Sport im 1. Trimester / Workouts during the 1 trimester

Ich war ja immer sportlich und wollte das natürlich auch während der Schwangerschaft bleiben. Man stellt sich das ja alles immer so schön vor, wie man alles machen würde wenn… tja und dann ist es soweit und alles ist anders. So wars auch bei mir und der Schwangerschaft, vor allem was Sport und gesunde Ernährung („clean eating„) angeht.
I was always athletic and wanted to be during pregnancy too. One always imagines everything so optimistically, how you would act if…. and then you actually are in the situation and everything is different. That was also the case with me and pregnancy, especially regarding workouts and healthy and clean eats.

Ich bin ja erst Anfang des 5. Monats, ich hab mir gedacht ich schreib einfach über jedes Trimester meine Erfahrungen hier auf, heute gibt’s mal das erste!
I’m only at the beginning of the 5. month, so I though I’ll write my experience with each trimester for you, starting with the first today.

Die ersten Wochen der Schwangerschaft kann man so zusammen fassen: müde! Ich war soooo unglaublich müde, ich hätte im Stehen einschlafen können! Mein Körper war anscheinend rund um die Uhr damit beschäftigt unser kleines Baby zu „basteln“, das er für sonst nix mehr Energie hatte. Dementsprechend sahen meine Trainings aus… wenn es sie überhaupt gab. Ich muss zugeben: daheim hab ich gar nix gemacht! Nix, null, nada. Einzig meine Gruppenstunden an der Volkshochschule hab ich brav gehalten – wobei ich manche Übungen natürlich nicht gemacht hab bzw. abgewandelt. Also 2h Sport pro Woche. Nicht viel für meinen Geschmack. Aber besser als gar nichts.
You can summarize the first weeks of my pregnancy with just one word: tired! I was sooo incredible tired, I could have fallen asleep while walking! My body was so engaged with „making“ this little baby of ours, that it didn’t have energy left for anything else. That’s also how my trainings looked…if they happened in the first place. I have to admit: I didn’t do anything at home! Nothing. I only held my group lessons – although I altered some exercises. So thats 2 hours of workouts a week. Not much for my liking. But better than nothing.

Dafür hab ich versucht so viel Bewegung wie möglich in meinen Alltag einfließen zu lassen, also Stiegen steigen (auch wenn man als Schwangere nach 2 Stufen schon keucht), kurze Wege lieber zu Fuß gehen als mit dem Bus zu fahren etc. Mit Hund ist das natürlich einfacher, allein durch Mini musste ich ja schon raus und spazieren gehen.
I just tried to move as much as possible during my daily life, like taking the stairs instead of the elevator (although I was gasping for air after about 2 stairs…), walking short distances instead of taking the bus etc. I also took lots of walks, which wasn’t especially a hard task as Mini has to go anyway.

IMG_3062

Oh und eine Yogastunde hab ich auch versucht, haha, das war vielleicht lustig! Ich hab der Trainerin nichts von meiner Schwangerschaft erzählt (großer Fehler!) und versucht einfach alles normal mitzumachen… durch die permanente Übelkeit war der herabschauende Hund allerdings einfach nicht möglich und so hab ich die halbe Stunde in der Kindspose verbracht…naja, sehr entspannend auf jeden Fall ;-)
Oh and I went to a Yoga class, haha, that was funny! I didn’t tell the instructor that I’m pregnant (big mistake!) and tried to make everything normally… but with the constant sickness downward dog just wasn’t possible and I spend half of the lesson in childs pose…very relaxing ;-)

So, und hier noch meine Basic-Tipps für das 1. Trimester:
And here are my basic-tipps for the 1. trimester:

  • Hör auf deinen Körper! / Listen to your body!
    Wenn du müde bist dann schlaf, wenn du Energie hast dann mach etwas Bewegung.
    When you are tired sleep, when you have energy left move a bit.
  • Bau so viel Bewegung wie möglich in deinen Alltag ein. / Move as much as possible in your daily life.
    Stiegen statt dem Lift, zu Fuß statt mit dem Bus – ihr wisst was ich meine.
    Stairs instead of elevator, walking instead of taking the bus – you know what I mean.
  • Überanstrenge dich nicht. / Don’t overdo it.
    Das ist besonders wichtig! Gerade in den ersten 3 Monaten ist das Risiko für eine Fehlgeburt hoch, das Baby muss sich im Bauch wohl fühlen und Überanstrengung ist kontraproduktiv. Also hier nochmal zu Punkt 1: sobald du dich sehr angestrengt fühlst hör auf und mach eine Pause!
    Thats the most important point! The risk of miscarriage is especially high during the first trimester, the baby has to like it in your belly and overexertion is counterproductive. So again to point 1: when you feel exhausted stop and take a break! 
  • Stress dich nicht! / Don’t sweat it!
    Sport ist in dieser Zeit bei Weitem nicht das Wichtigste! Das ist nämlich das es dir und deinem Baby gut geht. Alles andere ist Nebensache. Für Sport ist später immer noch Zeit, also wenn dir zu schlecht ist oder du zu müde bist – lass es einfach sein und mach dir keinen Kopf deswegen! (Keine Angst, du wirst nicht mehr zunehmen deswegen oder nie wieder deine alte Figur haben – es sind nur ein paar Monate!!)
    Workouts are one of the least important things during this time! The important things are you and your baby. Everything else is optional. There is enough time to workout later, so when you don’t feel well or tired – just rest and don’t sweat it!! (No worries, you won’t gain more weight because of that – its just a few months!)

