Schlagwort-Archiv: zimt

Pancake-Sonntag!!

22 Jan

Hallo ihr Lieben!!!

Hoffe ihr genießt euer Wochenende!!!

Meistens frühstücke ich ja irgendeine Form von Müsli (sei das jetzt Buchweizen-Porridge oder Schichtmüsli)…


…manchmal mag ich einfach etwas anderes!!

Wir haben in letzter Zeit öfter Pancakes gegessen, und zwar in unterschiedlichen Varianten, die ich euch hier nicht vorenthalten möchte:

Snickerdoodle Pancakes

adaptiert von ChocolateCoveredKatie

Zutaten

1/2 Tasse gemahlene Haferflocken
1/2 TL Backpulver
1 TL Zimt
1 TL Stevia (oder Zucker)
1/2 Tasse Milch
1/2 TL Vanille-Extrakt
Prise Salz

Zubereitung

  • Alle Zutaten in einer Schüssel zusammen mixen.
  • Eine kleine Pfanne erhitzen (und wenn sie nicht beschichtet ist dann etwas Butter, Öl oder Kochspray hinein geben) und die gewünschte Menge Teig in die Pfanne gießen (je nachdem wie groß und dick ihr eure Pancakes wollt).
  • Wenn die Oberfläche “fester” ausschaut und kleine Blasen macht dann dreht ihr den Pancake einmal um und lässt ihn noch ca. 1 Minute in der Pfanne. Dann raus nehmen.
  • Wir haben die Pancakes mit einer Topfen-Beeren-Creme gegessen (Topfen und Beeren mischen, nach Belieben süßen)

Blueberry Carob Pancakes

adaptiert von Angela


Zutaten

1/2 Tasse gemahlene Haferflocken
Prise Salz
3 EL Carob Pulver
1 TL Backpulver
2/3 Tasse Milch
Öl/Butter/Kochspray für die Pfanne
1/2 Tasse Blaubeeren

Zubereitung

  • Alle Zutaten in einer Schüssel zusammen mixen.
  • Eine kleine Pfanne erhitzen (und wenn sie nicht beschichtet ist dann etwas Butter, Öl oder Kochspray hinein geben) und die gewünschte Menge Teig in die Pfanne gießen (je nachdem wie groß und dick ihr eure Pancakes wollt).
  • Wenn die Oberfläche “fester” ausschaut und kleine Blasen macht dann dreht ihr den Pancake einmal um und lässt ihn noch ca. 1 Minute in der Pfanne. Dann raus nehmen.
  • Wir haben auch diese Pancakes mit einer Topfen-Beeren-Creme gegessen (Topfen und Beeren mischen, nach Belieben süßen)


Und zu guter Letzt haben wir Protein Pancakes gemacht! Die sind sicher nicht für jeden was, können aber auch leicht abgewandelt werden (einfach statt Proteinpulver Mehl oder Haferflocken nehmen)

Protein-Power-Pancakes

Zutaten

3 Eiklar
1 ganzes Ei
ca. 30g Proteinpulver (Geschmack nach Wahl, wir haben Schoko genommen)
1/2 Tasse Haferflocken
1 TL Backpulver
Stevia, oder ein anderes Süßungsmittel

Zubereitung

  • Alle Zutaten in einer Schüssel zusammen mixen.
  • Eine kleine Pfanne erhitzen (und wenn sie nicht beschichtet ist dann etwas Butter, Öl oder Kochspray hinein geben) und die gewünschte Menge Teig in die Pfanne gießen (je nachdem wie groß und dick ihr eure Pancakes wollt).
  • Wenn die Oberfläche “fester” ausschaut und kleine Blasen macht dann dreht ihr den Pancake einmal um und lässt ihn noch ca. 1 Minute in der Pfanne. Dann raus nehmen.
  • Wir haben auch diese Pancakes mit einer Topfen-Beeren-Creme gegessen (Topfen und Beeren mischen, nach Belieben süßen)

Diese Pancakes widme ich diesmal Katrin für die Initiative Sonntagssüß!!

Ich wünsch euch noch einen schönen Sonntag!!

About these ads

Kürbisrezepte

18 Nov

Hi!!

Jetzt hab ich doch schon einige Rezepte mit Kürbis hier am Blog und dachte mir eine kleine Zusammenfassung könnte nicht schaden…vielleicht hat ja doch der ein oder andere noch einen Kürbis daheim liegen!!

Kürbisbutter

Kürbiskuchen (das Foto ist eindeutig die Halloween-Version ;-))

Kürbiskuchen-Brownie-Cupcakes (die obere Schicht ist wie Creme Brulée, mmmmh!!)

Kürbis-Lebkuchen-Smoothie

Kürbiskuchen-Mini-Muffins (so süüüüß die Minis ;-))

Kürbisbutter-Haferflocken-Ecken mit kandierten Pecans

Aber es gibt auch was pikantes, kaum zu glauben ;-)

Herbstliche Kürbisspalten mit Salbei und Zimt

Nur ein pikantes, man sieht wieder wo meine Prioritäten liegen ;-) , aber ich hab meine Süßkartoffel-Birnen-Suppe in abgewandelter Form auch mit Kürbis gemacht, die muss ich nur noch posten!!!

So, und damit wünsch ich euch ein schönes Wochenende!! Ich hoffe ihr könnt es genießen, das Wetter soll ja eher neblig und trüb werden, ich freu mich schon auf ein bissl gemütliche Lesezeit mit Tee (und vielleicht den ersten Weihnachtskeksen?!)

Herbstliches…

19 Sep

Hallo ihr Lieben!!

Schönen Wochenstart wünsch ich euch!! Heute war ja richtiges Herbstwetter und wir haben am Wochenende (bzw. auch schon letzte Woche) schon ein bisschen dafür geübt:

Herbstliche Kürbisspalten mit Salbei und Zimt

Die hab ich bei Bettina gesehen und als ich dann den Küribs im Biokistl hatte und wir noch dazu grillen wollten wusste ich sofort: das ist es! Hab einfach den Kürbis in Spalten geschnitten, mit Zimt bestreut und Salbeiblätter darauf gelegt, und dann ab auf den Grill damit. Im Ofen geht es aber auch!!

Außerdem gabs das hier:

Herbstliche Frühstückspizza

Frühstückspizza gabs ja schon hier, auch in herbstlicher Varianter im Vorjahr hier.  Diesmal hab ich sie mit Hagebutten-Fruchtmus von alnatura bestrichen, mit Zwetschgen, Birnen und Weintrauben belegt, Mohn und Bienenpollen darüber gestreut und mein Mandelmus mit Zimt vermischt. Einfach traumhaft!!

Auch sonst war das Wochenende super, angefangen mit der Wachau, am Samstag dann gleich zwei Geburtstagsfeiern und dann noch ein Besuch des Musicals “Sister Act” im Wiener Ronacher!  War echt super, obwohl mir ehrlich gesagt die Ohrwürmer aus dem Film gefehlt haben…die Musik ist gut und geht ins Ohr, ich könnte mich jetzt aber beim besten Willen an kein Lied aus dem Musical erinnern…schade eigentlich!

Morgen gibts dann noch mehr herbstliche Ideen!!!

Schönen Abend!