20 Wochen Schwangerschaft / 20 weeks of pregnancy

20 Wochen bin ich nun schon schwanger, jetzt bin ich schon im 6. Monat, Wahnsinn wie die Zeit vergeht!! (einer der meistgetippten Sätze hier am Blog ;-) ) Ich hab jede Woche ein Foto gemacht (ab Woche 6), damit ich dem Bauch beim Wachsen zuschauen kann… naja, seht selbst:

I’m already 20 weeks pregnant, I’m in the 6th month now, time is flying!! (one of the most typed sentences here on the blog ;-) ) I made a picture every week (beginning with week 6), to see the belly growing… well, see for yourself:

Collage-Halbzeit

Ich hab auf ein paar Blogs einen Fragebogen gefunden der wöchentlich ausgefüllt wird – das möchte ich euch hier ersparen (oder mir? ;-) ), ich hab ihn aber für die letzten 20 Wochen ausgefüllt, so bekommt ihr gleich mal einen kleinen Überblick wie es mir bisher ergangen ist:

I found a questionnaire on some blogs, which is normally filled out weekly – I just did it for the last 20 weeks, for you to have an overview about how I’m doing:

Welche Woche? / How far along? 21 Woche / 21 weeks

Wie groß ist das Baby? / How big is the baby? Ungefähr 16cm (plus Beine) / about 16cm (plus legs)

Gewichtszunahme bisher / Total weight gain so far – fast 4 kg / nearly 4 kg

Schlaf / Sleep – Grundsätzlich schlaf ich ganz gut, dh wenn ich mir einen Polster zwischen die Beine klemme (ich hab mir schon ein Stillkissen bestellt, das soll ja auch ganz gut sein). Außerdem steh ich immer noch alle 2h auf um aufs Klo zu gehen, das die Niere gleich von Anfang an mehr Harn produziert hatte mir keiner gesagt… meistens kann ich dann aber wieder ganz gut einschlafen. / Mostly I sleep well, especially when I place a pillow between my knees (I already ordered a nursing pillow for this reason). And I have to go to the toilet to pee every 2h, nobody told me that the kidney produces more urine already from the beginning of the pregnancy… but most times I go back to sleep pretty easily.

Umstandskleidung / Maternity clothes – Seit der 10 Woche trage ich Schwangerschaftshosen, anfangs haben mir noch ein paar meiner Hosen gepasst, aber eigentlich wenige. Auch wenn der Bauchumfang nur 1-2cm mehr war war es einfach unangenehm… Oberteile sind da noch einfacher, ich will mir meine aber auch nicht allzu sehr ausleiern, hab also schon ein paar Sachen gekauft. Allerdings in meinem Lieblingsshop: Willhaben ;-) Da gibt’s echt gute Sachen, gut erhalten, frisch gewaschen, günstig / I already had to wear maternity trousers from the 10th week. Some of my own trousers did fit back then, but not many. The abdominal girth was only about 1-2cm more, but it was just uncomfortable… Tops are easier, although I don’t want to stretch my clothes too much so I already bought some things. In my favourite shop: Willhaben ;-) You can find really good deals there, clean, like new, low priced.

bauch

Von oben schaut er viel größer aus ;-) / It looks much bigger from up here ;-)

Heißhunger/Gusto / Food cravings – Hab ich eigentlich nicht. Hab immer noch wenig Gusto auf bestimmte Sachen, versuch so gesund wie möglich zu essen, aber ich nasch schon auch mehr als früher. Witzig ist das ich Schokolade eher abstoßend finde, dafür mag ich eher saures Gummizeug. Ab der 16 Woche fing leider die Übelkeit erst so richtig an, ich konnte den ganzen Vormittag nichts bei mir behalten für ein paar Wochen. Momentan ist das wieder besser, ich ess in der letzten Klopause der Nacht ein Stück mürbes Kipferl, vorm aufstehen oder gleich nachher dann den Rest, ganz langsam, Bissen für Bissen. Das hilft anscheinend ganz gut. / I don’t really have cravings. I try to eat as healthy as possible, but I also eat more sweets than before the pregnancy. Its kind of funny that I don’t really like chocolate at the moment, I’m more the jelly type now. In the 16 week the sickness started really bad, I couldn’t keep any food before noon for a few weeks. At the moment its better, I eat some bites of a pastry roll in my last toilet break, and the rest immediately after getting up. That seems to help. 

Abneigungen / Food aversions – Hm, eigentlich auch nichts besonders. Ich mag eigentlich wirklich das wenigste Essen sehr, ich bekomm einfach Hunger, aber so richtige Abneigung hab ich auch vor nichts. / Hm, nothing special. I really don’t like or crave any food, I just get hungry, but its not a real aversion either.

Symptome / Symptoms – Ich komm so schnell außer Atem, wenn ich Hunger hab dann HAB ICH HUNGER, und eben die vermehrte Harnproduktion. Sonst aber eigentlich nichts. / Being out of breath, when I’m hungy I’M HUNGRY, and the higher urine production. But thats it basically.

Bewegungen / Movement – Unser Kleiner wird immer aktiver, ich spür ihn ca. seit Woche 16, die Bewegungen werden aber immer stärker. / Our little one is getting more and more active. I can already feel him since about week 16, but its getting stronger and stronger.

Geschlecht / Gender – seit letzter Woche wissen wir, das es ein Bub wird / we know since last week that its a boy.