Weil ich weiß, das viele Angst haben zu viel zuzunehmen und sich deswegen vielleicht zum Sport zwingen: ich hab wie gesagt echt wenig gemacht und hab im 1. Trimester sogar ein Kilo abgenommen (obwohl ich mich nicht übergeben musste!). Macht euch also darüber wirklich keine Sorgen!! Ich werd bald Workouts für während der Schwangerschaft posten, welche Übungen man machen darf, welche eher vermeiden sollte etc. Was sind eure Tipps? Habt ihr während der Schwangerschaft weiter Sport gemacht?
I know that some woman fear to gain too much weight while pregnant and force themselves to move: as I said I didn’t do much and even lost 2 pounds (and I didn’t vomit, I just felt sick!). So really, don’t sweat it! I’ll post some workouts for pregnancy soon, which exercises to do and which to avoid. What are your tips? Did you workout during pregnancy?

unterschrift

9 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Hi Uli! Ich kann dich sehr gut verstehen! Auch ich habe zu Beginn meiner Schwangerschaft deutlich weniger oder auch gar keinen Sport mehr gemacht. Denn ich wollte mir und meinem Körper zumächst die Chance geben, sich mit der neuen Situation anzufreunden, obwohl ich davor regelmäßig im Fitness-Studio war. Erst ab dem 5./6. Monat habe ich bis ca. 6 Wochen vor der Geburt wieder regelmäßig Sport gemacht. Schwimmen war dabei irgendwann mein Favorit! ;-) Du schwebst und fühlst dich so leicht! Aber auch Body-Pump war mit einer kleinen Kugel sehr gut zu machen, nur eben die Bauchübungen weglassen.

    Also hör auf deinen Körper, der dir sagt, was er braucht oder auch nicht. Ich fand den Rat meiner Hebamme sehr gut, die mir sagte, dass ich das machen soll, wobei ich mich wohlfühle. Und dieser Rat bezog sich nicht nur auf die Bewegung, sondern eigentlich auf alles, also auch auf das Essen. Damit bin ich sehr gut gefahren! Viele Grüße und alles Gute für die Schwangerschaft und die Geburt. Und mach weiter so mit deinem Blog! Einfach klasse!

  2. :D ich bin gerade aktuell in der 10. SSW und kann dir bestens nachfühlen. Anfangs dachte ich noch ich werd bestimmt nie meine Sporteinheiten vernachlässigen, tut doch so gut. Tja. Dann kam die Übelkeit und die Müdigkeit, und jetzt freue ich mich oft einfach nur nach der Arbeit nachhause zu kommen und rasten zu können. Der Körper gibt einem noch viel deutlicher Signale und sagt „halt, rasten ist angesagt“. Ich mache jetzt sehr reduziert und bewusst mein Training, Laufen musste ich leider aufgeben, weil ich mich nach 4km so gefühlt habe, als wäre ich einen Halbmarathon gelaufen. Aber gut.

    Und auch ich hab eher sogar ein bisschen abgenommen (obwohl ich doch auch wegen der Übelkeit anders essen muss, Brot und Käselastiger).

    Hach ich wünsch dir alles Gute!

  3. Im 1. Trimester hab ich auch noch gedacht, dass trotz Sportpause wegen unmenschlicher Übel- und Müdigkeit alles super läuft. :-)
    Pro Monat nur je 1 Baby- (und scheinbar auch Brust-)Kilo zugenommen und im Ganzen eher an Gewicht verloren, weil mir so die Lust am Essen gefehlt hat. Mir war eigentlich rund um die Uhr schlecht, selbst nachts. Abartig.
    Im 4. und Anfang 5. Monat haben WIR dann richtig Gas gegeben. Gut, es tut sich auch Einiges bei dem Wurm, aber die 4 Kg in der kurzen Zeit haben mich schon erschreckt. Sport ist einfach nicht. Es GEHT nicht. Beim Laufen ziehts im Bauch und schwimmen fühlt sich an, als hätte ich ne Bowlingkugel verschluckt. Und Essen… Zu Essen gibts nur Schrott. Weil mein Körper nach Schrott verlangt, warum auch immer. Bei Obst und Gemüse schüttelt mein Innerstes Ich mit zusammengekniffenem Mund energisch den Kopf. „Is(s) nich‘.“ Oh Mann.
    Jetzt bin ich mitten im 5. und es beginnt, ordentlich kugelig zu werden. Ich versuch einfach, mich nicht zu stressen (manchmal leichter gesagt, als getan). Hinterher hab ich genug Zeit, alles wieder wegzukriegen. Irgendwie. Irgendwann. Stillen wird da auch noch mal nen Teil zu beitragen.

    Erst mal zählt der Wurm. Und dann komm ich – irgendwann wieder… :-)

    Ich drücke dir die Daumen für die nächsten Monate. Und übertreibs nicht mit dem Sport…! :D

  4. Hallo Ulli,
    na da hast du ja schon ein paar tolle Erfahrungen mit dir und deinem Schwangerbody gemacht :-D Gut, dass du auf deinen Körper hörst :-D Weiter so wir sind stolz auf dich :-)
    Ist das Bäuchlein schon gewachsen? Ihr müsst das auch blitzdingsen, damit wir Klein-Ulli wachsen sehen können :-)
    Schnurrer Engel und Teufel

  5. Herzlichen Glückwunsch zur Schwangerschaft.
    Einen tollen Blog hast du. Respekt, dass du alles in 2 Sprachen tippst, da würde mich ja die Motivation verlassen.

  6. Pingback: {mamaness} Schwangerschaft Workout #24 - FIT & HAPPY

  7. Pingback: {mamaness} Schwangerschaft Workout #25 - FIT & HAPPY

  8. Oh das tut so gut das zu lesen. Ich mach auch gerne Sport – eigentlich. Kann mich aber im Moment (bin im 1. Trimester) zu NICHTS aufraffen und könnte ständig einfach nur schlafen! :) Also scheint alles normal zu sein! :D