A monster a day, keeps the doctor away…

…oder so ähnlich geht doch der Spruch?! ;-)

Ich hab ja schon anklingen lassen, das meine Ernährung in letzter Zeit ein bisschen aus dem Ruder gelaufen ist und da auch Grippezeit ist wollte ich mich wieder ein bisschen gesünder ernähren! Was gibt es gesünderes als Green Monster?! Na gut, es gibt sicher noch andere gesunde Dinge, aber Green Monster stehen bei mir so als Inbegriff von Gesundheit!! Daher gibts als neues Experiment (zusätzlich zum Yoga-Experiment) jetzt jeden Tag ein Green Monster!! Bis auf weiteres, also mal ohne Deadline…Max hat das gehört und sofort gemeint: „Ich will aaaauch jeden Tag ein Green Monster“, also mach ich immer gleich die doppelte Menge!!

Gestartet hat das Ganze schon am Freitag!! Also hier die Monster der letzten Tage:

Freitag: 300ml Mandelmilch, Banane, Birne, Heidelbeeren, 1/2 Salatgurke, Spinat

Samstag: 300ml Milch, Banane, Birne, 1/2 Salatgurke, Spinat, gemischte Beeren

Sonntag: 50g Spinat, 1/2 Salatgurke, 1 Karotte, Ingwer, 250ml Milch – diesen Mix würde ich nur hartgesottenen Green Monster Trinkern empfehlen, für „Anfänger“ ist der zu gemüsig ;-) (Hinweis: Foto vor dem mixen ;-))

Montag: Karotte, 1/2 Gurke, 250ml Wasser, Ruocla, Banane, Ingwer, Beeren, 1/2 Birne

Dienstag: wie Montag

Ich fühl mich gut, verkühlt bin ich auch nicht, und Max meint er fühlt sich auch gut!!

So richtig Green sind die Green Monster selten, dafür verwende ich zu wenig Gemüse, bzw. grünes Gemüse. Allerdings ziele ich ja auch nicht auf die grüne Farbe ab, sondern auf die gesunde Wirkung, also kann ich darüber hinweg sehen ;-)

SPORT

Mit einem Sportprogramm hab ich ja auch wieder angefangen, diesmal ein 4-er Split. Tag 1 Beine und Bauch, Tag 2 Rücken und Brust, Tag 3 Schultern und Bauch und Tag 4 Bizeps und Trizeps. Cardio streu ich ein wann immer es mich freut, vorwiegend laufen!

Montag hab ich Tag 1 erfolgreich hinter mich gebracht, und war sooooo schön endlich mal wieder im Studio zu sein! Ich genieß das einfach, das frühe Aufstehen, sich selbst überwinden und rausgehen, in die kalte, dunkle Welt…ein 25-minütiger Spaziergang zum Fitnesscenter, einfach meine Gedanken schweifen lassen und für den Tag ordnen…mit den anderen Verrückten Frühsportlern vorm Fitnesscenter warten bis es aufsperrt um dann das „Stammkästchen“ zu besetzen und es anzugehen! Ich bin oft alleine im Kraftbereich, maximal 1 oder 2 andere trainieren schon so früh, die meisten machen Cardio oder kommen erst gegen halb 8…zuschauen wie draußen sie Sonne aufgeht (ok, momentan eher nicht so spektakulär, es wird einfach hell, aber bleibt trüb und bääääh) und alle in die Arbeit oder Schule gehen, das Training beenden, sich super fühlen, duschen, anziehen und ab in die Arbeit, mit dem Wissen schon einiges erledigt zu haben für heute!! Das liebe ich einfach!

So, und damit wünsch ich euch noch einen schönen Abend!!!

„Sich selbst zu überwinden ist wahrlich besser, als andere zu bezwingen.“

12 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. das experiment mach ich auch grad…. aber bei mir sinds smoothies ;o) über gemüse hab ich mich noch immer nicht getraut…. kommt mir seltsam vor da gurken und spinat reinzumixen….

    bussal

  2. Pingback: Pizza Pizza « FIT & GLÜCKLICH – ein Experiment

  3. Pingback: Potter-Mania « FIT & GLÜCKLICH – ein Experiment

      • Ich würde gerne wissen, ob du dafür einen Hochleistungsmixer benutzt oder ob das auch mit einem normalen Mixer möglich ist?
        Danke im Voraus für Deine Antwort.
        Annalena

        • Hi! Ich hab die Smoothies mit einem normalen Mixer gemacht, die Küchenmaschine Kenwood FP250 hab ich. Mittlerweile habe ich auch einen Vitamix, aber im Normalfall sollte das jeder Mixer können! (bei weniger leistungsstarken musst du einfach länger mixen bis alles gut zerkleinerst ist) lg Ulli

Schreibe einen Kommentar