Foodie Focus: Chia Samen + Brokkoli Chia Sticks

Banner-Foodie-Focus

Willkommen zur ersten Ausgabe von „Foodie Focus“!! Das Lebensmittel über das ich am meisten gefragt werde sind Chia Samen. Was ist das, wozu sind die gut, wo bekomm ich die… hier und heute die Antworten.

Welcome to the first issue of „Foodie Focus“!!! The food that I get most questionned about is Chia seeds. What are these, whats their value, where can I get them… today I’ll tell you all about them!

Chia

Herkunft / Origin

Chia ist eine Pflanze aus der Familie der Lippenblütengewächse und wurde ursprünglich von Azteken und Majas angebaut. Diese Völker wussten schon damals, dass diese Pflanze etwas ganz besonderes ist.

Chia is a plant (a labiate to be precise) and originally was cultivated by azteks and majas. These people already knew that this plant is something special.

Inhaltsstoffe und gesundheitlicher Wert / Ingedients and nutritional value

Chia Samen sind reich an Omega-3 und Omega-6 Fettsäuren, Proteinen, Ballaststoffen, Vitaminen (besonders viel B1, B3, B8 und E), Mineralien (Calcium, Eisen, Kalium, Kupfer, Magnesium, Phosphor und Zink) und Antioxidantien. Außerdem sind sie frei von Gluten und Cholesterin.

Chia seeds have a large amout of omega-3 and omega-6 fatty acids, protein, dietary fiber, vitamins (especially B1, B3, B8 and E), mineral material (calcium, iron, potassium, copper, magnesium, phosphor and zinc) and antioxidants. Additionally they are free from gluten and cholesterol.

Das Verhältnis von Omega-3 und Omega-6 Fettsäuren im Körper sollte ca. 1:5 betragen. Bei heutiger Ernährungsweise beträgt dieses Verhältnis durchschnittlich 1:15-20 und ist eine Mitursache für viele Zivilisationserkrankungen. Eine der am höchsten, im Pflanzenreich vorkommenden Anteile an Omega-3 ist in Chia-Öl.

The ratio of omega-3 and omega-6 in the human body should be 1:5. With todays diet this ratio is only about 1:15-20 and is one of the reasons for lots of lifestyle diseases. One of the highest amounts of omega-3 in plants can be found in chia-oil.

Nennenswert ist auch die Fähigkeit der Chia Samen das 7-12 fache an Wasser im Verhältnis zu ihrem Eigengewicht aufzunehmen. Dadurch wird ein Polysaccharid-Gel aus Faser- und Ballaststoffen gebildet, das im Magen den vorzeitigen Abbau der enthaltenen Kohlenhydrate durch die Enzyme verhindert. Auf diese Weise ist man länger satt und der Körper wird länger mit Energie versorgt.

Worth mentioning is also the ability of the Chia seed to absorb 7-12 times more water than its own weight. It builds a polysaccharide gel made ​​of fiber which prevents the premature degradation of the carbs by the enzymes in the stomach. You’ll feel full longer and you body gets energy for a longer period of time.

Chia Samen steigern das Wohlbefinden, unterstützen den Herz-Kreislauf und sind für Diabetiker und Sportler ideal als Nahrungsergänzung geeignet. Zudem bringen sie die Verdauung ins Gleichgewicht und können beim Abnehmen unterstützen.

Chia seeds enhance the wellbeing, support the cardiovascular system and are ideal for diabetics and athletes as a dietary supplement. They also bring the digestive system in balance and can help losing weight.

Verwendung / Usage

Chia Samen können für fast alle Rezepte verwendet werden, einfach dazu streuen. Grundsätzlich gibt es 4 Varianten für die Anwendung:

Chia seeds can be used for all types of recipes, just sprinkle some on top or inside. Basically there are 4 variations to use them:

  • Pur  / Pure
    über Müslis, Salaten etc. (Achtung: sie bilden in Verbindung mit Flüßigkeit ein Gel)
    sprinkle over cereals, salads etc. (attention: they get a gel-like consistency when mixed with liquids)
  • Geröstet / Roasted
    bleiben schön knusprig, auch in Verbindung mit Flüßigkeit
    they stay crunchy, also when mixing with liquids
  • Gemahlen / Ground
    funktioniert ganz einfach mit dem Mixer, kann man dann wie Mehl verwenden
    just put them in a food processor and grind; you can use it like flour
  • Öl / Oil
    Für die Omega-3 Dosis am Salat ;-)
    For the omega-3 dose on your salad

Wo kaufen? / Where to buy?

