Müsli Muffins / Granola Muffins

Banner-Better-Me

Heute gibt es wieder etwas zur Ernährung!! Bei den Grundsätzen des „Clean Eating“ Prinzips hab ich euch ja schon gesagt wie wichtig Frühstück ist. Allerdings ohne große Erklärung, die folgt heute (inkl. Rezepten!)
Today there’s another eating part!! I already told you in the principles of the „Clean Eating“ theory how important it is to eat breakfast. But I did it without giving you a reason, so I’ll give you one (ore more) today (including recipes)

Frühstück hilft beim schlank bleiben (oder werden) – dem Körper wird durch regelmäßige Mahlzeiten angewöhnt diese auch zu verarbeiten und nicht für „schlechte Zeiten“ einzulagern – es kommt ja immer etwas nach! Außerdem hat man einfach mehr Energie, wenn man in der Früh etwas isst – woher sollte der Körper diese sonst auch nehmen? – und bringt den Stoffwechsel in Schwung (wie ihr auch im Medizin-Blog nachlesen könnt)
Eating breakfast helps getting to (or maintaining) a healthy weight – the body gets used to get some fuel regularly to use, it doesn’t have to store it for bad times – there’s always coming more! Additionally you just have more energy when eating breakfast – where should the body take this energy without eating anything?

Manchen fällt es schwer zu frühstücken, sie können einfach in der Früh nichts essen. Mein Tipp: versucht es einmal mit einem Green Smoothie – schon ein kleines Glas reicht, um das Fasten zu unterbrechen und den Körper in den „Verbrennungsmodus“ zu bringen! Wenn ihr doch etwas essen könnt lege ich euch folgendes Rezept ans Herz:
Some people can’t eat anything in the morning. My tipp: try drinking a Green Smoothie – a small glass is enough to get the body in „burning mode“. If you can eat more I suggest the following recipe:

Breakfast-Muffins-1

Müsli Muffins / Oatmeal Muffins

Diese Muffins sind in wenigen Minuten fertig (+ Backzeit) und können in den unterschiedlichsten Varianten gemacht werden!! So wird es nie fad und man hat immer ein gesundes Frühstück zum Mitnehmen! (optional vegan, glutenfrei, laktosefrei, zuckerfrei)
These muffins are ready in some minutes (+ baking time) and can be done in many different variations!! So its never getting boring and you always have a healthy breakfast to take with you! (optionally vegan, glutenfree, lactose free, sugar free)

Zutaten für 12 Stk. ————— Ingredients for 12
1 Ei
1 Tasse ungesüßtes Apfelmus
1/2 Banane, zerquetscht
1 1/4 Tassen Milch nach Wahl
2 EL Ahornsirup
2,5 Tassen Haferflocken
2 EL Chia Samen
2 TL Zimt
1,5 TL Backpulver
Prise Salz
Optionale Toppings (Cranberries,
Studentenfutter, Obst…)
1 Egg
1 cup unsweetened applesauce
1/2 banana, mashed
1 1/4 cups milk of choice
2 tbsp maple syrup
2,5 cups oats
2 tbsp chia seeds
2 tsp cinnamon
1,5 tsp baking powder
dash of salt
Optional toppings (cranberries,

trail mix, fruit…)

Breakfast-Muffins-3

Zubereitung / Method

  • Ofen auf 140°C vorheizen und Muffinformen mit Papierförmchen auslegen.
    Preheat oven to 350 F and line muffin pan with liners.
  • Alle Zutaten in einer großen Schüssel mischen – der Teig ist ziemlich flüssig, keine Angst, das ist normal.
    Mix all ingredients in a large bowl – the mixture will be more runny than your usual muffin dough, don’t worry, that’s ok.
  • Den Teig in die Förmchen füllen und mit den Toppings nach Wunsch bestreuen.
    Fill in the prepared pan and top with toppings of choice.
  • Im vorgeheizten Ofen für 25-30 Minuten backen.
    Bake in the preheated oven for 25-30 minutes.

