{my week} 13/2015

HIGHLIGHTS

Budapest-1

Letzte Woche war eine einzige Highlightwoche! Wir waren nämlich auf Kurzurlaub in Budapest!! So eine schöne Stadt, wir waren begeistert, das Wetter hat auch mitgespielt und Oliver war echt toll (abgesehen vom Schlafen in der Nacht, aber man kann nicht alles haben ;-))
Last week was a real highlight week!! We went to a short vacation in Budapest. Such a great city, we love it. The weather was gorgeous and Oliver was great too (although the nights were quite rough, but you can’t have it all right?! ;-))

Zurück in Wien haben wir einiges erledigt, u.a. hab ich mein Gemüse angepflanzt, schauen wir mal wann (und ob) aus den kleinen Samen etwas wird. Wir hatten Besuch von meiner Freundin aus London und waren bei Freunden zum Essen eingeladen. Eine tolle Woche!
Back in Vienna we ran a lot of errands, I sowed my veggies, we’ll see when and if they’ll sprout. We had a friend over from London, and went to other friends for lunch on sunday. A great week!

ESSEN / EATS

Ein von Ulli (@fitgluecklich) gepostetes Foto am

In Budapest haben wir supergut gegessen, Paprikahendl, Thunfischsteak uvm. Am Bild seht ihr einen Teil meines Frühstücks im New York Cafe – echt sehr empfehlenswert!! Wieder daheim hab ich einiges gekocht, eine leckere Pfanne mit Faschiertem (Hackfleisch), Gemüse und Kichererbsen, Strawberry Cheesecake Bars, Ei-Bärlauch Aufstrich…
We ate so delicious in Budapest: sweet pepper chicken, tuna steak and much more. Pictured is part of my breakfast at New York Cafe – which I can highly recommend!! At home I also cooked a lot, ground beef with veggies and chickpeas, strawberry cheesecake bars, egg-wild garlic-spread…

WORKOUTS

Budapest-2
Wir sind in Budapest alles zu Fuß gegangen, die Karte für die Ubahn hätten wir uns sparen können ;-) Das zähl ich mal als Workout (mehrere Stunden, 4 Tage lang). Außerdem gab es ein kleines Schwimmbecken im Hotel, da war ich einmal schwimmen. Daheim hab ich dann nichts gemacht, ich hab ein bisschen Halsweh und wollte mich daher eher schonen.
We walked a lot in Budapest, we bought a ticket for the underground but never used it. I count this as workout (walking a few hours every day, for 4 days). And I went swimming once in the hotel pool. At home I didn’t do anything, I have a sore throat and wanted to go easy for a few days.

ANDERSWO / ELSEWHERE

Bio ist mehr als „ohne Pestizide“

5 Gründe, mit Gewürzen zu experimentieren

BLW // Schnellkurs in 5 Fragen

Reading labels for clean eating

5 Gründe, warum die Planke nie aus der Mode kommen wird

Ganz oder gar nicht – die Gefahr der Perfektion

 

Unterschrift dünn

1 Kommentar Schreibe einen Kommentar

  1. Wie immer erst einmal vielen lieben Dank für die Erwähnung und die tollen Links. Nach Budapest wollte ich ebenfalls schon lange einmal – jetzt hast Du meine Reisesehnsucht gerade wieder geweckt :-)
    Liebe Grüsse
    Ariana

Schreibe einen Kommentar