Tag Archives: Backen

Verkehrter Birnen-Karamell-Kuchen / Upside-down pear-caramel-cake

29 Sep

Upside-Pear-Cake-3

Upside-Pear-Cake-1

Heute musste ich einfach mit einem Bild starten…ist er nicht wunderschön?? Aber mal von Anfang an: meine Mama hatte Geburtstag, und da musste natürlich ein Kuchen her!! Sie mag Obst, ich mag Karamel, daraus ist dann dieser Birnen-Karamell-Kuchen entstanden (und das noch dazu verkehrt, weil richtig ist manchmal langweilig ;-))

Today I just had to start with this picture… isn’t it pretty?? But to start at the beginning: it was my mums birthday and a cake was needed! She likes fruits, I like caramel, so somehow this came together for a pear-caramel-cake (upside-down, because just upside is boring sometimes ;-))

Verkehrter Birnen-Karamell-Kuchen / Upside-down pear-caramel-cake

Zutaten ————— Ingredients
1/2 Tasse brauner Reis Sirup
6 EL Ghee (oder Butter)
2 EL Ahornsirup
1 EL Erdnussbutter
1 TL Fleur de sel
3 Birnen1/2 Tasse Ghee (oder Butter)
1/3 Tasse brauner Zucker
1/3 Tasse Honig
1/4 Tasse Ahornsirup
1 Tasse Milch nach Wahl
2+1/4 Tassen Vollkornmehl
1 TL Backsoda
1 TL Backpulver
Prise Salz
optional: 1 TL Ingwer und Zimt
1/2 cup brown rice syrup
6 tbsp ghee (or butter)
2 tbsp maple syrup
1 tbsp peanut butter
1 tsp fleur de sel
3 pears
1/2 cup ghee (or butter)
1/3 cup brown sugar
1/3 cup honey
1/4 cup maple syrup
1 cup milk of choice
2+1/4 cups whole grain flour
1 tsp baking soda
1 tsp baking powder
dash of sea salt
optional: 1 tsp ginger and cinnamon

Zubereitung / Method

  • Ofen auf 160°C vorheizen. Eine Springform (ca 25 cm) einfetten und beiseite stellen.
    Preheat oven to 325F. Grease a cake pan (10 inch)  with butter and set aside.
  • Birnen waschen und in Scheiben schneiden.
    Wash and slice pears into wedges.
  • Zuerst das Karamell machen: Ghee und Zucker in einem Topf zum kochen bringen. Gut verrühren und die Hitze reduzieren. Salz, Ahornsirup und Erdnussbutter dazu geben und für ein paar Minuten kochen, immer weiter rühren. In die Springform füllen und schnell verteilen – wird schnell hart!! Die Birnenstücke darauf verteilen. Auf die Seite stellen und den Teig zubereiten.
    First make the Caramel: In a sauce pan, add the ghee and sugar and bring to a boil. Stir well and reduce heat to medium. Stir for a few minutes. Add in the salt, maple syrup, and peanut butter and stir well for another couple minutes. Pour into greased cake pan and quickly spread around with a spoon to coat the bottom. Be sure to do this quickly as the caramel begins to harden up very fast. Put pear slices on top of the caramel. Set aside and make your cake batter.
  • Alle restlichen Zutaten in einer großen Schüssel gut vermixen. Den Teig über die Birnen in der Springform gießen und verteilen.
    Mix all the other ingredients together until fully incorporated. Dump mixture over the pears in the cake pan and smooth out.
  • Im Ofen bei 160°C für ca. 40-45 Minuten backen. 20 Minuten auskühlen lassen, dann einen Kuchenteller auf die Form legen und vorsichtig umdrehen.
    Bake in the oven for approx. 40-45 minutes at 325F. Allow to cool for around 20 minutes and then gently turn out onto a plattert, flipping the cake upside down.

Upside-Pear-Cake-3

Ich hab einen Teil des Kuchens in einer kleinen Herzform gebacken und auf den großen Kuchen gesetzt. Das könnt ihr natürlich auch bleiben lassen, sieht aber immer sehr nett aus!! Der Kuchen ist megalecker, sehr süß und hat was von Herbst!! Ich hab schon mal gesündere gebacken, aber es geht auch schlimmer… und ein bisschen Winterspeck ist nie schlecht, bald wirds kalt ;-)

I baked a part of the cake in a small heart pan and put it on top of the large cake. You don’t have to do that, you can just bake a larger cake, but it looks nice, doesn’t it?! The cake is very good, very sweet and it simply cries fall. Its definitely not the healthiest cake I baked, but you could do worse… and some fat reserves are not a bad idea before it gets cold right ;-)

Upside-Pear-Cake-2

Was ist euer liebster herbstlicher Kuchen??

What is your favourite fall cake?

Unterschrift dünn

Link des Tages / Link of the day

Tried and approved

6 Aug

Mini-Liesing

Hi ihr Lieben!!!

Wie gehts euch denn? Ich hoffe ihr genießt den Super-Sommer!! Ich versuch das auch, lese sehr viel, geh mit Mini spazieren und lerne unglaublich viel über mich selbst. Irgendwann werde ich euch auch mehr darüber erzählen, aber nicht heute ;-)

How are you? I hope enjoy this super-summer!! I try, I read a lot, go for walks with Mini and learn a lot about myself. I’ll tell you more another time, not today ;-)

Mini-Liesing

Ein paar Rezepte auf meiner “To-Koch”-Liste hab ich im Juli auch ausprobiert, und die besten hab ich hier für euch zusammengefasst. Alle  ausprobiert und für gut befunden!!

