Lebkuchen-Fudge-Riegel

Heute hab ich die Ehre hinter dem 19. Türchen unseres Foodblogger Adventskalenders zu stecken!! Jeden Tag kocht oder backt ein anderer Foodblogger eine Leckerei, bisher sind wirklich sehr sehr leckere Sachen dabei.
Today I’m honored to be the 19. participant of our foodblogger advent calendar!! Each day one other blogger cooks or bakes something, there’ve been some fabulous things already!

Für mich gehören ja Lebkuchen zur Weihnachtszeit wie Sonne zum Sommer, daher hab ich schon vor langer Zeit meine gesunden Pralinen mit Lebkuchen gemacht. Momentan mag ich aber eher Riegel, und wenn geht in Lagen. Nachdem ich dann vor Kurzem wieder gesundes Fudge gemacht hab war die Idee geboren: Lebkuchen-Fudge-Riegel!
For me gingerbread belongs to christmas time like sun to summer, so I’ve made my healthy gingerbread pralines a long time ago already. At the moment I like bars, and if possible in layers. And as I made some healthy fudge not long ago an idea was born: gingerbread-fudge-bars!

Lebkuchen-Fudge-Riegel-1

Lebkuchen-Fudge-Riegel / Gingerbread-fudge-bars

roh/vegan/laktosefrei / raw/vegan/lactose free

Zutaten ————— Ingredients
Für die Basis:8 Datteln
40g Haselnüsse
40g Mandeln
30g Haferflocken
2 EL Honig
1/2 EL LebkuchengewürzFür das Fudge:1/2 Tasse Nussmus
1/4 Tasse Kokosöl (ca. 50g)
30g Honig
Prise SalzFür das Topping:50g Schokolade
1 EL Kokosöl
1/2 TL Lebkuchengewürz
For the base layer:8 dates
1/2 cup hazelnuts
1/2 cup almonds
1/4 cup oats
2 tbsp honey
1/2 tbsp gingerbread spiceFor the fudge layer:1/2 cup nut butter
1/4 cup coconut oil
1/8 cup honey
dash of saltFor the topping:1/4 cup chocolate
1 tbsp coconut oil
1/2 tsp gingerbread spice

Lebkuchen-Fudge-Riegel-2

Zubereitung / Method

  • Für die Basis die Nüsse mit den Haferflocken in einer Küchenmaschine fein mahlen. Dann die restlichen Zutaten dazu geben und zu einer klebrigen Masse verarbeiten.
    For the base layer grind nuts and oats in a food processor until fine. Add the remaining ingredients and let process until you have a sticky dough.
  • In eine Form (meine ist ca. 15x15cm) drücken und beiseite stellen.
    Press it in a pan (mine is 15x15cm) and put aside.
  • Die Zutaten für das Fudge in der (ausgewaschenen) Küchenmaschine zu einer cremigen Masse vermischen und über die Basis leeren. Kühl stellen, bis das Fudge fest ist.
    Put all ingredients for the fudge in the (washed) food processor and let process to a smooth paste. Pour over the base layer and cool until the fudge has hardened.
  • Dann die Schokolade mit dem Kokosöl schmelzen, das Lebkuchengewürz einrühren und über das Fudge gießen. Wieder kühl stellen und in Riegel schneiden.
    Melt the chocolate with the coconut oil, add the gingerbread spice and pour over the fudge layer. Cool again and cut in bars.
  • Kühl lagern, bei Zimmertemperatur werden die oberen beiden Lagen weich und cremig.
    Store cool, the top layers get creamy and soft at room temperature.

Lebkuchen-Fudge-Riegel-3

Mmmh, ein Traum!! Was verbindet ihr untrennbar mit Weihnachten?
Mmmh, delicious!! What do you need to get in holiday spirit?

unterschrift

6 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Hallo Ulli!

    Das Rezept klingt ja fantastisch das werde ich sicher noch bis Weihnachten ausprobieren. =)
    Welche Küchenmaschine benutzt du für sowas?

    LG Christoph

    • Du meinst als Nussmus? Ja auf jeden Fall, das hab ich auch schon verwendet! Viel Erfolg und lass sie dir gut schmecken!

  2. Pingback: {Clean Eating} Schoko Fudge Riegel | FIT & HAPPY