Gesundes Kaffee-Fudge / Clean Eating Coffee-Fudge

Vermutlich seid ihr seit meinem letzten Fudge-Rezept auch solche Fudge-Liebhaber wie ich (was, ihr habt es noch gar nicht ausprobiert?? Dann ab in die Küche mit euch!! ;-)). Das Standard-Rezept ist zwar immer lecker (und weit gesünder als normales Fudge aus dem Geschäft), irgendwann will man aber auch ein bisschen Abwechslung. Daher hab ich heute eine Abwandlung für euch die man gern auch schon zum Frühstück genießen kann – Kaffee-Fudge!! Auch diese Version entspricht natürlich dem Clean Eating Prinzip.
I assume you also became fudge-lovers since I posted my last fudge-recipe. (what, you haven’t even tried it?? Off to the kitchen!!! ;-)). The standard-recipe always is yummy (and way healthier than store-bought fudge), but a girl needs some variation so I have another version for you today – coffee fudge!!  Obviously its also suitable for clean eating

Gesundes Kaffee-Fudge / Clean Eating Coffee-Fudge

(vegan, roh, laktosefrei / vegan, raw, lactose free)

Coffee Fudge 1

Zutaten ————— Ingredients
1 reife Banane
10 Datteln
1/3 Tasse Kokosöl
1/3 Tasse ungesüßtes Kakaopulver
1/3 Tasse Proteinpulver mit Kaffeegeschmack
1/3 Tasse frisch gebrühter Kaffee
1 ripe banana
10 dates
1/3 cup coconut oil
1/3 cup unsweetened cocoa powder
1/3 cup protein powder coffee flavour
1/3 cup freshly brewed coffee

Zubereitung / Preparation

  •  Die Datteln in der Küchenmaschine zerkleinern.
    Process the dates in a food processor.
  • Das Kokosöl schmelzen.
    Melt the coconut oil.
  • Alle Zutaten in der Küchenmaschine zu einer glatten Masse verarbeiten.
    Mix all ingredients in the food processor until its a smooth paste.
  • In eine mit Backpapier ausgelegte eckige Form streichen und im Tiefkühler kühlen bis es fest ist.
    Fill in a pan (on baking paper) and cool in the freezer until hard.

Coffee Fudge 3

Die Konsistenz ist durch das Plus an Flüßigkeit ein bisschen anders als vom Standard-Fudge, es schmeckt aber genauso gut!! Am besten bewahrt ihr es im Kühlschrank auf, oder wenn ihr wollt auch im Tiefkühler und taut es vor dem Genießen etwas an.
The texture is a bit different than the standard-fuge, but it tastes as great anyhow! This fudge is best stored in the fridge or freezer, just thaw it a bit before melting it in your mouth.

Und, habt ihr das Fudge schon ausprobiert? Mögt ihr Fudge? Ich wünsch euch ein tolles Wochenende!!
Have you already tried my fudge recipe? Do you like fudge? I wish you a great weekend!!!

unterschrift

3 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Pingback: Lebkuchen-Fudge-Riegel | FIT & GLÜCKLICH/HAPPY

  2. Klingt super und ich würde es gerne mal ausprobieren – aber hast du einen Tipp, wie ich das Proteinpulver ersetzen könnte? Ich möchte keine Nahrungsergänzungsmittel benutzen und würde mich über eine „cleane“ und vegane Alternative freuen.
    Danke schonmal!

    • HI!! Also entweder nimmst du einfach mehr Kakaopulver, oder Carobpulver oder so, oder du lässt es ganz weg, ich denke auch dann funktioniert es gut. Falls es dann zu flüssig ist ev. Chia Samen hinein wenn du die magst, oder ich kanns mir auch mit geschroteten Haferflocken vorstellen. Sorry, sind bisschen viele Antworten, ich muss das mal ausprobieren um es dir genauer sagen zu können! Falls du was probierst gib mir bitte auch Bescheid ;-)