I tried some recipes on my “to-cook”-list in July and put them all together in this post for you. All are tried and approved!!

Matcha Energy Balls

Schoko Avocado Muffins / Chocolate Avocado Muffins

Quelle: http://www.kitchen-apparel.com/

Chocolate Maple Crunch Banana Muffins

Key Lime Pie Smoothie

Quelle: http://www.healthfulpursuit.com/

Rohes Tiramisu / Raw Tiramisu

Rohe Erdbeer Cashew Torte / Raw Strawberry Cashew Tarte

Die Rezepte waren alle sehr sehr lecker, ich kann gar nicht wirklich sagen welches das beste war… Na gut, damit wünsch ich euch noch eine schöne Woche!!! (Und ich kann schon verraten: bald gibt es ein selbst kreiertes Rezept auf das ich mächtig stolz bin!!!)

Everything was really really good, I can’t even tell which one I liked best… I wish you a great week!! (And just a little teaser: next up will be a self-created recipe which I’m very proud of!!)

Unterschrift dünn

Link des Tages / Link of the day

Strawberry Matcha Muffins

21 Jul

Erdbeer-Matcha-Muffins-3

Hi!!

Heute hab ich ein überraschendes Sonntagssüß für euch! Ich hab den Post schon vor längerer Zeit geschrieben und hatte ihn für Anfang Juli geplant – nun ja, nun kam alles irgendwie anders, aber noch ist die Erdbeersaison noch nicht vorbei und vielleicht habt ihr noch Zeit diese leckeren Muffins auszuprobieren!

Today I surprisingly have a sweet recipe for you! I already wrote this post some time ago and planned it for the beginning of July, but somehow everything is different now. Anyway, strawberry season is still on a bit and maybe you’ll find the time to try these delicious muffins!

Erdbeer-Matcha-Muffins-1

Strawberry Matcha Muffins

Zutaten für 9 Stk. ————— Ingredients for 9 pcs.
1/2 Tasse Kokosmehl
1/2 Tasse Haferflocken
3/4 Tasse gemahlene Cashews
1 TL Backpulver
1 TL Backsoda
1 TL Matcha Pulver
Prise Salz
3 Eier
1 Tasse Datteln, entsteint
1/2 Tasse Kokosmilch
1/2 Tasse Kokosöl
1/2 Tasse Erdbeeren, geschnitten
1/2 cup coconut flour
1/2 cup oats
3/4 cup ground cashews
1 tsp baking powder
1 tsp baking soda
1 tsp matcha powder
dash of sea salt
3 eggs
1 cup dates
1/2 cup coconut milk
1/2 cup coconut oil
1/2 cup strawberries, cut

Zubereitung / Method

  • Ofen auf 150°C vorheizen und ein Muffinblech einfetten (oder Papierförmchen einsetzen)
    Preheat the oven to 150°C (350F) and grease a muffin pan (or put in paper liners)
  • Alle trockenen Zutaten (Kokosmehl bis Salz) in einer Küchenmaschine kurz vermischen.
    Fill all dry ingredients (coconut flour to salt) in a food processor and mix.
  • Die restlichen Zutaten bis auf die Erdbeeren dazu fügen und gut durchmixen lassen.
    Add all other ingredients (besides the strawberries) and mix well.
  • Die klein geschnittenen Erdbeeren unterheben und den Teig in die vorbereitete Form füllen.
    Fold in the small cut strawberries and fill dough in the prepared pan.
  • Im vorgeheizten Ofen für ca. 20-25 Minuten backen (oder bis auf einem Zahnstocher nichts mehr kleben bleibt)
    Bake in the preheated oven for 20-25 minutes (or until a toothpick comes out clean)

Erdbeer-Matcha-Muffins-2

Ich bekam ja netterweise Aiya Matcha zum testen – ursprünglich ging es um die Auswirkung von Matcha auf die sportliche Performance. Nachdem ich da momentan kein gutes Testobjekt bin kann ich euch nur über meine Erfahrungen mit dem Matcha berichten und euch ein paar leckere Rezepte geben ;-) Allgemeines über Matcha hab ich schon einmal hier geschrieben, ich liebe ihn ja schon lange!! Der Tee der Marke Aiya ist sehr lecker und ich genieße jede Tasse (bzw. jedes Rezept das ich damit schon ausprobiert habe!! – und das sag ich nicht weil er gratis war, sondern weil ich das wirklich finde!!)

I got some Aiya Matcha to test – initially to test its effects on workout performance. As I’m no great test object in this case at the moment I just can tell you about my experiences with Matcha in general and give you some yummy recipes ;-) I already wrote some basic things about Matcha here, I fell in love with it already a long time ago. The Aiya brand is delicious and I enjoy every cup (and every recipe I tried! And I’m not just telling you that because I got the tea for free, its my personal opinion!!)