In Europa sind die kleinen Power-Bomben noch sehr schwer zu bekommen, aber es wird langsam besser. Online könnt ihr sie zum Beispiel bei Sachia bestellen (alles biologisch, nette Kontakte, kann ich empfehlen!!). In den USA und Kanada kann man sie in den meisten größeren Supermärkten kaufen. (Ich weiß nicht wie die Situation in anderen Ländern ist, wenn du es weißt bitte hinterlass einfach einen Kommentar!)

In Europe they cannot be found easily, but it gets better. You can buy them online at e.g. Sachia. In the US and Canada you can buy them in most large supermarkets. (I don’t know how the situation is in other countries, if you do just leave a comment!)

Bonus: (weil ihr bis hierher durchgehalten habt ;-)) / (as you got to read this far ;-)) 
Rezept für Brokkoli-Chia-Brotsticks / Bonus: Recipe for Broccoli-Chia-Breadsticks

(glutenfrei, getreidefrei, laktosefrei – inspiriert von hier / gluten free, grain free, lactose free – inspired by these)

Brokkoli-Sticks-2

Zutaten ————— Ingredients
1 Brokkoli
3 EL Chia Samen
3 EL Nährhefe
2 Eier
Prise Salz
2 EL Wasser
Optional: Gewürze wie
Knoblauch, Basilikum…
1 Broccoli
3 tbsp chia seeds
3 tbsp nutritional yeast
2 eggs
dash of salt
2 tbsp water
optional: seasonings like
garlic, basil…

Zubereitung / Preparation

  • Den Ofen auf 160°C vorheizen.
    Preheat the oven to 160°C / 360 F.
  • Die Röschen vom Brokkoli schneiden und in einer Küchenmaschine schreddern, bis er ganz klein ist. Den Stamm klein schneiden und dann ebenfalls schreddern. (Im Vitamix ging das sehr gut)
    Cut the roses off the broccoli and shred in a food processor until very very small. Cut the stem in pieces and process too. (I used a Vitamix)
  • Alle Zutaten in einer großen Schüssel vermischen und auf ein mit Backpapier belegtes Blech streichen. Ich hab sie ungefähr einen halben cm dick gemacht, aber ihr könnt sie grundsätzlich so dünn oder dick machen wie ihr wollt (ich denke an Cracker, mmmmh)
    Mix all ingredients in a large bowl and spread on a baking tray (with baking paper). I made them about half a centimetre thick, but you can basically make them as thick as you like (I’m thinking cracker, mmmh)
  • Für ca. 30 Minuten im Ofen backen, dann umdrehen und nochmal 20 Minuten backen (ev. mit offener Ofentüre, dann werden sie „härter“ und weniger feucht) und in Sticks schneiden wenn sie ausgekühlt sind.
    Bake for approx. 30 minutes, flip and bake for another 20 minutes (if you leave the oven door open they are more crisp) and cut in sticks when cooled.

So einfach und so gut! Die wirds bei uns jetzt öfter geben, ich hab schon alle möglichen Variationen im Kopf!! (Und man kann sie so gut mitnehmen und hab ich schon mal gesagt das sie gesund sind??)

They are so easy and so good! I’m sure I’ll make them very often now, I already have lots of variations in my head. (And they are portable and have I already mentioned that they are healthy??)

Brokkoli-Sticks-1

Jetzt brennt ihr sicher schon darauf die tollen Samen auch einmal auszuprobieren, hab ich recht?? Wie gut, dass es die Carmen von Sachia gibt, die mir eine Menge Chia Samen und ihr tolles Rezeptbuch zur Verfügung gestellt hat!! (Danke Carmen!!)

Now you really want to try these great seeds, am I right? Today is your lucky day, because Carmen from Sachia sent me some Chia seeds for you and also her great recipe book. (Thanks to Carmen!!)

Chia-Giveaway-1

1 Preis: 450g Chia Samen + Rezeptbuch Chia Samen + Braun Rezeptbuch „Rezepte für Sieger“ (in dem eines meiner Rezepte zu finden ist!!)

1 prize: 450g Chia seeds + a recipe book for chia seeds (in german language) + Braun recipes book „Recipes for winners“ (german language, one of my recipes is in there!!)

