Tag Archives: Schichtmüsli

Rhabarber überall / Rhubarb everywhere

30 Apr

002 balu

Heute ist ja in Österreich so etwas wie ein falscher Freitag – morgen ist Feiertag und am richtigen Freitag haben viele frei. Nicht das mich das momentan groß betreffen würde, Max hat ja Schichtdienst und kennt ohnehin keine Wochenenden und Feiertage, und ich bin ja sowieso daheim, aber trotzdem, irgendwie ist die Stimmung vor Feiertagen einfach anders ;-) Danke für eure lieben Rückmeldungen zu meinen letzten Posts!! Die Rhabarber-Buttermilch-muffins sind ja auch gut angekommen, heute hab ich noch eine kleine Ergänzung dazu die einfach zu lecker ist um sie euch vorzuenthalten!!

Today is a false friday here in Austria – tomorrow is a day off and on real friday lots of people don’t work. This doesn’t really affect me at the moment, Max is working in shifts anyway and doesn’t really know what a weekend is, and I’m at home, but anyway, I like this special feeling before a holiday ;-) Thanks for all your nice comments and mails on my last posts! Seems like you really liked the rhubarb-buttermilk-muffins, so I have a little addition to them today. 

Ich hatte ja die Muffins 2x gemacht und dann immer noch Rhabarber übrig, da hab ich mich kurzerhand entschlossen einfach ein Rhabarbermus zu machen. Zucker wollte ich allerdings nicht verwenden, daher hab ich einfach Honig genommen. Das Rezept ist wirklich mehr als einfach, gar kein richtiges Rezept – aber dafür superlecker!!

I made the muffins twice and still had some rhubarb left, so I decided to make some rhubarb sauce. I didn’t want to use sugar, so I just used honey. Its not even a real recipe, its more than easy – and really good!

Rhabarbermus

Rhabarbermus / Rhubarb sauce

Zutaten* ————— Ingredients*
Rhabarber
Honig
Rhubarb
Honey

*Ich gebe diesmal absichtlich keine Mengenangaben an, ihr könnt das Rezept wirklich mit jeder Menge machen. Und Honig nehmt ihr ohnehin einfach so viel, wie es euch am besten schmeckt.

*I don’t give you amounts this time, you can really do it with every amount you like. 

  • Den Rhabarber in feine Scheiben schneiden und mit dem Honig in einem Topf aufkochen lassen.
    Cut the rhubarb in small pieces and bring to boil together with the honey.
  • Köcheln lassen, bis der Rhabarber weich und die gewünschte Konsistenz erreicht ist.
    Let cook until the rhubarb is soft and the sauce has reached the desired consistency.
  • Das wars schon! (Ich hab gesagt es ist kein richtiges Rezept ;-) )
    That’s it! (I told you its not even a real recipe ;-) )

Rhabarbermus-+-Muffins

Ihr könnt das Mus einfach so essen, oooder ihr esst es zusammen mit den Rhabarbermuffins, oder macht ein Schichtmüsli damit. Alles ausprobiert, alles sehr sehr lecker!! Jetzt muss ich wohl neuen Rhabarber kaufen…

You can eat this sauce just on its own, oooor you could eat it together with the rhubarb muffins, or you make a layered parfait. I did all of these things and loved them!! Now I just have to buy new rhubarb…

Rhabarberschichtmüsli

Ich wünsch euch einen schönen Feiertag morgen!!!

Have a great day!!

002 balu

PS: An alle Katzenbesitzer da draußen: wir haben bei Balu nach jedem Kotabsatz etwas Blut gefunden (nicht am Kot selbst, sondern an der Katze bzw. wenn er sich dann wohin gesetzt hat). Mittlerweile wurde Blut untersucht, Harn, Kot, Ultraschall gemacht, aber nichts gefunden (jedenfalls nichts, was der Grund dafür sein könnte – “nur” beginnende Niereninsuffizienz und Oxalatsteine in der Blase, quasi die Zufallsbefunde, ein Traum…). 3 verschiedene Antibiotika hat er schon bekommen (gegen die Blasenentzündung zu Beginn, und dann wegen Bakterien im Darm), nun soll der nächste Schritt eine Endoskopie sein. Was meint ihr, zahlt sich das aus? Er hat außer dem Blut keinerlei Beschwerden, er frisst normal, kuschelt normal, hat nicht abgenommen, erbricht nicht…und die Kosten bisher waren schon enorm, darum fragen wir uns einfach ob es sich echt auszahlt. Hat vielleicht jemand Erfahrung mit sowas?