Erdbeer-Matcha-Muffins-3

Wie wirkt der Tee bei mir? Ich trinke eine Tasse meistens gleich in der Früh statt Kaffee und werde dadurch munterer. Gleichzeitig aber auch irgendwie entspannt. Das hat mich ein bisschen irritiert, ich hab aber nach einiger Recherche folgendes heraus gefunden: die Kombination aus L-Theanin und Koffein im Matcha versetzt angeblich den Körper in eine Art Zen-Zustand, man hat das Gefühl des “Wach-seins” mit einem gleichzeitigen Entspannungsgefühl. Das kann ich also voll bestätigen!! Diese Wirkung hat natürlich auch positive Auswirkungen auf den Sport, ich fühle mich leistungsfähig, aber ohne das lästige Herzklopfen das ich manchmal nach dem Kaffeegenuss habe . Sonstige Änderungen, also Langzeitwirkung bei der Verdauung, Haut, Gewicht etc. konnte ich bisher nicht feststellen.

What are the effects of the tea for me? I usually drink a cup first thing in the morning instead of coffee to wake up. Additionally to feeling more awake I feel somehow relaxed. This has irritated me a bit, but after some research I found out the following: the combination of L-theanine and caffeine in Matcha supposedly puts the body into a kind of Zen state, one has the feeling of being awake with a simultaneous feeling of relaxation. I can fully confirm this! Of course, this effect has a positive impact on the workouts, I feel powerful, but without the annoying palpitations that I sometimes have after drinking coffee. I can’t report any other changes, like long-term effects on the digestive system, skin, weight, etc. so far.

Mögt ihr Matcha? Wie wirkt er bei euch? Vielen Dank nochmal an Aiya Matcha für den Tee, gerade den Entspannungseffekt kann ich gerade gut gebrauchen!!

Do you like Matcha? What are the effects on you? Thanks again to Aiya Matcha, I really need the relaxing effect at the moment!

Unterschrift dünn

Link des Tages / Link of the day

Latin Dance Workout

Erdbeer Rhabarber Tartelettes / Strawberry Rhubarb Tartelettes

14 May

Erdbeer-Rhabarber-Tartelettes-3

Hi!!!

Bei Rhabarber scheiden sich ja die Geister – die einen lieben ihn, die anderen hassen ihn! Ich bin ja ein Fan und freu mich jedes Jahr aufs Neue wenn Rhabarber Saison hat. Momentan ist es wieder so weit und ich wusste schon lange was ich als Erstes damit machen möchte:

Rhubarb splits the masses – some love it, others hate it! I’m a fan and am looking forward year after year when rhubarb is in season. It is time again and this year I knew for a long time what I want to do first with it:

Erdbeer-Rhabarber-Tartelettes-3

Ich hab eigentlich nur die Feigen-Vanille-Tarte (oder die Bananen-Schoko-Tarte ;-)) abgewandelt. Der Teig ist gleich geblieben, nur einfach in kleinere Förmchen gefüllt worden.

I just adapted my fig-vanilla-tarte (or my banana-chocolate-tarte). The dough is the same, I just filled it in smaller pans and voila.

Erdbeer-Rhabarber-Tartelettes / Strawberry-Rhubarb-Tarteletttes

Zutaten ————— Ingredients
Je 1/2 Tasse Kichererbsenmehl, Kokosmehl,
Amaranthmehl und Haferflocken
(oder 2 Tassen Mehl eurer Wahl)
30g Honig
20g Kokosöl
2 EL Apfelmus
Sckokopudding (selbst gemacht oder fertig)
ca. 150g Erdbeeren
ca. 150g Rhabarber
1/2 cup of each, chickpea-, coconut-
amaranthflour and oats
(or 2 cups flour of your choice)
30g honey
20g coconut oil
2 tbsp applesauce (unsweetened)
chocolate custard
about 150g strawberries
about 150g rhubarb

Erdbeer-Rhabarber-Tartelettes-1

Zubereitung / Preparation

  • Ofen auf 120°C vorheizen.
    Preheat oven to 120°C.
  • Mehl, Honig, Kokosöl und Apfelmus zu einem Teig vermischen und in eine gefettete Tarteform drücken. (Tipp: um das Kokosöl in die Mischung zu bekommen nicht einfach das Glas umdrehen, mit dem Kopf immer noch im Winter, wenn das Öl fast vollkommen hart ist – musste ich auf die harte Tour lernen und im Endeffekt die Tartelettes 2x backen ;-))
    Mix flour, honey, coconut oil and applesauce until you have a dough. Press the dough into a greased tarte pan. (Hint: don’t just turn over the glass with the coconut oil, thinking its still winter and the oil is hard – I had to learn the hard way and bake the tartelettes twice ;-))
  • Schokopudding auf dem Teig verstreichen und mit frischen Erdbeeren und Rhabarber belegen.
    Spread chocolate custard on the dough and layer with fresh strawberries and rhubarb.
  • Im Ofen bei 120°C rund 30 Minuten backen.
    Bake at 120°C for about 30 minutes.

Erdbeer-Rhabarber-Tartelettes-2

Die Tartelettes sind einfach ein Traum!!! Wären auch sehr nett für den Muttertag gewesen, aber das ging sich durch mein Kokosöl-Desaster dann leider nicht aus ;-) Naja, Mama freut sich sicher auch jetzt noch darüber!!

