Mohn-Makronen mit weißer Schokoladenfüllung / Poppy seed macarons with white chocolate filling

Darf man sich eigentlich schon was wünschen? Wenn ja dann wünsch ich euch allen ganz viele von den leckeren Makronen die ich letztens gemacht hab!! Ich weiß, sie sind absolut nicht gesund, ich konnte gar keine Zutaten austauschen (bei Makronen ist das ja immer so eine Sache), aber soooowas von lecker…

Is it already time to make wishes? So I wish you lots of these yummy macarons I made lately! I know, they aren’t healthy, I couldn’t trade any ingredients for healthier ones (not easy with macarons), but they taste absolutely wonderful…

Mohn-Makronen mit weißer Schokoladenfüllung / Poppy seed macarons with white chocolate filling

Zutaten ————— Ingredients
140g geriebene Mandeln
60g Mohn, gemahlen
3 Eiklar
1 Prise Salz
200g Staubzucker
200g weiße Schokolade
75ml Obers
1 Biozitrone
  140g ground almonds
60g ground poppy seeds
3 egg whites
dash of salt
200g powdered sugar
200g white chocolate
75ml cream
1 lemon

Zubereitung / Preparation

  • Backrohr auf 150°C (Ober- und Unterhitze) vorheizen.
    Preheat oven to 150°C.
  • Mandeln und Mohn mischen (1 EL vom Mohn beiseite stellen)
    Mix almonds and poppy seeds (put away 1 tbsp of poppy seeds)
  • Die Eiklar mit dem Salz aufschlagen, den Zucker esslöffelweise dazugeben und alles zu einem steifen, glänzenden Eischnee schlagen.
    Beat the egg whites together with the salt and add the sugar spoon by spoon. Beat until its stiff and shiny.
  • Die Mandel-Mohnmischung unter den Eischnee heben. Mit einem Spritzbeutel ca. 3cm große Tupfen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech spritzen (ich hab die Tupfen in eine kleine, runde Keksform gesetzt, damit sie halbwegs gleich groß werden).
    Mix the almond-poppy seed mixture to the beaten egg whites and put everything in a piping bag. Pipe 3cm large spots on a baking sheet (I piped them in a small cookie cutter, so that they were each the same size)
  • Makronen ca. 30 Minuten backen, herausnehmen und abkühlen lassen.
    Bake the macarons for about 30 minutes, take them out and let cool completely.
  • Schokolade in grobe Stücke hacken. Obers aufkochen, vom Herd nehmen und die Schokolade unterrühren, bis sie aufgelöst ist. Die Zitrone heiß waschen, die Schale fein abreiben und unterrühren. Im Kühlschrank ca. 60 Minuten kalt stellen (die Creme sollte dann wirklich ziemlich fest sein!)
    Cut the chocolate in small pieces, bring the cream to boil and stir in the chocolate until it melted and is well combined. Wash the lemon, peel the lemon zest and mix it in the cream. Let cool for at least 60 minutes in the fridge (it should be really firm)
  • Die Hälfte der Makronen auf der flachen Seite mit der Schokoladencreme bestreichen und die anderen mit der Unterseite draufsetzen.
    Spread some cream on the flat side of one macarons and stick another one on top of it.

Das Rezept ergibt ca. 25 Stück (je nach Größe)

The recipe is for 25 pieces (depending on the size)

Ich überleg ja immer hin und her mir so ein Macarons-Blech zu kaufen, dadurch werden sie ja gleichmäßiger und richtig schön… aber irgendwie ist das unnötig oder?! Was meint ihr?

I’m thinking about buying a macarons baking plate, so they get more equally and pretty… but is that really necessary?! What are you thinking?

Und damit ich die süßen Kalorienbomben wieder abbaue sollt ich mal wieder laufen gehen… dafür brauch ich aber noch neue Laufschuhe, meine haben nun endgültig ein Loch bekommen. Ich überlege aber noch welches Modell, habt ihr irgendwelche Tipps für mich? Lieblingsmodelle?

To work those sweet calorie bombs off I really should go running again… all I need is a new pair of running shoes, as mine have a hole in them! I’m thinking about which model to buy, do you have any tipps? Any favourits shoes?

Balu fand das Fotoshooting (dessen Setting ich dann eh noch geändert hab) übrigens sehr interessant und lässt euch lieb grüßen! ;-)

Balu was really interested in my photoshoot (I changed the setting later) and sends you greetings!! ;-)

Link des Tages / Link of the day

 Mohn-Birnen-Muffins
 Poppy seed pear muffins

6 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Makronen wollen bei mir einfach nicht klappen, keine Ahnung was ich falsch mache, aber die werden immer sehr trocken und brechen sofort.
    Bei Laufschuhe setze ich schon seit Jahren auf den Asics Gel Nimbus, der eine super Dämpfung hat. Ich habe aber auch keine Fußfehlstellung, Überpronation, etc. , deswegen komme ich auch mit diesem Neutralschuh gut zurecht. Aber jeder Fuss ist anders und nicht jede Marke ist für jeden geeignet (die Marke Brooks ist mir z.B. viel zu steif). Aber vielleicht kannst du ja in einem Shop verschiedenen Modelle ausprobieren und dich ein bisschen beraten lassen. lg

  2. Pingback: Advent 5: Ayurvedische Sesamcookies / ayurvedic sesame cookies « FIT & GLÜCKLICH/HAPPY

  3. Pingback: Advent 23: Weihnachtsgedicht / Christmas carol « FIT & GLÜCKLICH/HAPPY

Schreibe einen Kommentar