{Clean Eating} Müsliriegel / Granola Bars

Bei meinen Schwangerschafts-Must-Haves hab ich ja auch die Snacks erwähnt, die immer und überall dabei sein müssen!! Natürlich wollte ich auch hier auf die Qualität achten und viel selbst machen, daher gab es oft meine heißgeliebten Pralinen oder selbst gemachte Müsliriegel (auch wenn das in der Praxis dann nicht immer so war, ich hab natürlich auch gekaufte Riegel gegessen, ich gebe ja zu). Eins der Rezepte, das mir am besten in Erinnerung ist gibt es heute für euch – gesüßt nur mit Bananen, also ganz ohne Zucker, Honig oder sonstige Süßungsmittel (und ganz ohne Zuckerkoma!).
With my pregnancy must-haves I also mentioned the ever-present snacks!! Of course I wanted to eat healthy and make a lot myself, so there were lots of my beloved healthy candy or homemade granola bars (although in reality I had some store bought bars too, I have to admit). One of the recipes that I loved most is the one I’m sharing with you today – its only sweetened with bananas, so no additional sugar, honey or other sweeteners needed (and no sugar crashes ahead!)

Freezer-Granola-Bars-4

Müsliriegel / Granola Bars

Zutaten für ca. 10 Riegel ————— Ingredients for approx. 10 bars
1,5 Tassen reife Banane, zermatscht
2 Tassen Haferflocken
3/4 Tassen getrocknete Marillen, geschnitten
1/2 Tassen Walnüsse, geschnitten
1/2 Tassen Sonnenblumenkerne
1/2 Tassen Kürbiskerne
1/2 Tassen Mandeln
1/4 Tasse Chia Samen
1 TL Zimt
1 TL Vanille
1/4 TL Salz
1/8 Tasse Wasser
1,5 cups ripe banana, mashed
2 cups rolled oats
3/4 cup dried apricots, chopped
1/2 cup walnuts, chopped
1/2 cup sunflower seeds
1/2 cup pumpkin seeds
1/2 cup sliced almonds
1/4 cup chia seeds
1 tsp cinnamon
1 tsp pure vanilla extract
1/4 tsp salt
1/8 cup water

Zubereitung / Method

  • Ofen auf 150°C vorheizen und eine große Auflaufform mit Backpapier auslegen, damit die Riegel leichter raus gehen.
    Preheat oven to 350F. Line a large baking dish with a piece of parchment paper so the bars are easier to lift out.
  • Die Bananen in einer großen Schüssel zerdrücken und dann alle anderen Zutaten drunter mischen.
    In a large bowl, mash the banana until smooth. Stir in all other ingredients.
  • Die Mischung in die vorbereitete Form geben und mit dem Löffel (oder den Händen) rein drücken und ebnen.
    Spoon mixture into prepared dish. Press down until compacted and smooth out with hands until even. 
  • Für ca. 25 Minuten backen, bis die Riegen fest und an den Rändern leicht angebräunt sind.
    Bake for approx. 25 minutes until firm and lightly golden along the edge.
  • Auskühlen lassen, rausheben und in Riegel schneiden.
    Let cool, lift out and cut into bars. 

Freezer-Granola-Bars-3

Halten super lange satt, sind portabel, sehr lecker und das Beste: man kann sie auch einfrieren und sie schmecken nach dem Auftauen auch noch gut!! Ich hab nämlich für die erste Zeit mit Baby ein bisschen vorgearbeitet und einiges eingefroren – dann hab ich weniger Druck mit dem Kochen und hab trotzdem immer etwas gesundes zur Hand (wobei unser Tiefkühler gerade mal 2,5 Laden hat, eine davon ist voll mit Mini’s Essen, also da bleibt nicht sooo viel Platz über – aber immerhin.)
They keep you satiated for very long, are portable, very yummy and the best part: you can freeze them and they still taste good afterwards!! I have prepared some food for the first time with the baby, so that I just have to grab something from the freezer and am good to go (although our freezer is pretty tiny, just 2,5 drawers, and one of them is full with Mini’s food – but better little than nothing right?!)

Freezer-Granola-Bars-1

Habt ihr schon mal Müsliriegel selbst gemacht? Was ist euer Lieblingssnack für zwischendurch?
Have you ever made granola bars? What’s your favorite snack?

unterschrift

5 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Hört sich total lecker an! Werde ich als nächstes ausprobieren.
    Mein Lieblingssnack für Zwischendurch sind deine Gesunden Pralinen. Habe mir dafür extra eine Küchenmaschine von meiner Freundin ausgeborgt und alle Pralinen und das Fudge auspobiert. Alles super lecker und jetzt auch mein Schokoladenersatz.

    Nochmal ein großes DANKESCHÖN an dich für die tollen Rezepte und die Mühe die du dir machst.

    LG, Jasmin

    PS: Muss mir jetzt endlich eine Küchenmaschine zulegen.

  2. Pingback: {Clean Eating} On the go | FIT & HAPPY

  3. Super Rezept. Bin durch Zufall über ne google-Suche zu deiner Seite und diesen Riegeln gekommen. Gestern gleich nachgemacht. Und die sind der Wahnsinn. Habe nur die Marillen durch Datteln und Cranberrys ersetzt. Sehr lecker!
    Sag mal, wie lange halten sich denn diese Riegel? Und wie lagert man die am besten? Kühlschrank?
    Liebe Grüße
    Conny

    • Schön, das sie dir schmecken!! Ich lagere sie im Kühlschrank und da halten sie meist ein paar Tage, dann sind sie aufgegessen ;-) Nachdem sie gebacken sind und ohnehin schon „trocken“, würde ich sagen ungefähr 1 Woche?! Ich würds aber einfach ausprobieren, wenns komisch schmeckt oder schimmelt ist ohnehin klar das es jetzt zu lang war ;-) lg Ulli

Schreibe einen Kommentar