{Baby} 4 Monate Babyglück / 4 months

4 Monate Baby sein / Being a baby 4 months 

Kleidergröße: 62/68 (Socken 74-80!)
Clothing size: 62/68 (socks 74-80!)

Lieblingsbeschäftigung: von Mama oder Papa in die Luft geworfen zu werden, ihnen beim Essen zuzusehen oder beim Spielen mit Mini
Favourite activity: to be thrown in the air by mom or dad, watching them eat or play with Mini

Das mag ich gar nicht: Langeweile
I don’t like: boredom

Was ich diesen Monat gelernt habe: mich auf die Seite drehen, alles in den Mund stecken was mir in die Quere kommt
What I learned this month: turning to the side, putting everything in my mouth that I can grab

Meine liebsten Spielsachen: Mamas Finger, das „Würmchen“ (eine längliche Rassel, die die Mama genäht hat)
My favorite toys: moms fingers, the „worm“ (a rattle mom made for me)

Was ich diesen Monat unternommen habe: wieder viele Spaziergänge, mein erster Besuch am Adventmarkt, das erste Mal Kanga Training, Treffen mit Freunden und Familie (u.a. die 93 jährige Urgroßtante)
What I did this month: again lots of walks, my first visit to a christmas market, first time Kanga Training, visiting friends and family



 4 Monate Eltern sein / Being parents for 4 months

Neue Erkenntnisse: Alles ist nur eine Phase! Manchmal leider (die langen Schlafphasen sind wieder vorbei :-( ), manchmal aber auch gut.
New insights: Everything is just a phase! Sometimes its a pity (our long sleeping periods are gone :-( ), but sometimes thats really good.

Dafür fehlt die Zeit: Wir kommen eigentlich immer noch gut zurecht, Oliver schaut mir gerne beim kochen oder trainieren zu, einzig am Laptop kann ich nicht mehr so lange sitzen (ich möchte auch nicht, das er das so viel bei mir sieht), aber da gibt es schlimmeres. Etwas mehr Schlaf wäre schön, aber erstaunlicherweise geht wirklich viel mit ganz wenig Schlaf.
There’s not enough time to: We are still doing quite good, Oliver likes watching me cook or train, only my screen time is really limited (I don’t want him to see me working a lot on the computer), but there are worse things. I would appreciate a bit more sleep, but I’m constantly amazed by how good everything works with sleeping so little.

Der glücklichste Moment: wie immer viele. Vielleicht sein erstes „Kudern“ (dieses glucksende Lachen aus vollem Herzen)
The happiest moment: as always there are lots. Maybe his first „horselaugh“

Das freut die Mama: Das er sich mittlerweile sehr dafür interessiert was ich mache, dadurch komme ich zu viel mehr. Er beobachtet mich wie gesagt beim Kochen, Essen, Trainieren, Wäsche aufhängen… natürlich nicht immer und zu jeder Zeit, aber auch das Erkennen dieser Zeiten klappt ganz gut. (Wir haben sogar schon unsere ersten Weihnachtskekse gemeinsam gebacken!)
Mama loves: That he is so interested in watching me, so I can really get a lot more stuff done. He watches me cooking, eating, training, doing laundry… of course not always and every time, but recognizing the right time frame goes quite well. (We also baked our first christmas cookies together!)

Nächte/Schlaf: Das alleine einschlafen geht leider gar nicht mehr, und auch die langen Schlafphasen sind vorbei. Zwischen 3 und 4 Monat wachsen Babies ja angeblich sehr und wollen daher öfter trinken, das kann ich nur bestätigen. Ich stille ihn meistens in den Schlaf (wobei ich ihm die Brustwarze aus dem Mund nehmen muss, von selbst würde er wohl ewig weiter nuckeln ;-) ), machmal schunkelt ihn aber auch Max bis er schläft. Und dann kommt er meist so nach 3-4h wieder, dann nochmal nach 2-3h, dann nach 1-2h etc. Leider hat er auch noch öfter Blähungen, dann wecken ihn die zwischen den „Fütterungszeiten“ auch noch, das ist ein bisschen mühsam (für beide).
Nights/Sleep: He doesn’t get to sleep on his own anymore, and the long sleeping periods are also over. I read that babies grow a lot between the 3rd and 4th month and want to drink more, I can only confirm that. I nurse him to sleep (and have to take the nipple out of his mouth, as he would suck forever ;-) ), sometimes Max rocks him to sleep. Then I nurse him after about 3-4 hours, then after about 2-3h, then 1-2h etc. Unfortunately he still has flatulence a lot, which wakes him in between feedings too, thats a bit exhausting (for both of us)

Darauf freuen wir uns: das erste Weihnachten und davor noch die schöne Weihnachtszeit die ich so liebe!
We are looking forward to: his first christmas and the first christmas season in general, I’m loving it!

———————————-

Hier könnt ihr die vorigen Monate nachlesen: / Here you can read about the previous months:

1 / 2 / 3