Tag Archives: Mojito

Pizza zum Frühstück

12 Sep

Pizza zum Frühstück

Hi!!!

Habt ihr einen schönen Sonntag?? Das hoff ich doch!! Ich war schon laufen, brunchen und auf einen Kaffee, jetzt genieß ich die letzten Stunden des Wochenendes daheim!

Am Freitag hab ich endlich ein Buch begonnen auf das ich mich schon seit meinem Geburtstag (da hab ichs bekommen) freue: “Eat, Pray, Love”!! Mit einer Tasse Tee (ok, mit einem “Humpen” Tee ;-)), Kerzen und ein paar kuscheligen Katzen in meiner “neuen” Leseecke…schöööön!

Obwohl dem Balu hats nach einer Weile nicht mehr gefallen, glaub mein Blitz hat ihm nicht gepasst, oder er war eifersüchtig das ich dem Buch mehr Aufmerksamkeit gewidmet habe als ihm, was meint ihr?!:

Er hat sich dann jedenfalls aufs Bett verzogen und demonstriert wie süß er nicht ist, das ist seine “streichel mich” Pose ;-)

(wie ihr seht ist es nicht ideal ein schwarzes Leintuch zu verwenden, wenn Katzen das Bett “mitbenutzen” ;-))

Gestern hab ich den Max mit einem etwas andren Frühstück überrascht. Er ist vom Nachtdienst nach Hause gekommen und es gab Pizza!! Hab das bei Angela gesehen und mir sofort gedacht das wär was.

Frühstückspizza

Zutaten

1 Tasse Vollkornmehl (ca. 125g)

1 Tasse Haferflocken (ca. 100g) – im Zerkleinerer zu Mehl verarbeitet (oder ihr nehmt einfach mehr Vollkornmehl, aber für mich ist ein Frühstück ohne Haferflocken fast kein Frühstück ;-))

Prise Salz

30g Vollrohrzucker

20g Butter

2 EL Bananen-Apfelmark (jedes Fruchtmus müsste gehen)

1 Banane

Fruchtmus (oder Marmelade geht auch)

Cacao Nibs

Kokosflocken

Erdnussmus

Zubereitung

  • Ofen auf 120°C vorheizen.
  • Mehl, Haferflocken, Salz, Zucker, Butter und Bananen-Apfelmark vermischen, es sollte ein Teig werden.
  • Den Teig in eine gefettete Tortenform pressen, das ist quasi der Pizzaboden.

  • Das Fruchtmus darauf streichen (so dick man es eben möchte).
  • Die Banane in Scheiben schneiden und auf die Pizza legen.
  • Mit Cacao Nibs bestreuen.
  • Im Ofen ca. 25 Minuten bei 120°C backen.
  • ca. 15 Minuten rasten lassen.
  • Inzwischen das Erdnussmus in ein Sackerl füllen und unten eine Ecke abschneiden. Das Mus in welcher Form auch immer auf die Pizza drücken, ich hab einfach eine Schlangenlinie gemacht.
  • Dann hab ich noch ein paar Kokosflocken drauf gestreut (als “Käse” quasi) und fertig!!

Das war sooooo gut, wir haben das ganze Ding aufgegessen (nicht zum Frühstück, aber dann ein paar Stunden später), werden wir auf jeden Fall wieder machen!!

SPORT

Wie schon erwähnt war ich heute wieder laufen, war das dritte Mal diese Woche und hab 5km angestrebt, weil ich Anfang Oktober den Night Run laufen werde. Wollte mal eher schnell laufen für einen Trainingslauf und hab die 5km in knapp 28 Minuten geschafft (mit langsamer einlaufen am Anfang inkludiert), also bin recht zufrieden!! (Und das nach einer Mojito-Nacht ;-) Kann mir jemand erklären warums nach dem Feiern immer besser geht?!)

Hab ja noch einige Wochen Zeit, werd mich echt ein bisschen aufs Laufen konzentrieren damit ich eine gute Zeit schaffe!!

EXPERIMENT

Mit meinem Wechseldusch-Experiment läuft es ganz gut, hab das bisher jeden Tag durchgezogen und fühl mich nachher immer total frisch und munter! Was es mit meinem Immunsystem macht kann ich noch nicht sagen, das wird sich erst zeigen.

So, wünsch euch noch einen schönen Sonntag!!!

PS: Letztens hab ich ganz vergessen euch auf meine neu gestaltete Rezepte-Seite aufmerksam zu machen!! Es sind jetzt nicht mehr alle Rezepte auf einer Seite, sondern nur die Kategorien und die sind dann nochmal verlinkt…ist übersichtlicher, ein Wahnsinn wie viele Rezepte sich in so kurzer Zeit ansammeln (am Blog schauts fast aus als würd ich nur Essen und Kochen ;-))

Tipi di Pasta

11 Sep

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Hallo liebe Bloggerfreunde!!!

Genießt ihr euer Wochenende?? Ich schon, hab gestern die letzte Trainerprüfung bestanden und bin jetzt ganz offiziell “Personal Fitness- und Gesundheitstrainer”!!! Daher verzeiht bitte wenn ich heute Fehler mache beim bloggen, ich schreibe das hier nach ein paar Mojito ;-)

Donnerstag (der Abend vor der Prüfung) war ich bei einer Freundin und wir haben in einer größeren Runde Nudeln selbst gemacht. Als Vorspeise Kürbisravioli mit Salbei-Butter und als Hauptspeise Bandnudeln mit Garnelen. Für die Kürbisravioli haben wir dieses Rezept hier verwendet, die Bandnudeln waren eine Eigenkreation von Kathrin und ihrem Freund.

Hier ein paar Bilder des seeeehr gelungenen Abends:

Leckere Kürbisfülle mit Ricotta

unser Nudelfreund, der Tipi di Pasta ;-)

Bandnudeln machen mit dem Tipi di Pasta

Das waren die fertigen Kürbisravioli mit Salbeibutter, Kürbiskernöl und frischem Grana…sooooo gut!!

Soooo, und jetzt feier ich brav weiter und meld mich morgen wieder mit Pizza zum Frühstück!! ;-) Habt noch einen schönen Abend!!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...