PS: To all cat owners out there: we found some blood after every defecation (not on the droppings themselves, but on the cat, or where he sat afterwards). We did some blood work on him, urinalysis, his poop was investigated, we did an ultrasound, but nothing was found (at least nothing that could be the reason for the blood – “just” initiating renal failure and oxalates in his bladder, just incidental findings, a dream…) He got 3 different antibiotics already (as he had a light bladder infection at the beginning, and now because of bacteria in the colon), now the next step would be an endoscopy. What do you say, should we do it? He appears normal, eats normal, cuddles, didn’t lose any weight, doesn’t vomit…. and the costs were extremely high already, so we are just thinking about the usefulness of more examinations…

Unterschrift dünn

Link des Tages / Link of the day

Granola und Schichtmüsli

11 Jul

Granola und Schichtmüsli

Hi!!!

Ich wünsch euch einen schönen Wochenanfang!!!

Mein Frühstück am Wochenende hat ungefähr so ausgeschaut:

Mmmmmh!! Ein Schichtmüsli mit selbstgemachtem Power-Granola (bei diesem Post hab ich die Fotos ausgetauscht, die alten waren einfach nicht schön ;-))

Im Schichtmüsli war Granola und “Bananeneis” (Banane einfrieren, in der früh mit ein bisschen Milch in den Mixer geben – voilà: supergutes Eis!), und dazwischen Zuckermelone und Heidelbeeren – sooooo gut!!

Ich hab also Granola gemacht, und außerdem einen Overnight Banana-Cherry-Pudding!

Overnight Banana-Cherry-Pudding

Zutaten für 2 Portionen

1 EL Mandelmus

1 Banane, zermatscht

1 frische Kirschen (ich hab eingefrorene genommen, danke Dagmar!! ;-))

1/4 Tasse Milch (Mandelmilch, Sojamilch, laktosefreie Milch – wie ihr wollt!)

1 EL Leinsamen

1 EL Chia Samen

Zubereitung

  • Alle Zutaten in einer Schüssel vermischen.
  • Über Nacht im Kühlschrank ziehen lassen – in der Früh ist die Masse cremig und bereit verschlungen zu werden ;-)

Ich habs geschichtet mit Haferflocken in Milch über Nacht eingeweicht und Carob Pulver.

Ach, hätt ich gerne wieder Wochenende… ;-)

Schönen Tag noch!!!

Zack die Linse

15 Jan

green monster schichtmüsli

Happy Samstag!!!!

Heut war so schönes Wetter, das hab ich in der Früh gleich mal mit einer Runde laufen feiern müssen!! Dann hab ich noch ein Bodyrock Workout gemacht und danach gabs ein suuupergutes (und großes, ich habs mir verdient ;-)) Green-Monster-Schichtmüsli!

Für die Haferflocken hab ich Katie’s Voluminous Oats (voluminöse Haferflocken) Trick genutzt – 1 Teil Haferflocken (in meinem Fall 1/2 Tasse) mit 4 Teilen Wasser (also 2 Tassen) aufkochen und auf kleiner Flamme köcheln lassen bis die Flüßigkeit zum großen Teil verschwunden ist. Dann über Nacht im Kühlschrank ziehen lassen und in der früh nochmal warm machen. Das wird soooo viel und ist ganz weich, wie ein schöner Daunenpolster ;-) Ich hab dann noch Ahornsirup und Carob Pulver eingerührt. Und die Green Monster Schicht ist wieder eine gefrorene Banane, Gerstengrassaftpulver, Spinat und ein Schluck Milch. Getoppt hab ich das Ganze mit Kokosflocken und Kakaonibs. Mmmmh!!! (Die grüne Schicht war nicht wirklich so dick, sie war nur so flüßig das die Haferflockenschicht darüber in der Mitte versunken ist ;-))

So, aber jetzt zum eigentlichen Thema…hab bei Lacaosa das Fotoprojekt “Zack die Linse” gefunden! Diese Woche ist das Thema “Strassen und Wege”, und da hab ich in Stockholm ein paar Bilder dazu gemacht…

Die Fotos findet man auch auf der Flickr Gruppe des Projekts, wo es jeweils am Dienstag ein Voting gibt. Also haltet mir die Daumen ;-) (oder votet mit) Bisher waren die Fotos der Teilnehmer einfach genial, also ich rechne mir da nicht viele Chancen aus, aber es geht ums mitmachen, mir gehts drum ein bisschen kreativ gefordert zu sein…und das war ich!

Bevor ich mich verabschiede zeig ich euch noch was Max gemacht hat bevor wir die Weihnachtsdeko weggeräumt haben. Könnt ihr euch noch an die XMAS Buchstaben erinnern? Er wollte sie (und den Weihnachtsbaum) das ganze Jahr über stehen lassen, er hat sie sogar extra umgestellt, damits immer passt:

Er war dann ganz enttäuscht als ich ihm gesagt hab das wir das nicht lassen ;-) Leider ist beim wegräumen auch ein furchtbarer Unfall passiert…es gab Verletzte, ich sag euch, es war nicht schön…

Die arme Kugel!! Aber abgesehen davon ist nichts passiert, wir befinden uns jetzt ganz offiziell “nach Weihnachten”! ;-)

Wünsch euch einen schönen Abend!!!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...