Lemon-Basilikum-Pesto und veganer Parmesan-Käse

Hi ihr Lieben!!!

Sieht so aus als esst ihr alle gerne Pizza, der selbstgemachte Vollkorn-Pizzateig gestern hat ja Unmengen an Lesern angelockt ;-)

Bevor ich euch die versprochenen Rezepte für Lemon-Basilikum-Pesto und Parmesan-Käse, alles vegan, sage, erzähl ich euch noch von der Wiener Wiesn!! Da war ich ja am Dienstag mit der Firma, das war quasi unser Betriebsausflug heuer. Wir waren fast alle in Dirndl und Lederhosen (sorry, keine Bilder für euch ;-) ) und die Stimmung war wirklich einmalig gut!! Ab 19h haben die Leute schon auf den Bänken getanzt, nicht nur einige wenige, sondern fast die gesamte Halle! Ich durfte ja noch keinen Alkohol trinken wegen der Antibiotika und hätte eigentlich gedacht ich werde bald wieder gehen…hab aber durch die tolle Stimmung sehr lange durchgehalten, war echt begeistert! Also wenn ihr noch die Chance habt hinzugehen dann solltet ihr das echt machen, es zahlt sich aus!! Die Wiesn geht noch bis 02. Oktober.

So, aber jetzt zu den Rezepten! Ich ernähre mich immer noch nicht ausschließlich vegan, aber diese beiden Rezepte wollte ich schon länger mal ausprobieren weil ich, vor allem von dem „Käse“, schon öfter darüber gelesen hab, und in Kombi mit dem Pizzateig hat das perfekt gepasst.

Veganer Parmesan-Käse

Zutaten

1/2 Tasse Sesam
2 EL Hefe/Germ
1/4 TL Salz (bei sowas nehm ich einfach immer eine Prise)

Zubereitung

  • Alle Zutaten in eine Küchenmaschine geben und zerkleinern lassen.

Dieser „Käse“ schmecht nicht wirklich käsig, aber er hat einen nussigen, angenehmen Geschmack und man kann ihn gut über Aufläufe, Pizzen etc. streuen. Ich als Nicht-Veganer nehm dann aber wohl doch eher den richtigen Käse!!

Lemon-Basilikum-Pesto

Zutaten

2/3 Tasse veganer Parmesan Käse
6 EL Cashews
4 Tassen Basilikumblätter (ich hab mein Lemon-Basilikum genommen)
2 EL Zitronensaft (ca. 1 Zitrone)
1 Tasse Olivenöl
2 kleine Handvoll Spinat
4-5 Knoblauchzehen
1 TL Salz

Zubereitung

  • Die Cashews in der Küchenmaschine zerkleinern und das Olivenöl dazu geben. Zu einer cremigen Masse mixen.
  • Alle anderen Zutaten dazu fügen und weiter mixen.

Entweder als Pesto für Nudeln verwenden, oder als Grundlage auf eine Pizza streichen, so wie ich das gemacht hab!

Mmmh, so eine hätt ich jetzt gern wieder!!

Was euch in den nächsten Tagen hier am Blog so erwartet: ein Fotoshooting, Spray Tanning und ein leckeres Dessert-Rezept!! Und: die Vorstellung der Kandidaten für die Crazy Cat Nap Wahl!! Ich hab schon viele tolle Einmeldungen erhalten, heute und morgen habt ihr noch die Chance mir Fotos zu schicken!

Wünsch euch einen schönen Abend!!

1 Kommentar Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar