Foodie Focus: Ei / Egg

Banner-Foodie-Focus

Heute ists wieder mal Zeit für ein „Foodie Focus“, heute mit dem Thema Ei. Eier sind irgendwie der Ursprung allen Lebens (Quizfrage: was war zuerst da, das Huhn oder das Ei? ;-)) Früher wurden Eier sogar als Zahlungsmittel verwendet, und man durfte während der gesamten Fastenzeit keine Eier essen. Die gelegten Eier wurden gekocht mit Farbe und Pinsel „markiert“, daher kommt auch der Brauch mit den bunten Ostereiern.

Its „Foodie Focus“ time again, today with the focus on eggs. Eggs are kind of the origin of all live (quiz question: what came first, the chicken or the egg? ;-)) In former times eggs were even used as payment instrument and you were not allowed to eat eggs during lent. The eggs were boiled and marked with paint, that’s were the tradition with the coloured eggs for easter comes from.

(Quelle)

Herkunft / Origin

Ich denke ich muss euch nicht erzählen wer die Eier macht (Tipp: es ist nicht der Osterhase!). Was man zur Herkunft vielleicht sagen kann ist, wie wichtig es ist auf die Qualität zu achten! Ich dachte auch immer, das die Dotterfarbe auf die Qualität schließen lässt, also schön kräftig für ein Bio-Ei und hell für Legebatterie – dem ist aber nicht so, danke Katja für die Info!! (siehe auch hier) Trotzdem finde ich, das Freilandeier einfach besser schmecken und über die Nährwerte lass mich hier mal gar nicht anfangen. Es zahlt sich also sehr wohl aus etwas mehr zu bezahlen für seine Eier!

I think I don’t have to tell you who makes the eggs (hint: its not the easter bunny!). What I can tell you about the origin is that looking at the quality really pays off! I always thought, that the brighter the yolk is the better the egg (free-range), and that the dull and light yolks are from poor chicken. As Katja told me in the comments this is not the case, you can read more about it here. Nevertheless I think that free range eggs taste better, and don’t let me get started on the nutritional value. So it really pays off to pay a bit more for your eggs!

(Quelle / Source and more info)

Inhaltsstoffe und gesundheitlicher Wert / Ingredients and nutritional value

Eier sind das Superfood schlechthin!! Sie sind eines der nährstoffreichsten Lebensmittel überhaupt: Kalzium, Phosphor, Magnesium, Kalium, Natrium, Eisen, Kupfer, Zink, Jod und Folsäure. Außerdem gibt es keinen wertvolleren Eiweißspender als das Ei: 100g Eiprotein wird zu 100 Prozent in Körpereiweiß umgewandelt, welches wichtig ist für Muskeln und Gewebe, aber auch für sonstige Körpervorgänge gebraucht wird. Zum Beispiel spielt es eine Rolle bei der Bildung von Serotonin, dem Glückshormon!!

Auch Vitamin-D ist im Ei, das „Sonnen-Vitamin“, welches der Körper mit Hilfe des Sonnenlichts produziert und daher im Winter eher ein Defizit aufbaut. Aber auch Vitamin A, B, E und K sind im Ei enthalten.

Das der Eidotter den Cholesterinspiegel erhöht wurde zwar schon lange wieder entkräftet, ist aber irgendwie bei vielen Leuten noch nicht angelangt. Also: euer Cholesterinspiegel wird vom Körper selbst geregelt, es wird nämlich auch körpereigenes Cholesterin produziert. Wenn ihr also mehr mit der Nahrung zu euch nehmt produziert der Körper einfach weniger und umgekehrt. Dies ist bei einem gesunden Menschen immer der Fall, natürlich kann dieser Cholesterinhaushalt gestört sein, dann stimmt etwas mit der grundsätzlichen Ernährung nicht. Ein Großteil der hohen Cholesterinwerte kann durch eine Umstellung auf gesunde Ernährung drastisch gesenkt werden! (Mehr Info und Studien zum Beispiel hier)

Eggs are a real Superfood! They are one of the most nutritious foods at all: calcium, phosphor, magnesium, potassium, sodium, iron, copper, zinc, iodine and folic acid. There is no more valuable protein source than the egg: 100g egg protein is converted to 100 percent in body protein, which is important for muscle and tissue, but is also used for other processes in the body. For example, it plays a role in the formation of serotonin, the happy hormone!

