Versteckter Zucker / Hidden sugar

Banner-Better-Me

Hi!!! Wie gehts euch?? How are you?

Das man Zucker meiden sollte hört man oft, wie schwer es aber ist weiß man erst wenn man es versucht!! Zucker macht süchtig, ich kann das aus eigener Erfahrung sagen – wenn ich zu viel auf einmal esse bin ich wieder drin in der Sucht und „brauche“ ihn richtig, dann kann ich den Heißhunger schlecht kontrollieren. Wie man da wieder raus kommen kann und was es für Alternativen gibt verrate ich euch in einem separaten Post. Heute geht es um versteckten Zucker! Das Zucker sich oft „versteckt“ hab ich euch hier schon einmal erzählt, kürzlich habe ich in einer Konsument-Ausgabe folgendes gefunden:
You often hear that you should avoid sugar, but you only know how hard this is once you try it! Sugar is a drug, I can tell you that from my own experience – when I eat too much of it I’m addicted again and I can hardly control the cravings. How to get out of this addiction and what alternatives for sugar are I’ll tell you in a separate post. Today is about hidden sugar. I already told you that sugar often hides, lately I found this in a magazine (in German language, sorry!!):

Versteckter-Zucker

Hättet ihr in all diesen Produkten Zucker erwartet? Ich bin schon relativ sensibilisiert und schaue wirklich auf jedes Label, daher hätte ich die alle gefunden. Aber ist schon Wahnsinn oder? Lest ihr alle Labels?
Would you expect sugar in these products? I already read every label so I would’ve find everything. Its crazy right? Do you read labels?

unterschrift

6 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. danke für den tollen beitrag .. bin mittlerweile auch schon profi im zucker-„spotten“ .. meine entdeckung: in käferbohnen aus der dose :)
    ich verstehe ja auch, dass in brot teilweise zucker rein muss (die hefe hat halt hunger), aber manchmal wird es echt übertrieben …
    wobei ich muss auch sagen: fruchtzucker find ich noch besser als zugesetzten zucker .. is ja toll, dass die früchte so schön süß sind :)

    was sich für mich am schwierigsten herausgestellt hat: suppenpulver ohne zucker, hefe, milch, und vor allem palmzucker .. habe bis jetzt nur ein produkt gefunden :)

  2. Mich stört am Meisten, dass in den Aufstrichen, die ich immer kaufe, Zucker drin ist. Muss ich wohl mal selber machen… :D

  3. Huhuuu, ich beschäftige mich auch schon eine Zeit damit. Und es ist echt erschreckend wo überall Zucker drin. Versuche es auch zu meiden…und backe und koche selber nur noch mit Reissirup oder Agavendicksaft. Ich habe mich super damit angefreundet…es ist wesentlich bekömlicher…und man nimmt auch einfach weniger. Kennst du Katharinas Blog und Ihr „Zuckerfrei-Projekt“? http://www.katharinakocht.com/p/zuckerfrei.html
    http://www.katharinakocht.com/p/ich-hab-zuckerfrei_17.html
    Ich bin gespannt auf weitere Artikel.
    Liebe Grüße
    Mone :-)

  4. Also die roten Rüben haben mich überrascht, beim Rest hätt ichs mir gedacht.
    Das mit der Sucht kenn ich. Wenn ich mal an mehreren Tagen hintereinander was Süßes esse, brauch ich die Torte zum Kaffee richtig, um nicht „unrund“ zu werden…

  5. Bei Lebensmitteln für Kinder schlägt’s dem Fass leider den Boden aus. Sobald ein lustiges Bärchen oder ähnliches „Kinder-Zeugs“ auf der Packung ist, kann man eigentlich davon ausgehen, dass ordentlich Zucker verarbeitet wurde, auch in den angeblich gesunden Vollkorn-Keksen ab 6 Monaten…