They are so yummy!!! They would have been great for mother’s day too, but due to my coconut oil disaster I couldn’t make it ;-) I’m sure mum will love them on another day too!!

Schönen Abend!! / Have a great day!

Link des Tages / Link of the day

Freaky Flavors: Apfel + Lavendel / Apple + Lavender

3 May

Banner-Freaky-Flavors

Banner-Freaky-Flavors

Hi ihr Lieben!! Gehts euch allen gut? Ich hoffe!! Ich muss sagen mir gings schon mal besser (aber auch schlechter ;-)), bin nur momentan irgendwie immer noch in einer Art Umbruch in meinem Leben und weiß noch nicht was die Zukunft genau bringen wird…aber wer weiß das schon!! Immerhin kann ich die kulinarische Zukunft ein bisschen beeinflußen und mich selbst manchmal überraschen, wie zum Beispiel mit den heutigen Muffins, die eine ganz besonders frühlingshafte Freaky Flavor Kombination bieten!!! (Verwende ich zu viele Rufzeichen?! ;-))

Hi!! How are you today? I hope well!!! I have to say I’m feeling a bit off lately, I feel like I’m in a major situation of change and I don’t know where this will lead yet… but nobody can tell the future so I have to let go, I know that! At least I can influence my culinary future a bit and surprise myself, like with todays muffins which are a very spring-like freaky flavor combination! (Do I use too many exclamation points?! ;-))

Apfel-Lavendel-8

Ich hab dieses Rezept  verwendet, aber natürlich wieder einiges geändert um es ein bisschen gesünder zu machen!! Und zwar: meine eigene “Mehl-Mischung” genommen (zerkleinerte Haferflocken, Kokos- und Kichererbsenmehl), Honig statt Zucker (und reduziert) und ungesüßtes Apfelmus statt Butter – hat super funktioniert!!

I used this recipe but (as usually) changed some things to make it a bit healthier! I used my own flour-mixture (ground oats, coconut- and chickpeaflour), honey instead of sugar (and less!) and unsweetened applesauce instead of butter – worked like a charm!

Apfel-Lavendel-Muffins / Apple-Lavender-Muffins

frei nach diesem Rezept  - 1 Cup = ca. 250ml/ free after this recipe

Zutaten ————— Ingredients
1 Tasse Haferflockenmehl*
3/4 Tasse Kichererbsenmehl*
1/2 Tasse Kokosmehl*
1/2 Tasse Honig
3 TL Backpulver
Prise Salz
1/2 Tasse Milch nach Wahl
2 Eier
2 TL Lavendelblüten
3/4 Tasse Apfelmus
2 Tassen Äpfel, klein geschnitten (ca. 3 kleine Äpfel)
  1 cup oatflour*
3/4 cup chickpea flour*
1/2 coconut flour*
1/2 cup honey
3 tsp baking powder
dash of salt
1/2 cup milk of choice
2 eggs
2 tsp lavender blossoms
3/4 cup apple sauce
2 cups diced apples (approx. 3 small apples)

* Alternativ einfach 2 1/4 Tassen Mehl nach Wahl.
* Alternatively just use 2 1/4 cups flour of choice.

Zubereitung / Preparation

  • Ofen auf ca. 130°C vorheizen und Muffinblech einfetten oder mit Papierförmchen auslegen.
    Preheat the oven to 130°C and grease a muffin pan (or put papercups in it)
  • Bei Muffins steht ja immer: zuerst die trockenen und feuchten Zutaten separat mischen, dann alles zu einer Masse mischen. Ich mach das immer so: einfach alle Zutaten in einen Topf und fertig! Funktioniert eigentlich immer bisher bei mir!! Also:
    You always read in muffin recipes: mix the dry and wet ingredients separately first and then combine everything. I always go like this: just put everything in a bowl and mix! It worked every time! So:
  • Alle Zutaten mischen, von den geschnittenen Äpfeln aber nur die Hälfte und in die Förmchen verteilen (bei mir waren es 10 Muffins, könnten aber auch 12 werden, irgendwer hat vergessen die halben Äpfel gleich in den Teig zu rühren, ups…)
    Mix all ingredients, but only half of the cut apples, and fill in muffin pan (I got 10 muffins, but maybe you could get 12, as someone forgot to mix half the apples in the dough…ooops)
  • Die restlichen Äpfel darüber streuen und im vorgeheizten Backrohr für ca. 25 Minuten backen.
    Sprinkle with the remaining apples and bake in the preheated oven for about 25 minutes.

 Apfel-Lavendel-5

Sind die nicht schön?? Ich bin ganz verliebt!! Und sie schmecken auch super super gut!! Wären vielleicht auch etwas für den Muttertag?! (Da sind die Blumen quasi gleich mitgebacken, hihi ;-))

Aren’t they pretty? I’m in love!! And they taste very good too! Maybe they are something to make for mothers day?! (The flowers are baked in the muffins this time, haha ;-))

Apfel-Lavendel-7

Mini mag Äpfel ja auch sehr gerne… das hier ist ihr “IchmagaucheinStück”-Gesicht ;-)

Mini also likes apples… this is her “Ialsowantabite”-face ;-)

Mini-Apfel

Was haltet ihr von der Geschmackskombination? Eigenartig oder nicht? Ich wünsch euch ein tolles Wochenende!!