Chia-Giveaway-2

2+3 Preis: 450g Chia Samen + Rezeptbuch Chia Samen

2+3 prize: 450g Chia seeds + a recipe book for chia seeds (in german language) 

Teilnahmebedingungen / Rules to enter

Um teilzunehmen hinterlass hier einfach einen Kommentar in dem du mir sagst, was du am liebsten mit den Chia Samen ausprobieren möchtest. Wenn du „Fit&Glücklich“ auf Facebook likest bekommst du eine extra Stimme. Teilnahmeberechtigt sind natürliche Personen ab einem Alter von 18 Jahren mit einem Wohnsitz in Österreich oder Deutschland. Wenn du noch nicht 18 Jahre alt bist, brauchst du das Einverständnis deiner Eltern um teilnehmen zu können. Die Gewinner werden nach dem Zufallsprinzip ermittelt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Die Produkte wurden mir unentgeltlich zur Verfügung gestellt und können nicht bar ausgezahlt werden. Das Gewinnspiel endet am 28.02.2013.

To enter just leave a comment and tell me what you would like to do with the chia seeds. If you like „Fit&Happy“ on Facebook you get an extra entry. You have to be over the age of 18 years with a residence in Austria or Germany. If you are not yet 18 years old, you need the consent of your parents in order to participate. Winners will be selected at random. The decision is final. The products were made ​​freely available to me and can not be exchanged for cash. The give-away ends on 28.02.2013.

Die Gewinner werden in einem Artikel hier am Blog bekanntgegeben und per Mail verständigt. Wenn du innerhalb von 3 Tagen kein E-Mail bekommen hast, schreib mir bitte ein kurzes Mail an ulrike  @ energance.at. Sollte es nicht möglich sein, mit dem Gewinner innerhalb von 14 Tagen Kontakt aufzunehmen, wird ein neuer Gewinner ausgelost.

The winners will be announced in an article here on the blog and notified by mail. When you don’t get an e-mail within 3 days, please send me a quick note to ulrike@energance.at. If it is not possible to contact the winner within 14 days of contact, a new winner will be drawn.

VIEL GLÜCK!! / GOOD LUCK!!

Unterschrift dünn

Alle „Foodie Focus“ Posts findest du gesammelt unter dem Punkt „Eats“ (ganz unten)

You can find all „Foodie Focus“ posts in one posts, unter „Eats“ (the last one)

Link des Tages / Link of the day

53 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. wow, das broccoli-rezept klingt ja himmlisch! und so gesund…das wird so bald wie möglich ausprobiert! :) vielen dank!!

    ich würd mit den chiasamen auf jeden fall dein rezept und dann noch abwandlungen mit anderen gemüsesorten (so wie du es ja schon vorhast) machen und noch etwas: chia-konfitüre! aus püriertem obst und chiasamen. schon so oft gelesen aber noch nie probiert – das muss sich ändern! :)

    liebe grüßle und ein schönes wochenende!

  2. Oooh – Chiasamen wollte ich schon so oft kaufen, waren mir aber bisher immer zu teuer!
    Ich würde sicher den Chia-Schokopudding ausprobieren und backen würd‘ ich auch gern damit! Ah, die Möglichkeiten, die sich da auftun!
    lg, Bernadette

  3. A gel made from chia may replace as much as 25% of the oil or eggs in cakes, without affecting taste, says a new study that points to more nutritious products. In addition to being acceptable to the taste buds of consumers, the chia gel containing cakes had almost 60 mg more omega 3 fatty acids per 100 grams, according to findings published in The Journal of the American Dietetic Association. This sounds great for those who have intolerances to eggs and oil.

  4. hallo :) ich würde mit den chia samen am liebsten diese tollen puddings ausprobieren, von denen jeder immer schwärmt !
    liebe grüße ;)

  5. Wow, hören sich ja wie echte Wunderteile an. Ich würde gerne mal so einen Pudding probieren, wie du ihn oben im Post hast. Ich liebe solche cremigen Sachen. Aber auch die anderen Anwendungsweisen hören sich spannend an. Und wenn es sooo gesund ist, dann würde ich nicht nein sagen, sollte mich das harte Schicksal bei der Auslosung treffen… ;-)

    Danke für den super interessanten Post und die Gewinnchance!

    Schönes Wochenende!
    dotti

  6. Ich würde da auch Pudding mit machen :D Allerdings einen Zimt-Pudding (wenn ich das Rezept wieder finde *pfeif*). Mehl würde ich da auch drauß machen denke ich und versuchen, dass in Muffins unterzubringen.

