Energance Pyramid(en) Workout #1

Banner-Better-Me

Hi ihr Lieben!! / Hi!

Ich hoffe ihr hattet so ein schönes Wochenende wie ich!! Samstag waren wir gleich bei 2 30er Feiern, und ein bisschen Garten musste bei dem schönen Wetter natürlich auch sein. Fittie war auch fleißig und hat für euch ein tolles Workout mitgebracht: ein Pyramiden-Workout! Bei einem Pyramidenworkout macht man mehrere Übungen (oder einfach mehrere Sätze von einer Übung) mit aufsteigender Wiederholungszahl (oder absteigender, je nachdem auf welcher Seite der Pyramide man anfängt). Und das sieht dann zum Beispiel so aus:

I hope you had a great weekend like I did! On Saturday we’ve been to 2 30th celebrations and I had to spend some time in the garden too, as the weather was just gorgeous. Fittie was busy too and created a great workout for you: a pyramid workout! In a pyramid workout  you do the exercises (or just more sets of one exercise) with ascending rep-numbers (or decending, depending on which side of the pyramid you start). And this can look like this (klick here for the english version):

Energance-Pyramiden-Workout-1

Manche der Übungen kennt ihr schon von vorherigen Trainings mit Fittie (wer sie nicht kennt findet sie hier), die neuen findet ihr in der folgenden Slideshow (immer zuerst auf Deutsch, dann auf Englisch):

You already know some of the exercises from prior trainings with fittie (and if you don’t you can find them here), the new ones are explained in the following slideshow (first in german, second in english):

Ein paar Erklärungen noch: / Some more explanations:

Liegestütz zu Seitplanke / Pushups to side plank

Dafür macht ihr einfach einen Liegestütz (also runter und wieder rauf) und dreht euch am höchsten Punkt zur Seite. Der Körper ist auf einen Arm gestützt, der andere zeigt in die Luft. Die Schultern sollten übereinander sein, der Rücken gerade, der Bauch angespannt. Ein paar Sekunden halten, wieder runter, Liegestütz, andere Seite.

You make a push ups and rotate your body on the highest to one side. One hand is on the floor, the other one points towards the sky. The shoulders should be directly above each other, the back is straight and the abs tight. Hold for some seconds and repeat to the other side.

Ausfallschritte mit Oberkörperdrehung / Lunges with twist

Wie ihr Ausfallschritte macht findet ihr hier – die Änderung diesmal ist einfach, das der Oberkörper zur Seite rotiert wenn du nach vorne gestiegen bist. Die Arme zeigen gestreckt nach vorne (entweder du hältst eine Flasche, Hantel oder was auch immer oder du formst die Finger zu einer imaginären Pistole,wie du das als Kind gemacht hast), und drehst einmal links und einmal rechts.

The explanation for lunges can be found here – the adaption here is to rotate the upper body as soon as you made the step forward. The arms are stretched in front of your body (you either hold a bottle, dumbbell or something similar or you form an imaginary gun with your fingers, like you did as a child) and twist the upper body once left and once right.

Alles klar? Dann wünsch ich euch viel Spaß beim Training!!!

Everything clear? Then have fun working out!!

Unterschrift dünn

Link des Tages / Link of the day

Better-Me---Fitter-Kalender-#1 Better Me – Fitter Wochenplaner
 Better Me – Fit Week planner

5 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Katz herr je mir tut ja schon beim hingucken alles weh :-D
    Die Mama hat gestern Gartensport gemacht – 2 1/2 Stunden umgraben – sie meint ist auch ein gutes Workout – sie spürt heute Beine, Po, Brust, Rücken und Schultern ;-)
    Schnurrer Engel

  2. Pingback: Fitta Mamma Workout | FIT & GLÜCKLICH/HAPPY

  3. Hallo, also das mit den Liegestützen besorgt mich doch bissl :-) Und dann auch noch 10 Stück! Was hältst du davon? liegestuetze.net Auch ein Plan, bei dem man genau gesagt bekommt, was wie wann gemacht werden soll. Liegt mir ganz gut. Starte aber immer in Woche eine und ab Woche drei vergesse ich es immer…
    LG, Eva

    • Ja den Plan kenn ich, ist auch nicht schlecht!! Ich hab einen ähnlichen gemacht, da endet man nicht mit 100, aber immerhin ;-) Hab den Plan auch mal gemacht und immer abgebrochen zwischendurch, mir war dann einfach irgendwann richtig langweilig wenn ein Satz lange dauert! lg Ulli