What are you thinking about this flavor combination? Freaky or not? I wish you a great weekend!

Unterschrift dünn

Link des Tages / Link of the day

Freaky Flavors: Ei + Kokos / Egg + Coconut

29 Mar

Banner-Freaky-Flavors

Banner-Freaky-Flavors

Heut gibts das Oster-Freaky Flavors!! Zu Ostern passen Eier, und da hab ich die Kombination Ei + Kokos gefunden! Ich persönlich finde die jetzt gar nicht sooo ungewöhnlich, daher hab ich einfach noch ein drittes Lebensmittel dazu gegeben: Karotten!

Today is Easter Freaky Flavors day!! Eastern is eggs, and I found the combination egg + coconut! I ´personally don’t think this is really freaky, so I added a third ingredient: carrots!

freaky-flavors-ostern

Kokos-Karotten-Kuchen mit Ei
Coconut-carrot-cake with egg

aus der Mikrowelle (= blitzschnell fertig), glutenfrei, laktosefrei
really fast (microwave), gluten free, lactose free

Oster-Freaky-Flavors-1

Zutaten ————— Ingredients
4 EL Kokosflocken
2 EL geriebene Nüsse
2 EL Proteinpulver*
1 EL Chia seeds**
2 Eier
2 EL Karottenmus
*alternativ: Kakaopulver,
mehr Nüsse, Kokosflocken…
**alternativ: Leinsamen
  4 tbsp coconut flakes
2 tbsp ground nuts
2 tbsp protein powder*
1 tbsp chia seeds**
2 eggs
2 tbsp carrot mush
*substitution: cocoa powder,
more nuts, coconut…
**substitution: flaxseed

Zubereitung / Preparation

  • Die trockenen Zutaten in einer kleinen Schüssel mischen.
    Mix all dry ingredients in a small bowl.
  • Dann auch die Eier und das Karottenmus unterrühren, bis man einen glatten Teig hat. Diesen in eine Silikonform (oder eine Keramikschüssel) füllen und in der Mikrowelle für 2-3 Minuten (je nach Mikrowelle) “backen”.
    Mix in eggs and carrot mush until mixture is smooth. Fill it in a silicone dish (or a ceramic one) and “bake” in the microwave for 2-3 minutes (depending on your microwave)

Oster-Freaky-Flavors-3

Sind euch die schönen Eier aufgefallen? Die hab ich als Osterdeko gehäkelt ;-) Ich wünsch euch schon mal schöne Ostern, macht euch ein schönes Wochenende!!

Did you see the great eggs I crocheted as easter decoration? ;-) I already wish you happy Eastern and a great weekend!!

Unterschrift dünn

Link des Tages / Link of the day

Freaky Flavors: Weiße Schokolade / White Chocolate + Wasabi

8 Mar

Banner-Freaky-Flavors

Banner-Freaky-Flavors

Die heutige Freaky Flavors Kombination ist so richtig Freaky ;-): Weiße Schokolade und Wasabi!!! Angefangen hat alles mit dem Kochbuch „Saved by Cake“ von Marian Keyes…da gibt es leckere Wasabi und Weiße Schoko Cupcakes!! Das Rezept hat mich sofort interessiert, und ich hab mich dann daran gemacht es ein bißchen gesünder zu machen!!

Today’s freaky flavor combination is really freaky!! ;-): White chocolate and wasabi!! It all started with Marian Keyes cookbook “Saved by Cake”… she has yummy wasabi and white chocolate cupcakes in there!! The recipe really got me and I tried to make it a bit healthier!!

Saved by cake

Wasabi + Weiße Schokolade Cupcakes mit gesundem Dattelkaramell
Wasabi + White Chocolate Cupcakes with healthy date caramel

Freaky-Flavors-Wasabi-3

Zutaten Cupcakes ————— Ingredients Cupcakes
100g weiße Schokolade
100g Apfelmus
80g Honig
3 Eier
75g gemahlene Haferflocken
1 TL Backpulver
eine Prise Salz
1 EL Chia Samen
1 EL Wasabi
100g white chocolate
100g unsweetened applesauce
80g honey
3 eggs
75g ground oats
1 tsp baking powder
dash of sea salt
1 tbsp chia seeds
1 tbsp Wasabi

Zubereitung Cupcakes / Preparation Cupcakes

  • Ofen auf 180°C vorheizen und Papierförmchen in die Muffinform geben (oder einfetten)
    Preheat the oven to 350 F and put paper liners in a muffinpan (or grease)
  • Die weiße Schokolade schmelzen (entweder überm Wasserdampf oder in der Mikrowelle).
    Melt the white chocolate (either over hot water or in the microwave)
  • Mit den restlichen Zutaten mischen und den Teig in die vorbereiteten Förmchen füllen.
    Mix with the other ingredients and fill the dough in the prepared muffin tins.
  • Im vorgeheizten Ofen ca. 25 Minuten backen.
    Bake in the preheated oven for approx. 25 minutes.

Freaky-Flavors-Wasabi-2

Zutaten Karamell ————— Ingredients Caramel
12 Datteln, eingeweicht
5 EL Kokosbutter*
3 EL Wasser
Prise Zimt
Prise Salz
12 dates, soaked
4 tbsp coconut butter*
3 tbsp water
dash of cinnamon
dash of salt

*Alternative: Milch nach Wahl, dann ev. weniger Wasser / Substitution: milk of choice, just use less water then!