    P.S: Ich hab Fit & Glücklich schon lange geliket auf FB (*schleimschleim* ;)), möchte hier aber nicht unbedingt meinen Klarnamen nennen. Darf ich dir den per Email schicken?
    P.P.S.: Ich mag die neue Better Me Aktion Total gerne, kommt gerade sehr passend, ich muss dringendst mehr für meinen Körper tun.

    • Hihi, du Schleimer ;-) Sicher, kannst ihn mir gerne schicken, oder du wartest wer gewinnt, ich schreibe dann ohnehin entweder den Namen vom Kommentar hier oder den Namen vom Facebook!! Und danke für das Kompliment, freut mich sehr!!!

  7. Seit diese chiasamen auf so vielen amerikanischen Blogs gesehen habe, wollte ich sie mir auch unbedingt besorgen. In Österreich gibts die ja leider gar nicht und bestellen…naja, billig sind die auch nicht gerade :-( Ich würde die Chiasamen am liebsten im Müsli probieren, aber dein Schokopudding schaut auch seehr lecker aus! lg

  8. Hallo liebe Ulli,
    also erstmals muss ich dir für deinen tollen Blog gratulieren. Ich schaue jeden Tag rein und freue mich immer über neue Ideen. Schön, dass es dir wieder besser geht!!!
    Als Diätologin und Gesundheitswissenschaftlerin kann ich die Chia-Samen auch nur empfehlen. Wir setzen diese Wunderdinger auch in der Ernährungstherapie (v.a. bei Übergewicht) ein und verwenden diese auch gerne mal als Omega-3-Quelle bei unseren Speisen.
    Ich persönlich mag die Samen am liebsten im Müsli, werde allerdings gleich mal den leckeren Pudding probieren.
    Danke übrigens für deine tollen Rezepte, habe schon viele davon probiert!! Weiter so!

    Alles Liebe, Andrea

  9. Ich würde vermutlich erst mal ein paar Samen so probieren bzw. rösten und probieren, weil ich keine Vorstellung davon habe, wie sie schmecken.
    Für den Schokopudding könnte ich mich bestimmt auch begeistern. Der gefiel mir damals schon gut als du ihn gebloggt hast, aber ich hatte keine Ahnung, wo ich Chia herbekommen könnte.
    Und ich glaube, ich würde gerne ausprobieren, Mehl daraus zu mahlen und zu backen. Hab mir gerade vor kurzem ein Muffinblech für Minimuffins gekauft – das wäre zum Testen bestimmt gut.

  10. Ich finde diese Brokkoli-Sticks total klasse und würde zu gerne einfach mal mit Chia kochen und backen, … ich kenne den sonst nur als Pudding oder im Smoothie/Müsli. Bei bf habe ich dich auch endlich gefunden, … das hatte ich glatt übersehen: ALWI NA ist dort mein Name. Tolle Idee und ein noch tolleres Give away ♥

  11. Bisher rührte ich Chiasamen zusätzlich ins Birchermüsli bzw. in mein Hafer-Porridge mit ein. Probieren möchte ich endlich mal einen reinen Chia-Schoko-Pudding oder / und einen Chiapudding mit Kokosmilch. Außerdem möchte ich sie auch mal zum Brotbacken mitnutzen. Liebe Grüße Vera

  12. Vielen Dank für den Post, Ulli! Von Chia-Samen habe ich schon ein paar Mal gelesen, ich wusste aber bisher nichts darüber. Hat sich jetzt Dank deiner gesammelten Infos geändert. Ich werde Chia-Samen bald mal in mein Porridge am Morgen geben – wobei mich vor allem interessiert, ob mich mein Frühstück so länger satt macht (ich bin nämlich manchmal trotz Frühstück morgens schon wieder ziemlich schnell wirklich hungrig und kann das Mittagessen kaum erwarten ;-))
    Grüsse,
    Sarah

  13. Das Brot mit Brokkoli sieht superlecker aus, ich habs schon mit Karfiol (Blumenkohl) ausprobiert und das war auch echt super (und heikle Esser sehen/schmecken das Gemüse dann nicht so raus *g*)! Als nächstes versuche ich das als Pizzaboden zu backen :)

    Ich liebe Chia-Samen auch, ich verwende sie eigentlich in letzter Zeit überall dort wo ich früher Leinsamen verwendet habe, aber die ich durch die ganzen Debatten über die enthaltenen Phytoöstrogene wie auch Soja inzwischen eher meide… Da ist Chia echt ne tolle Alternative, und vor allem wird Chia ja im Vergleich zu Leinsamen auch nicht schnell ranzig durch die enthaltenen Antioxidantien und man kann es gut erhitzen!

