für 15 Minuten backen. Aus dem Ofen nehmen und 10 Minuten auskühlen lassen, bevor ihr die Brötchen vorsichtig vom Backpapier löst.
    Transfer the dry cauliflower to a mixing bowl and add egg, half the oregano, salt and pepper. Shred the mozzarella cheese in your food processor too (yes, that works, just try it!) and mix half of it to your crust. Shape 4 squares on your baking sheet and bake for 15 minutes. Remove from the oven and let cool for 10 minutes, before you peel them off the baking sheet.
  • Jeweils 2 Blätter Schinken und Käse auf eine Brötchenhälfte legen und die andere Hälfte darüber legen. Eine Pfanne erhitzen und die Toasts darin von beiden Seiten jeweils 2-4 Minuten anbraten, bis der Käse schmilzt.
    Put 2 slices ham and 2 slices cheese on two of the squares and put the other squares on top of them. Heat a pan and toast both sandwiches for about 2-4 minutes on both sides, until the cheese melts.

cauliflower, karfiol, blumenkohl, brot, bread, toast, sandwich, clean eating, healthy, gesund, fitundgluecklich.net

Und schon habt ihr leckere Schinken-Käse-Toasts, und nebenbei gleich eine Portion Gemüse gegessen! Oliver schmeckts auch, der kleine Toast im Hintergrund war für ihn. (Ist also babyfreundlich, wir haben das getestet ;-))
There you have it, yummy ham-and-cheese-sandwiches with a healthy dose of veggies! Oliver likes it too, the small sandwich in the background was for him. (So its baby-approved ;-)) 

Habt ihr die Pizza schon ausprobiert? Was sagt ihr dazu? Seid ihr auch süchtig geworden??
Did you already try the pizza? What do you say? Are you hooked too??

unterschrift

3 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Wunderbares Rezept, muss ich glatt einmal ausprobieren :D Die Karfiolpizza lieb ich ja (auch toll mit Brokkoli, grüner Teig ), da kann das Sandwich eigentlich nur gut sein :D
    Das Karfiol allerdings nicht Paleo ist, stimmt so nicht ;) ich denke, du spielst da auf einen bestimmten Urgeschmack-Artikel an? Wenn ich das richtig mitgekriegt hab, war der allerdings mit einem kleinen Augenzwinkern gemeint und ist nicht wörtlich zu nehmen :)
    Wenn es nach der Definition Paleo=die Steinzeit „nachspielen“ ginge, dürften Paleos ja gar nichts essen außer Wildkräuter Unser ganzes Gemüse (in der heutigen Form) wird ja erst seit verhältnismäßig kurzer Zeit angebaut, selbst unsere Nutztierrassen gab es so ja nicht in der Steinzeit.
    Da aber Paleo nicht gleich „ich lebe und ernähre mich wie ein Steinzeitmensch“, sondern „ich ernähre mich so nährstoffreich und gleichzeitig so antinährstoffarm wie möglich“ ist, gehört Karfiol sowas von zu Paleo

    Tut mir Leid, ist jetzt etwas länger geworden als geplant :D

    Wünsch dir noch einen wunderschönen Tag!
    Liebe Grüße
    ella

  2. Pingback: {my week} 26/2015 - FIT & HAPPY