  • Alle Zutaten in eine Küchenmaschine geben und zu einer weichen, karamellartigen Paste verarbeiten lassen. (Zwischendurch immer wieder mit einem Spatel die Masse von den Seiten entfernen)
    Put all ingredients in the food processor and let it process into a smooth, caramel-like paste. (you might have to scrape the sides some times)

Freaky-Flavors-Wasabi-1

Die Cupcakes haben überraschend wenig nach Wasabi geschmeckt, ich konnte lediglich einen leichten, scharfen Nachgeschmack ausmachen. Sie sind auf jeden Fall sehr gut und ich liebe vor allem das “Karamell”!! Das wird es bei uns jetzt noch öfters geben!!!

The cupcakes taste surprisingly little like wasabi, I could just make out a little after-taste. Anyway, they are really good and I especially love the “caramel”! I’m sure it will appear a lot around here in the future!! 

Habt noch einen schönen Tag!! / Have a great day!!

Unterschrift dünn

Link des Tages / Link of the day

FF-Avocado-Kaffee-4 Freaky Flavors: Avocado+Coffee

 

Der beste Start in den Tag / The best way to start your day

5 Mar

Banner-Better-Me

Banner-Better-Me

Heute gibt es wieder etwas zur Ernährung!! Bei den Grundsätzen des “Clean Eating” Prinzips hab ich euch ja schon gesagt wie wichtig Frühstück ist. Allerdings ohne große Erklärung, die folgt heute (inkl. Rezepten!)

Today there’s another eating part!! I already told you in the principles of the “Clean Eating” theory how important it is to eat breakfast. But I did it without giving you a reason, so I’ll give you one (ore more) today (including recipes)

Frühstück hilft beim schlank bleiben (oder werden) – dem Körper wird durch regelmäßige Mahlzeiten angewöhnt diese auch zu verarbeiten und nicht für “schlechte Zeiten” einzulagern – es kommt ja immer etwas nach! Außerdem hat man einfach mehr Energie, wenn man in der Früh etwas isst – woher sollte der Körper diese sonst auch nehmen? – und bringt den Stoffwechsel in Schwung (wie ihr auch im Medizin-Blog nachlesen könnt)

Eating breakfast helps getting to (or maintaining) a healthy weight – the body gets used to get some fuel regularly to use, it doesn’t have to store it for bad times – there’s always coming more! Additionally you just have more energy when eating breakfast – where should the body take this energy without eating anything?

Manchen fällt es schwer zu frühstücken, sie können einfach in der Früh nichts essen. Mein Tipp: versucht es einmal mit einem Green Smoothie – schon ein kleines Glas reicht, um das Fasten zu unterbrechen und den Körper in den “Verbrennungsmodus” zu bringen! Wenn ihr doch etwas essen könnt lege ich euch folgendes Rezept ans Herz:

Some people can’t eat anything in the morning. My tipp: try drinking a Green Smoothie – a small glass is enough to get the body in “burning mode”. If you can eat more I suggest the following recipe:

Breakfast-Muffins-1

Müsli Muffins / Oatmeal Muffins

Diese Muffins sind in wenigen Minuten fertig (+ Backzeit) und können in den unterschiedlichsten Varianten gemacht werden!! So wird es nie fad und man hat immer ein gesundes Frühstück zum Mitnehmen! (optional vegan, glutenfrei, laktosefrei, zuckerfrei)

These muffins are ready in some minutes (+ baking time) and can be done in many different variations!! So its never getting boring and you always have a healthy breakfast to take with you! (optionally vegan, glutenfree, lactose free, sugar free)

Zutaten für 12 Stk. ————— Ingredients for 12
1 Ei
1 Tasse ungesüßtes Apfelmus
1/2 Banane, zerquetscht
1 1/4 Tassen Milch nach Wahl
2 EL Ahornsirup
2,5 Tassen Haferflocken
2 EL Chia Samen
2 TL Zimt
1,5 TL Backpulver
Prise Salz
Optionale Toppings (Cranberries,
Studentenfutter, Obst…)
1 Egg
1 cup unsweetened applesauce
1/2 banana, mashed
1 1/4 cups milk of choice
2 tbsp maple syrup
2,5 cups oats
2 tbsp chia seeds
2 tsp cinnamon
1,5 tsp baking powder
dash of salt
Optional toppings (cranberries,

trail mix, fruit…)

Breakfast-Muffins-3

Zubereitung / Method

  • Ofen auf 140°C vorheizen und Muffinformen mit Papierförmchen auslegen.
    Preheat oven to 350 F and line muffin pan with liners.
  • Alle Zutaten in einer großen Schüssel mischen – der Teig ist ziemlich flüssig, keine Angst, das ist normal.
    Mix all ingredients in a large bowl – the mixture will be more runny than your usual muffin dough, don’t worry, that’s ok.
  • Den Teig in die Förmchen füllen und mit den Toppings nach Wunsch bestreuen.
    Fill in the prepared pan and top with toppings of choice.
  • Im vorgeheizten Ofen für 25-30 Minuten backen.
    Bake in the preheated oven for 25-30 minutes.