    Achso an der Verlosung möchte ich nicht teilnehmen, hab noch eine große Packung Chia-Samen im Schrank stehen ;) Super Sache mit den neuen Kategorien, ich schau jeden Tag bei dir vorbei, und schön dass es dir wieder gut geht!! :)

  14. Hallo Ulli!

    Freu mich das es dir wieder besser geht!

    Wir würden mit den Chia-Samen gerne
    Seitanschnitzerl mit Chia-Samenpanier probieren.

    Wir versuchen uns gerade in einer „ErnährungsUmstellung auf fleischlos/arme

    LG Sabine

  15. Oh, ich wollte Chia-Samen schon so oft ausprobieren, aber kein Reformhaus in der Nähe führt sie…
    Ich habe ein tolles Rezept für Frühstücks-Schoko-Pudding – das wollte ich immer schon mal ohne Leinsamen ausprobieren, die einen so starken Eigengeschmack haben…

    Tolles Gewinnspiel! :)

  16. Hallo! Das Brokkoli Rezept sieht wiiiiiirklich lecker aus! Würde ich sehr gerne ausprobieren, zumal ich nach Brokkoli-freier Kindheit und Jugend, mit Mitte 20 endlich entdeckt habe, das Brokkoli eigentlich gar nicht so furchtbar ist ;-)

    Die Chia Samen würde ich total gerne ausprobieren, bin schon länger auf der Suche weil ich schon so viel Gutes gehört habe. Puddings, Brownies, auf Salate oder im Morgenmüsli, egal wo, sie sollen super schmecken!
    Ich bin vor einiger Zeit auf diesen Eat-Clean Zug aus den USA aufgesprungen, da werden diese Samen auch verwendet, allerdings ist es hier in Ö manchmal schwer die amerikanischen Rezepte auszuprobieren, weil man schwerer an die Zutaten kommt! :(

    LG aus Wien!
    -Nadine

  17. Wow, du hast ja Chia Samen! Erst gestern habe ich ein super lecker klingendes Porridge Rezept mit Quinoa, Chia und Heidelbeeren weggeklickt, weil ich dachte, dass ich die hier ja eh nicht bekomme :/ Also würde ich als Erstes dann wohl das testen :)
    Liebe Grüße,
    Dani

  18. Pingback: Freebie: Workout-Cheat-Sheet « FIT & GLÜCKLICH/HAPPY

  19. hmmm… ich würd gleich diese Brokkoli-Chia-Sticks ausprobieren und dann back ich total gerne vegane Cookies, meine liebsten sind Karottencookies (bis jetzt hab ich anstatt Chiasamen immer Leinsamen verwendet) und so Cracker aus verschiedensten Samen würd ich dann auch noch machen :)

    Lg Anna

  20. Verfolge nun schon länger deinen Blog, finde immer wieder sehr interessante Dinge für mich persönlich wie gerade jetzt die Chiasamen – mit diesem Wundermittel hol ich meinen Eisenmangel sicher locker auf ;) würde einfach ganz viel Pudding (auch mal mit Kokosmilch?) machen hihi
    Weiter so! LG Marlies

  21. Pingback: Foodie Focus: Chia Samen/Seeds + Give-away | CookingPlanet

  22. wow. das klingt nach einem super knabberersatz. wie oft habe ich schon einen film geschaut und gedacht: jetzt ein paar chips?
    aber sind wir mal ehrlich: bei „ein paar“ bleibt es ja dann nicht, denn durch die vielen zusatzstoffe und geschmacksverstärker will der körper immer mehr.
    das werde ich definitiv ausprobieren!

  23. Pingback: Better Me – Sport Update / Workout Update « FIT & GLÜCKLICH/HAPPY

  24. Ich würde die Samen kurz in den Mixer werfen und dann Tofu damit panieren. Da ich gegen Gluten allergisch bin, bin ich nämlich immer auf der Suche nach Ersatz.

