Pecan Pie Pralinen (PPP)

Schöne Wochenmitte liebe Leser!!!

Hoff es geht euch gut? Mir schon, die Sonne heute war der Wahnsinn!! Soooo schön endlich mal wieder Licht zu haben!! Vielleicht hat aber auch folgendes zu meiner guten Laune beigetragen ;-):

Einige von euch kennen ja schon meine Dattel-Nuss-Pralinen, meine Feigen-Sonnenblumen-Pralinen, die Lebkuchen-Pralinen und die Brownie-Bliss-Pralinen. Das Grundrezept ist vielseitig verwendbar, unter anderem auch für:

Pecan Pie Pralinen (Vegan)

Zutaten (für ca. 27 Stück)

1 Tasse Pecans
1.2 Tassen Mandeln
1/4 Tasse Haferflocken
1/2 Tasse Datteln (ca. 6 Stück)
1/2 TL Vanille-Extrakt
Lebkuchengewürz

Zubereitung

  • Die Nüsse in die Küchenmaschine geben und zerkleinern.
  • Dann den Rest der Zutaten dazu geben und alles zu einem klebrigen Teig verarbeiten lassen. (Ihr könnt auch alles auf einmal rein geben, ich hab nur die Erfahrung gemacht das dann die Nüsse nicht so gut klein werden, wenn die Datteln auch schon dabei sind)
  • Mit angefeuchteten Händen aus dem Teig kleine Kugeln formen. Bei mir hat dieses Rezept 27 Pralinen ergeben, es kommt aber natürlich darauf an wie groß ihr die Kugeln macht (meine haben in etwa Casali-Rumkugel-Größe ;-)) und wieviel vom Teig ihr während der Herstellung direkt aus der Küchenmaschine esst (falls ihr es schafft nichts zu essen könnt ihr mit den angegebenen Mengen vermutlich etwas mehr Pralinen machen als ich ;-))

  • Am besten in einem mit Backpapier ausgelegten Behälter im Kühlschrank aufbewahren.

Sooooooo gut!!

Eine Frage hab ich heute auch an euch: ich möchte mir ein Netbook kaufen und von den Spezifikationen her sind die alle gleich…das hat mir auch ein netter Herr im Elektromarkt gesagt. Bei HP gibts momentan ein Angebot: wenn man ein HP Mini 110 kauft bekommt man 50€ retour, somit kostet es nur ca. 230€ – ein unschlagbarer Preis für ein Netbook! Das ist es:

Allerdings kenn ich einige Leute die Probleme mit HP Laptops gehabt haben…Mein Traum wäre ja eines von Dell, in lila ;-), das fällt aber nicht mehr in meine Preisklasse, und denke das ist es mir nicht wert! Oder ev. ein Samsung welches gute Bewertungen hat, oder ein Asus EEE, die sind sowieso die „Klassiker“ anscheinend…ooooder, ein Acer Aspire One, das ist einfach schööön (kann auch das selbe und kostet nicht so viel mehr als das HP, ca. 280€)

Hat jemand Erfahrung mit Netbooks, irgendwelche Empfehlungen? (Preisklasse ca. 300€)

Danke schon mal und noch einen schönen Abend, ich bin zum Chili essen eingeladen!! Und morgen erklär ich euch dann wie man Bomben baut! ;-)

9 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Hallo liebe Ulli, ich würde lieber das Acer nehmen ;-) ich habe auch einige Leute hier die mit HP sehr unzufrieden sind, das beszieht sich aber auch auf andere Produkte der Firma. Ich persönlich würde mir nur Acer kaufen.

    LG Alex

  2. Hallo Ulli,
    wie teuer das Schleppding von Mama ist wissen wir gar nicht, aber du solltest Balu vorher mal probesitzen und probeliegen machen lassen.
    Wir haben bei mehreren „Sitzungen“ schon festgestellt, dass die Tasten im Po zwicken und auf spitze Kanten ist zu verzichten.
    LG Engel und Teufel

  3. Huhu,

    ich habe ja auch neben meinem Notebook ein Netbook für das reine sööööörfen und wenn ich mal eine Tage aus dem Haus bin, bequem z.B. in der Bahn/auf dem Rücksitz z.B. am Blog/an der Webseite arbeiten kann. Damit ich dann nicht den Großen schleppen muss. ;)

    Seit knapp 1,5 Jahren begleitet mich ein Acer … Kosename ist Mini ;) Ich war auch eher skeptisch wegen Acer, aber ich bereue es keinen Tag. Gute Verarbeitung und sieht auch schick aus. Noch keine Probleme mit gehabt.

    Bin ja mal gespannt, was es nun wird :)

    LG
    Marlene

    PS:
    ich konnte mich damals nicht wegen einer Tasche entscheiden, auch sollte es ja passen und da habe ich über Dawanda eine anfertigen lassen.
    Kannst du hier bewundern ;) http://schnurrblog.catfelix.de/kreisch-ein-monstas-ist-eingezogen

  4. Also ich habe ein Netbook von Targa und ich bin super zufrieden damit. Okay, es hat nur 1/4 der Leistung von meinem Rechner, aber zum arbeiten und fürs Internet reicht es zu. Als ich es mir vor knapp zwei Jahren gekauft habe, war es eines der leistungsstärksten Netbooks, die zu diesem Zeitpunkt auf dem Markt gab.

  5. Pingback: Mein 1. BLOG-GEBURTSTAG!! (+ Gewinnspiel!) « FIT & GLÜCKLICH – ein Experiment

  6. Pingback: Advent 8: Iss meinen Schneemann / Eat my snowman « FIT & GLÜCKLICH/HAPPY

  7. Pingback: DIY Häkelpralinen / DIY crochet chocolates « FIT & GLÜCKLICH/HAPPY

  8. Pingback: Stillkugeln / Nursing Balls | FIT & GLÜCKLICH/HAPPY