Breakfast-Muffins-2

Wir haben schon die unterschiedlichsten Toppings ausprobiert: Apfelstrudel, Banane/Kokos, Cranberry/Kokos, Studentenfutter… alle superlecker!!! Mehr Frühstücksrezepte findet ihr hier. Und bevor ich gehe möchte ich euch noch auf einen tollen Blog aufmerksam machen: Curvyglam! Astrid ist so sympathisch und schreibt einen tollen Blog, und sie hat mich für den „Best Blog Award“ nominiert. Vielen Dank dafür!! Bitte verstehe, das ich die Fragen nicht beantworte, das ist einfach nicht so mein Ding. (Dafür hoffe ich das viele meiner Leser zu Astrid rüberklicken und sie sich ganz toll freut!! ;-))
We already tried lots of toppings: apple strudel, banana-coconut, cranberry-coconut, trail mix…All of them were really good!! More breakfast recipes can be found here. Before I go I have to turn your attention to a great blog: Curvyglam!! Astrid is so nice and writes a great blog, and she nominated me for the „Best Blogs Award“. Thanks a lot! And please understand that I don’t answer the questions, thats just not my thing. (But I hope lots of my readers klick over to her and that this will make her happy ;-))

Habt noch einen schönen Tag!! / Have a great day!!

unterschrift

15 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. wow die sehen aber lecker aus!!! wann darf ich denn mal einen kosten kommen? hoff wir sehen uns bald wieder meine liebe!!!

  2. Danke für die Rezepte! War letztens noch auf der Suche danach ;-)
    Eine gesunde Alternative mal zwischen meiner Schokoholic-Liebe!

    Liebe Grüße,
    V

  3. Das Rezept hört sich total Super an !
    Ich habe nur leider keine chia Samen, mit was könnt ich die denn ersetzen? Geht da einfach Mehl oder mehr Haferflocken oder haben die Eine besondere Wirkung ?
    Wäre über eine schnelle Antwort sehr dankbar , dann kann ich sie schneller nach backen ;-)

    Lg!

      • Vielen Dank für die schnelle Antwort! Die muffins sind im Ofen! Habe die chia jetzt mit Hälfte Hälfte Leinsamen und Weizenkleie ersetzt! Nur noch fünf Minuten und ich hab mein wohlverdientes Frühstück nach meinem morgendlichen Lauf bei dem Super Wetter!
        Ich habe mal alle Zutaten angemessen weil ich immer mit den Tassenangaben etwas unsicher bin, vor allem weil ich das Rezept halbiert habe.. Ahornsirup hab ich übrigens gar nicht gebraucht, war durch die Banane und Apfel-Aprikosen Mark von alnatura schon Süs genug!

        Über mein Ergebnis Bericht ich heute Mittag :)

        Schönes Wochenende und liebe Grüße !
        Ich freu mich immer so wenn’s was neues auf diesem Wundervollen Blog gibt!

      • So hier bin ich wieder :)
        sitze mit grüntee und dem letzten muffin am laptop, hmmm so gut geworden! Wurde schon in meine Rezeptesammlung aufgenommen und gibts jetzt wohl öfters am wochenende :)
        Mein Topping war eine halbe Packung TK-Beerenmischung und Cashews, leecker!

        Ich poste hier mal noch meine Version mit Grammangaben für die Spießerfraktion wie mich, mit den Mengenverhältnissen wirds auf jeden Fall super!

        80 g Eiweiß, Ei vom Huhn
        230 g Apfelmark mit Aprikose
        50 g Banane
        200g Mandelmilch
        210 g 3-Korn-Flocken (Alnatura, meine Lieblings!)
        1 EL Leinsamen
        1 Esslöffel Weizenkleie
        1TL Zimtulver (5g)
        1/2 Paket Backpulver
        150g Beerenmischung TK
        1 Handvoll gehackte Cashews, geröstet

  4. Pingback: Better Me – Sport Update / Workout Update #7 | FIT & GLÜCKLICH/HAPPY

  5. Pingback: {Muttertag / Mothers Day} Herziges Spiegelei / Hearty egg sunny side up | FIT & GLÜCKLICH/HAPPY

  6. Pingback: {Schwangerschaft} Wochen 21-25 / {Pregnancy} weeks 21-25 | FIT & GLÜCKLICH/HAPPY

  7. Pingback: Lieblingsfrühstück aus dem Archiv / Favorite breakfast from the Archive | FIT & GLÜCKLICH/HAPPY

  8. Pingback: {Pregnancy} Ernährung für zwei / Nutrition for two | FIT & HAPPY

  9. Pingback: {Clean Eating} On the go | FIT & HAPPY

  10. Pingback: {Clean Eating} Pumpkin Peppermint Breakfast Cookies - FIT & HAPPY

  11. Pingback: Wyldes Bananenbrot / Wyld Banana Bread - FIT & HAPPY

Schreibe einen Kommentar