    Liebe Grüße
    Tari

  25. Wie toll, Chia-Samen will ich schon lange ausprobieren!
    Und zwar in Form von Pudding. Aber deine Brokkolisticks klingen so gut – die würde ich dann auch direkt nachmachen :)

    Liebe Grüße,

    Leonie

  26. Huhu :)
    Ein schönes Gewinnspiel. Ich versuche auch gern mein Glück! Chia wollte ich schon lange ausprobieren.

    Ich würde gern meine Desserts etwas damit aufpumpen. Mehr Masse, mehr Struktur, und damit fluffige „Cremes“ machen – sei’s für Soja-Joghurt, püriertes Obst, Banane-Kakao-Avocado-Pudding oder auch Gries.

    Außerdem würde ich sie in mein Wasser werfen – um so auf der Arbeit ein Getränk zu haben, was gut hydriert und den kleinen Hunger zwischendurch stillen kann.

    LG
    Nicci

  27. Hallö! Also eigentlich würde ich alles gern mal mit den Samen probieren: sei es backen, panieren, übers Müsli oder in einen Smoothie. Die Idee mit dem Fruchtgelee find ich auch super interessant und gleichzeitig was für meine Gesundheit zu tun ist einfach klasse :) Ganz liebe Grüße , Kathrin

  28. Der Schoko-Pudding sieht verführerisch aus, der wird auf jeden Fall probiert! Aber das ist ja erst der Anfang, was wohl so alles in den Rezeptbüchern steht…?

  29. Da ich diese Dinger noch nie gesehen hab würde ich sie erst einmal pur kosten ;) sofern das denn möglich ist bzw. eben geröstet
    Ich hoffe doch sie schmecken nicht so toll wie Noni die ja auch sooo gesund sein soll ;)
    die durfte ich nämlich schon kosten….

  30. Wahnsinn! Ich hab vor ein paar Tagen zum 1.Mal von den Chia Samen gehört und super beeindruckt! So leicht kann man etwas für die Gesundheit tun!! :D

    Ich würde sie in mein tägliches Müsli reintun, da ich vom Sättigungseffekt bestimmt profitieren werde! ;) Da ich sehr gerne verschiedene Dinge ausprobiere und neu entdecke, möchte ich auch gerne deine Rezepte (besonders den Schokopudding- mmhh!) ausprobieren!
    DANKE vielmals!!

  31. Hallo,
    Na das passt ja! Bin gerade aufgewacht und suche Infos zu Chia- und prompt führt es mich hierhin zu dir! :)
    Als Neuling würde ich mich riesig freuen! Als allererstes käme mir der Schoko-Chiapudding auf den Teller.
    Beste Grüsse, Luna

  32. Ich würde Chia gerne als Ei-Ersatz in Gebäck ausprobieren, da ich weder mit Leinsamen, noch mit Sojamehl gute Ergebnisse erzielen konnte.

    P.S. Ich wohne zwar nicht in Deutschland, aber ich kenne jemanden, der das Päckchen für mich gerne in Empfang nehmen wird.

  33. gerade über die sachia FB seite auf dich gestoßen und wow .. auch eine österreicherin .. super blog ..
    natürlich möchte ich auch gerne das give-away :)
    nachdem ich jetzt erfahren habe, dass ich auf ei allergisch bin, bin ich auf chia gestoßen .. und bis auf chia mit banane, milch und matcha habe ich noch nichts ausprobiert .. vor allem im zusammenhang mit chia als Ei-Ersatz .. deshalb würde es mich super freuen, wenn das rezeptbuch mich als besitzer auserwählt ;) .. und chia kann man nie genug haben :)
    einen schönen tag noch :)
    LG Martina

  34. Ich möchte unbedingt bald mal die Chia-Konfitüre machen, zu der Carmen von Sachia mal ein Video hochgeladen hat. Deine Broccoli-Chia Sticks hören sich aber auch toll an, werden demnächst nachgemacht! :)
    Ein Kompliment noch zu deinem Blog, ich lese deine Beiträge unheimlich gern!
    Viele Grüße!

  35. bei mir kommen die chia samen in smoothies und mandeldrinks, außerdem wird daraus puuding gemacht. gerne würde ich auch mal „chia-chips“ ausprobieren!

  36. Pingback: Foodie Focus: Ingwer / Ginger | FIT & GLÜCKLICH/HAPPY

  37. Pingback: And the winner is… | FIT & GLÜCKLICH/HAPPY

  38. Pingback: Vegane Eier / Vegan eggs | FIT & HAPPY

Schreibe einen Kommentar