{Pimp your water} – 5 einfache Ideen / 5 easy ideas

Viel trinken ist wichtig – das wissen wir ja bereits! (Und für mich derzeit noch wichtiger in der Schwangerschaft und danach in der Stillzeit) Doch auf die Dauer wird es langweilig immer nur Wasser zu trinken, manchmal mag man einfach etwas mit Geschmack. Es ist jedoch ganz einfach dem Wasser etwas Geschmack zuzufügen: etwas Obst und/oder Kräuter zum Wasser geben, ziehen lassen (je länger, desto intensiver) und genießen!
Its important to drink a lot – we already know that! (For me at the moment even more, during pregnancy and breast feeding) Drinking only water can get a bit boring over time, sometimes one needs something with a little taste. Its pretty easy to make water more tasty: add some fruit and/or herbs, let sit (the longer, the more intensive) and enjoy!

wasser, water, fit&glücklich, minze, pfirsich, mint

Geht es nach der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) kann man mit den richtigen Nahrungsmitteln damit sogar noch mehr gegen die Hitze unternehmen, indem man das geschwächte „Yin“ stärkt. Bestimmte Speisen haben eine kalte oder kühlende Wirkung auf den Körper und sind somit ideal für die heißen Sommertage. Diese Nahrungsmittel verlangsamen den Stoffwechsel und dienen so zum Ausgleich bei Fieber oder eben heißen Witterungsbedingungen.
According to Traditional Chinese Medicine (TCM) you can beat the heat with the right foods by strengthening the weakened „Yin“. Certain foods have a cold or cooling effect on the body and are therefore ideal for those hot summer days. These foods slow down the metabolism and thus serve to compensate for fever or just hot weather conditions.

Möglichkeiten gibt es unzählige, hier nur ein paar Ideen: / There are uncountable possibilities, here are some ideas:

  • Ingwer und Zitronenmelisse / Ginger and lemon balm
  • Melone und Minze / Melon and mint
  • Lavendel und Limette / Lavender and lime
  • Pfirsich und Minze / Peach and mint
  • Erdbeer, Zitrone und Minze / Strawberry, lemon and mint

wasser, water, fit&glücklich, lime, limette, lavendel, lavender

Kühlend wirken vor allem Südfrüchte wie Orangen, Zitronen, Limetten und Melone. Erfrischend wirkt aber auch so manches heimische Obst und Gemüse, wie Erdbeeren, Äpfel, Birnen oder Gurken. Zusätzlich gibt es auch noch typische kühlende Sommergewürze, wie zum Beispiel die Pfefferminze, Zitronenmelisse, Basilikum und Kresse. Nicht umsonst trinkt man in heißen Ländern gerne Pfefferminztee um sich abzukühlen. Nicht gekühlt, mit vielen Eiswürfeln, sondern warm! Eiskalte Getränke und Speisen, wie Getränke mit Eiswürfeln oder Eiscreme, bewirken nämlich im Körper genau das Gegenteil: sie kühlen den Körper zu schnell ab und er versucht sich zu wärmen – es wird einem also mittelfristig eher wärmer als kälter!
Cooling food are especially tropical fruits such as oranges, lemons, limes and melon. There are also some local fruits and vegetables which act as refreshers, such as strawberries, apples, pears or cucumbers. In addition, there are some typical summer cooling spices such as peppermint, lemon balm, basil and watercress. Theres a reason people in hot countries drink peppermint tea to cool off. Not chilled, with lots of ice cubes, but warm! Ice cold drinks and food, such as beverages with ice cubes or ice cream, cause the exact opposite in the body: they cool it too quickly and it tries to keep warm – so you get warmer instead of colder!

wasser, water, fit&glücklich, melon, melone, minze, mint

Aber Achtung: in der TCM wird auch vor einem zu viel an kalten Nahrungsmitteln gewarnt. Übertreibt man es, bringt man den Körper aus der Balance. Die Folge können Kältezustände, Erkältungsanfälligkeit, Verdauungsprobleme oder ständige Müdigkeit und Erschöpfung sein. Daher wie immer alles mit Maß und Ziel genießen. Was gebt ihr denn so in euer Wasser? Oder reicht es euch auch „pur“?
But don’t exaggerate it, or you might bring your body out of balance. This can result in cold conditions, cold susceptibility, digestive problems or constant fatigue and exhaustion. Therefore, as always, enjoy everything in moderation.What do you put in your water? Or is it enough for you without any additives?

wasser, water, fit&glücklich, ingwer, ginger, zitronenmelisse

unterschrift

4 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Hallo! :)
    Zitrusfrüchte kann ich leider nicht trinken, davon blüht meine Schuppenflechte auf. Aber die Idee mit heimischen Obst und Minze muss ich mir merken :) Ich trinke selber täglich nur Wasser und obwohl es mir schmeckt, trinkt man automatisch mehr, wenn es „mehr“ Geschmack hat.
    Das mit dem Tee und Wüstenbewohner stimmt und habe ich oft im Sommer gemacht. Der Körper muss viel weniger Energie aufbringen, wenn er warmes zu sich nimmt als eisgekühltes.
    Liebe Grüße – die Waldelfe!

  2. Wassermelone und Minze hatte ich gestern; aber die Idee mit Lavendel und Limette muss ich auch bald mal ausprobieren! :)
    Alles Liebe,
    somehowsophie

  3. Pingback: {Clean Eating} Raw Lemon Cheesecake Bars | FIT & HAPPY

  4. Pingback: {Pimp your water} Winter Edition | FIT & HAPPY