Eggs also contain vitamin D, the „sun vitamin“, which is produced from the body with the help of sunlight and therefore we often have a deficit in winter. Additionally eggs provide vitamin A, B, E and K.

The myth that eating eggs raises your cholesterol level was busted a long time ago, but somehow lots of people still believe it. Your cholesterol level is controlled by the body itself, in fact the body also produces cholesterol. So if  get more cholesterol from your food you body just produces less and fice versa. This is the case for a healthy person, if this cholesterol metabolism is disturbed then something is wrong with the basic diet. Most of the high cholesterol levels can be drastically reduced by switching to a healthy diet! (More info and studies here, for example)

(Quelle)

Verwendung / Usage

Es gibt soooo viele Arten um Eier zu verwenden!! Man kann sie anmalen, verstecken (manchmal für Monate, siehe die Spezialität in China), aber natürlich auch essen!! Und das in unzähliger Art und Weise, gekocht, gebraten, gebacken… hier einige meiner Lieblingsrezepte mit Ei:

There are so many ways to use eggs! You can colour them, hide them (sometimes for longer, see the chinese speciality), but of course  also eat them!! There are numerous ways, boiled, baked… here are some of my favorite recipes using eggs:

Wo kaufen? / Where to buy?

Eier gibt es fast überall, teilweise sogar auf der Tankstelle. Wie oben schon beschrieben versuche ich immer häufiger Bio-Eier aus Freilandhaltung zu bekommen. Wir haben das Glück, das die Schwiegereltern Hühner haben… so bekommen wir häufig Eier von wirklich glücklichen Hühnern aus dem Waldviertel!

You can buy eggs nearly everywhere these days. As described already above I mostly buy free range eggs. We are lucky and my in-laws have some chicken… so we get eggs from really happy chicken!!

Wo kauft ihr eure Eier? Achtet ihr auf die Herkunft? Was macht ihr am liebsten damit?

Where do you buy your eggs? Do you look where they came from? How do you used them most often?

Unterschrift dünn

Link des Tages / Link of the day

Herzei-2 Herzliches Frühstück
 Hearty breakfast

5 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. toller Post Ulli! DU weisst ja ich bin auf einer hühnerfarm aufgewachsen, also ist das mein territoire :))

  2. Super Post, ich liebe Eier auch! Und da unterstütz ich dich total – ich kaufe auch NUR Bio-Eier aus Freilandhaltung. (Ich hoffe halt zumindest, dass auch wirklich stimmt, was draufsteht)

  3. Huhu Ulli,
    die Farbe des Dotters ist leider gar kein Indiz für die Glücklichkeit oder artgerechte Haltung des Huhns, sondern wird durch Zugabe von Carotinverbindungen zum Hühnerfutter geregelt. Und weil die Vorlieben der Verbraucher und deren Glauben daran, welche Farbe für besonders gesunde und biologische Eier bzw. Hühner spricht, regional variieren, werden die Beimischungen zum Futter danach gesteuert, für welchen Markt produziert wird.
    Im Norden sind die Dotter hellgelber und in Südeuropa sogar rötlich-orange.
    Lieben Gruß,
    Katja

    • Ha, da hab ich wohl schlecht recherchiert, vielen herzlichen Dank das du mich drauf aufmerksam gemacht hast!! Ich hab gleich nochmal gesucht und werd im Artikel gleich mal was ausbessern!! Alles Liebe, Ulli

  4. Pingback: Wochen-Rückblick und andere Sport-Blogs | Sports-Insider