Breakfast-Muffins-2

Wir haben schon die unterschiedlichsten Toppings ausprobiert: Apfelstrudel, Banane/Kokos, Cranberry/Kokos, Studentenfutter… alle superlecker!!! Mehr Frühstücksrezepte findet ihr hier. Und bevor ich gehe möchte ich euch noch auf einen tollen Blog aufmerksam machen: Curvyglam! Astrid ist so sympathisch und schreibt einen tollen Blog, und sie hat mich für den “Best Blog Award” nominiert. Vielen Dank dafür!! Bitte verstehe, das ich die Fragen nicht beantworte, das ist einfach nicht so mein Ding. (Dafür hoffe ich das viele meiner Leser zu Astrid rüberklicken und sie sich ganz toll freut!! ;-))

We already tried lots of toppings: apple strudel, banana-coconut, cranberry-coconut, trail mix…All of them were really good!! More breakfast recipes can be found here. Before I go I have to turn your attention to a great blog: Curvyglam!! Astrid is so nice and writes a great blog, and she nominated me for the “Best Blogs Award”. Thanks a lot! And please understand that I don’t answer the questions, thats just not my thing. (But I hope lots of my readers klick over to her and that this will make her happy ;-))

Habt noch einen schönen Tag!! / Have a great day!!

Unterschrift dünn

Link des Tages / Link of the day

Sekt-Zitronen-Muffins / Sparkling wine lemon muffins

2 Jan

Silvester-Cupcakes

Hi!!!

Seid ihr schon komplett im Jahr 2013 angekommen? Ich brauch wohl noch ein paar Tage ;-) Vielleicht habt ihr ja zu Silvester das Bild meiner Muffins auf Facebook gesehen:

Are you in 2013 already or is your mind still in 2012? I think I’ll need some more days ;-) You might have seen my new years eve muffins on facebook already:

Silvester-Cupcakes

Schön oder? (Bin immer noch stolz drauf) Das sind Sekt-Zitronen-Muffins mit einem Avocado-Topping.

Pretty hm? (Can you tell I’m proud? ;-)) These are sparkling wine lemon muffins with an easy avocado topping.

Sekt-Zitronen-Muffins / Sparkling wine lemon muffins

Rezept adaptiert von hier / Recipe adapted from here

Folgendes hab ich verändert, um das Rezept gesünder zu machen: statt Schlagobers hab ich Kokosmilch genommen (Vollfett!), das “neutrale Öl” ist Kokosöl gewichen und statt Zucker gab es Honig (aufgrund der höheren Süßkraft etwas weniger und wegen der Flüßigkeit im Honig 20% weniger Kokosmilch)

I made these changes to make it healthier: I used coconut milk (fullfat) instead of cream, coconut oil instead of the “neutral oil” and honey instead of sugar (less, because its sweeter and about 20% less coconut milk because of the fluid in the honey)

Zutaten ————— Ingredients
1 Zitrone
80ml Kokosmilch (Vollfett!)
300g Vollkornmehl
2 TL Backpulver
1/2 TL Natron
80ml Kokosöl
2 Eier
100g Honig
1 TL Zitronenschale
120ml Sekt
  1 lemon
80ml coconut milk (full fat)
300g whole grain flour
2 tsp baking powder
1/2 tsp baking soda
80ml coconut oil
2 eggs
100g honey
1 tbsp lemon zest
120ml sparkling wine

Zubereitung / Method

  • Muffinformen mit zugeschnittenem Backpapier auslegen oder einfetten und den Ofen auf 190°C vorheizen.
    Grease muffin pan or put baking paper in and preheat the oven to 190°C (370 F)
  • Eiklar aufschlagen und in einer separaten Schüssel auch die Kokosmilch ein bisschen aufschlagen.
    Beat the egg whites and in a separate bowl beat the coconut milk.
  • Alle anderen Zutaten, bis auf den Sekt, dazu geben und zu einem gleichmäßigen Teig verrühren.
    Mix in all other ingredients, minus the sparkling wine, and mix to a smooth dough.
  • Den Sekt unterheben (aber nicht zu viel rühren, sonst geht die ganze Kohlensäure raus) und den Teig auf die Muffinförmchen verteilen (es sollten ca. 12 sein)
    Mix in the sparkling wine (but don’t mix too much, or you’ll lose all the sparkle) and distribute the dough to the muffin pan (it should make about 12 muffins)
  • Im vorgeheizten Ofen bei 190°C ca. 20-25 Minuten backen.
    Bake in the oven at 190°C (370F) for 20-25 minutes.

Schmecken echt gut, vor allem in Kombination mit dem Topping!! Ein bisschen erinnern sie mich an Brioche.

They taste great, especially in combination with the topping. They remind me of brioche.

Sektmuffins-2

Avocado-Topping

(für 12 Muffins / for 12 muffins)

Zutaten ————— Ingredients
2 reife Avocados
3 EL Ahornsirup
1 EL Zitronensaft
optional 1 Messlöffel Vanilleprotein
  2 ripe avocados
3 tbsp maple syrup
1 tbsp lemon juice
option: 1 measuring spoon
vanilla protein

Zubereitung / Method

  • Alle Zutaten in einer Küchenmaschine mixen bis eine geschmeidige Creme entsteht.
    Mix all ingredients in a food processor until smooth.
  • 30 Minuten im Kühlschrank kühlen, bevor ihr die Muffins damit dekoriert.
    Cool for 30 minutes before decorating the muffins.