Worauf ich mich freue / What I’m looking forward to – das Kinderzimmer endlich auszumalen und einzurichten. (Bisher haben wir es mal ausgeräumt, war unser Trainingszimmer) / To paint and furnish the nursery (until now we just cleared everything out, it was our fitness room)

Was ich vermisse / What I miss – Sport*, Arbeit*, Sushi / A good workout*, work*, sushi

*Genau, ich vermisse Sport und Arbeit! Was es damit auf sich hat? Ich bin leider in vorzeitigem Mutterschutz, ich weiß, ich sollte mich freuen, schon daheim und viel Zeit, aber ich hätte gerne eine Übergangsphase gehabt, also die letzten Arbeitswochen genossen, mit den Kollegen, meine Kunden wissen teilweise gar nicht das ich schwanger bin, irgendwie war das alles sehr plötzlich… aber keine Angst, mir und dem Kleinen geht es gut, ich muss mich schonen (muss aber nicht liegen!!!), ist einfach eine Vorsichtsmaßnahme.

*Yes, I miss working out and work! Why? Because I had to stay home early, I know, I should love it, having more free time, but I missed some kind of transition period, I wanted to enjoy the last weeks of work, being with my colleagues, my clients mostly don’t even know that I’m pregnant yet… it was a bit suddenly for me… but don’t worry, me and the baby are ok, I just have to take it easy and rest more (but I don’t have to lay down all the time, thank god!), its just a precaution.

So, das ist jetzt eh megalang geworden, seid ihr noch da? ;-) Jetzt seid ihr wieder im Bilde, das daheim sein hat natürlich auch Vorteile: mehr Zeit zum bloggen! ;-) Hab einige tolle Rezepte geplant, und auch die versprochenen Schwangerschaftsworkouts (die ich halt dann einfach nicht machen werde, sondern nur planen und „posen“ für die Fotos ;-)) Habt noch einen schönen Tag!!

Wow, this is a long post, are you still there? ;-) Now you know nearly everything, and the being at home has lots of advantages: more time to blog! ;-) I already planned some great recipes, and also the promised pregnancy workouts (which I won’t actually be able to do myself, but I can plan them and pose for the pictures ;-)) Have a great day!!

Unterschrift dünn

Link des Tages / Link of the day

Baby-inside Das innere Kind reloaded / The inner child reloaded

15 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Ulli genieß die Zeit daheim, sie vergeht eh zu schnell. Ich war bis zum Schluß arbeiten und dann musste Zwergi eine Woche früher geholt werden, d.h. Ich hatte nur 7 Wochen Mutterschutz und das war mir fast zu wenig.

    Mein Hauptnahrungsmittel in der ersten Schwangerschaftshälfte waren Salzstangerl ohne irgendwas. Am Besten konnte ich „trockene“ Sachen behalten. Gegraust hat es mir vor Obst, Gemüse und Cafe. Allerdings hat sich das alles im letzten SS-Drittel wieder gelegt.

    Wündch dir weiterhin eine schöne SS. Das ist echt so eine tolle Zeit

  2. Herzlichen Glückwunsch, dass der Kleine so schön wächst :-D Jetzt sieht man auch endlich was von ihm :-) Danke für die Bilderreihe :-) Steht dir gut die Schwangerschaft :-D Bislang läuft deine Schwangerschaft ja doch ganz gut, das freut uns :-) Macht weiter so :-D
    Schnurrer Engel und Teufel

  3. Pingback: {Clean Eating} Zucchini Rolls | FIT & GLÜCKLICH/HAPPY

  4. Pingback: {Clean Eating} Karotten-Donuts mit Gojibeeren / Carrot Donuts with Goji berries | FIT & GLÜCKLICH/HAPPY

  5. Hallo Ulli,

    ich bin beim rumsurfen auf deinen Blog aufmerksam geworden….und hab angefangen reinzulesen, obwohl ich sonst nicht so ne große Freundin von Blogs bin….aber bei deinem sind einfach so viele Parallelen zu mir selbst, dass ich einfach weiterlesen und reinklicken muss. Erst einmal sind wir Namesvetterinnen (auch wenn es das Wort vermutlich gar nicht gibt), dann bin ich ebenfalls schwanger (allerdings bist du mir eine Woche voraus) und ähnlich wie du, bin ich eine begeisterte Sportlerin (wobei ich mich eher im Wasser tummle). Als ich jetzt gerade deine Antworten auf dem Fragebogen gelesen hab musste ich fast lachen….egal ob es um „Gelüste“ (die es eigentlich nicht gibt), ums Schlafen (ein Stillkissen könnte wirklich DIE Lösung sein ;-) ) oder um HUNGER geht, ich erkenne mich voll wieder. Heute erfahren wir vielleicht, was wir erwarten dürfen, jedenfalls wenn der Bauchzwerg mitmacht.

    Ich wünsche dir eine entspannte Restschwangerschaft und freue mich weiteres von dir zu lesen.

    Mit bestesten Grüßen,

    Ulli

  6. Pingback: {Schwangerschaft} Wochen 21-25 / {Pregnancy} weeks 21-25 | FIT & GLÜCKLICH/HAPPY

  7. Pingback: {Schwangerschaft} Wochen 36-40 / {Pregnancy} weeks 36-40 | FIT & HAPPY

  8. Pingback: {Schwangerschaft #2} Woche 17 - FIT & HAPPY