Das Topping müsst ihr unbedingt probieren, das ist echt unglaublich gut!!!! Meiner Meinung nach viel besser als schwere Buttercreme und noch dazu viel gesünder! Die Schokofeuerwerke hab ich euch ja gestern schon auf einem Bild gezeigt.

You really have to try this topping, seriously, its amazing!! IMO it tastes much better than regular buttercream and is much healthier too. I already showed you the chocolate fireworks on a pic yesterday.

Sektmuffins-3

Gemacht sind die ganz einfach. Eine Tafel weiße Schokolade in Stücke brechen und schmelzen. In einen Spritzbeutel füllen und auf ein Brett oder eine sonstige feste Unterlage die Feuerwerksformen aufspritzen. Optional mit buntem Zucker oder essbarem Glitzer bestreuen, kühlen bis sie fest sind und auf die fertigen Muffins aufsetzen (pscht: hinter dem Feuerwerk steckt ein Zahnstocher, damit es nicht umfällt) Oh und die Fähnchen sind von hier.

They are made pretty easy. Just melt some white chocolate, put in a piping bag and pipe fireworks on a plate. Optional sprinkle with coloured sugar or eatable glitter and let cool. When hard put them on the muffins (pst, don’t tell: behind each firework theres a toothpick to stabilize it) Oh and the flags are from here.

2013-weiße-Schoko

Was war das erste Dessert das ihr 2013 gegessen habt??

What was the first dessert you ate in 2013?

Unterschrift dünn

Link des Tages / Link of the day

Heute kein Link, sondern ein anderer Spruch den ich toll finde (ist derzeit mein Desktop-Hintergrund)

this_is_the_year_thumb

Advent 13: Kürbis-Chai-”Brot” / Pumpkin-Chai-bread

13 Dec

real men bake_1975380159_n

Logo Adventskalender 1

Bevor ich euch das heutige Rezept zeig möcht ich euch noch zeigen wie fitte Männer (vielleicht auch Frauen? ;-)) backen:

Before I talk about todays recipe I’ll show you how fit man (and maybe also woman? ;-)) bake:

real men bake_1975380159_n

Haha, ich muss ehrlich zugeben, ich hab das Ganzkörpertraining beim Backen vom Kürbis-Chai-Brot für Post aus meiner Küche weg gelassen…dafür hab ich das Rezept für euch mitgeschrieben und ein paar Fotos gemacht… auch ok oder?!

Haha, I have to admit I didn’t to the whole body workout while baking the following pumpkin chai bread… but I wrote down the recipe for you and made some pictures… also not bad right?!

PamK Pumpkin Chai Bread 1

Kürbis-Chai-“Brot” / Pumpkin-Chai-bread

Zutaten ————— Ingredients
1 Tasse Kürbismus
½ Tasse ungesüßtes Apfelmus
½ Tasse Agavensirup
2 TL Vanille
2 Eier
½ Tasse Milch nach Wahl
1 ½ Tassen Mehl nach Wahl (glutenfrei möglich!)
(ich hab Kichererbsenmehl und Vollkornmehl 1:1 gemischt)
1 TL Backsoda
1 ½ TL Backpulver
1 TL Zimt
½ TL Kardamom
1 TL Ingwer
½ TL geriebene Gewürznelken
1 cup organic canned pumpkin
1/2 cup organic apple sauce
1/2 cup raw agave nectar
2 tsp vanilla extract
2 eggs
1/3 cup milk of choice
1 1/2 cups (gluten-free) flour
1 tsp baking soda
1 1/2 tsp baking powder
1 tsp cinnamon
1/2 tsp cardamom
1 tsp ginger
1/2 tsp ground cloves

Zubereitung / Preparation

  • Ofen auf 130°C vorheizen und eine große (oder wie ich, mehrere kleine) Backformen einfetten.
    Preheat oven to 350 degrees F and grease one large (or like I did, more small ones) baking dish.
  • Alle Zutaten in einer großen Schüssel vermischen.
    Mix all ingredients in a large bowl.
  • Den Teig in die Formen füllen und bei 130°C für ca. 45 Minuten backen.
    Put dough in baking dish(es) and bake at 350 degrees F for about 45 minutes.

PamK Pumpkin Chai Bread 2

Ich hab vor dem Teig noch ein paar Cranberries in die Form gestreut, die waren dann oben auf den Laiben. Und einen hab ich mit der Orangen-Schokoglasur überzogen (hab ich hier schon mal erwähnt), soooo lecker!! Anscheinend hat es meiner Tauschpartnerin auch geschmeckt (oder sie hat sich nichts sagen getraut?! ;-))

I put some cranberries in the pans before putting in the dough, so they are on top of the bread. And I glazed one of them with a chocolate-orange-glaze (which I already mentioned here), sooo good!! 

Und, was habt ihr kürzlich gebacken?? Ich wünsch euch noch einen tollen Abend!!!

What did you bake lately?? I wish you a great evening!!

Unterschrift dünn

Link des Tages / Link of the day

Bananen-Chai-Shake Bananen-Chai-Milch
 Banana-Chai-Milk

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...