{Reisen mit Kind} Unsere Lokaltipps an der Costa Blanca

Jetzt im Herbst startet ja bei einigen die Urlaubsplanung für das nächste Jahr! Dafür kann ich euch die Costa Blanca in Spanien sehr ans Herz legen – wir haben dort heuer ein tolles Monat verbracht (viele Fotos und mehr findet ihr hier). Nach den Ausflugs-, Strand- und Shoppingtipps gibt es heute wie versprochen ein paar Lokaltipps. Wir waren zwar grundsätzlich Selbstversorger und haben viele Mahlzeiten im Haus eingenommen, unterwegs aber natürlich trotzdem oft auswärts gegessen. Unsere liebsten Lokale waren die Folgenden:

ETHOS Cafe Bar
Calle San Rafael 1
03738 Xàbia

Das vegane Café Ethos liegt direkt gegenüber der Strandpromenade des Cala L’Arenal, also sehr zentral. Es gibt Frühstück, Salate, Bowls, Desserts, Säfte uvm. Wir waren einige Male dort oder haben Säfte mitgenommen – schade, dass wir nicht näher wohnen, es wäre sicher mein Stammlokal (obwohl ich mich nicht mal vegan ernähre)! Meine Empfehlung: der Beetroot Blast Juice und der Carrot Cake! (Der Saft ist auch Helenas Favorit)

La Siesta
Av. del Mediterráneo 27
03738 Xàbia

Gleich in den ersten Tagen haben uns unsere Gastgeber das La Siesta direkt am Strand gezeigt – eine ihrer Lieblingslokale. Dort gibt es neben gutem Essen auch bequeme Mietmöbel – so lässt sich ein Tag am Strand noch mehr genießen. Hätten wir nicht die Kinder mit gehabt, hätten wir sicher mindestens einen Tag Cocktails auf den bequemen Liegen geschlürft… so haben sich unsere Besuche auf Essen (und Eis holen) beschränkt, was auch ok war.

Cala Bandida
Puerto de Jávea, Muelle Pesquero, s/n
03730 Xàbia

Direkt am Meer beim Hafen von Javea und neben einem kleinen Strand – die Lage ist also perfekt! Wir haben dort gefrühstückt und das Essen war top (Max hat mir das bestätigt, ich dachte schon, ich wäre vom wunderschönen Interieur und dem tollen Blick abgelenkt gewesen – seht euch nur die bunten Sessel im Vintage Look an. Ich war hin und weg. Und das Türkis überall, meine Kinder waren sogar passend angezogen (zufällig, ich schwör es!) und ich wollte tolle Fotos fürs Familienalbum machen – Oliver wollte sich aber erst gar nicht vor die Türkise Bar setzen und Helena war viel zu fasziniert davon und hat einfach nicht zu mir geschaut (das Bild mit ihr könnt ihr hier sehen, in der vorletzten Collage), tja, man hat es nicht leicht als Mama. Nun muss ich euch aber noch ein Bild zeigen:

Ist das nicht der schönste Wickelraum, den ihr je gesehen habt? Ich bin noch immer ganz verliebt und falls ich jemals wieder nach Javea komme ist das Cala Bandida ein Fixpunkt! Meine Empfehlung: der Green Sea Smoothie und die warme Oatmealbowl (mit Nutella!)

Mira Luna
Plaza Almirante Bastarreche 17
03730 Javea

Gleich in der Nähe vom Hafen sind wir über das kleine Café Mira Luna gestolpert. Es hat so gemütlich ausgesehen, dass wir gleich auf eine Jause eingekehrt sind! Und gut war es, das Essen war lecker, die (alkoholfreien) Cocktails auch und es gab gratis Schlecker und Malsachen für die Kinder – Jackpot! Mit Blick aufs Meer (wenn auch über die Straße) wirklich ein schönes Plätzchen. (Tipp: es gibt dort auch wirklich wirklich guten Kaffee!)

The Good Burger
Calle La Mar
Denia

Noch so ein Lokal über das wir sprichwörtlich gestolpert sind! Ausgehungert und entnervt ist uns das Schild ins Auge gestochen, und auch wenn es Fast Food war, war es wirklich Gutes! Es gibt gesündere Optionen wie Süßkartoffelfries oder Salat statt dem Burger Brötchen (aber seien wir mal ehrlich, wenn schon Burger, dann richtig!) Mir hat ja wieder mal das Interieur am besten gefallen, verschiedene Sessel, alle irgendwie zusammen passend. Industrielampen, beleuchtete Moos-Bilder… seht euch nur den Sessel am Bild an. Ich hab gerade erst gesehen, dass es sich beim Lokal um eine Kette handelt. Leider nur in Spanien, aber wer weiß was die Zukunft bringt… Meine Empfehlung: der Pulled Pork Burger!

Bona Platja
Calle Marinas
03700 Dénia

Hier auch wieder nur ein Foto vom Essen – Paella nämlich, die man auch nur für 1 Person bestellen kann! (Was nicht üblich ist, normalerweise gibt es sie erst ab 2 Personen, oder es handelt sich um die vorgekochte, eher nicht so schmackhafte Variante) Das Lokal liegt direkt am Strand, wenn ich das Foto nicht beschnitten hätte, würdet ihr hinten den Strand und das Meer sehen (und den gelangweilten Blick von Oliver). Die Bewertungen bei Trip Advisor sind ja sehr gemischt, ich denke unsere Ansprüche sind seit den Kindern sicherlich auch anders. Für uns war es ein „fancy“ Lokal (jedenfalls gegen das gegenüber), mit Stoffservietten, Brot als Vorspeise, netter Bedienung und Kinderstühlen. Die Paella war sehr gut, die Getränke auch, und die Preise in Ordnung. Von mir gibts eine Empfehlung!

El Castell
Plaza Tonico Ferrer, 14
Altea`s Old Town (Alicante)

In Altea haben wir uns gleich verliebt, und als wir bei diesem kleinen Platz vorbei kamen, mit der netten Pizzeria drauf, mussten wir einfach unter einem der Orangenbäume Platz nehmen. Oliver hat dann in seinem besten Englisch einen Orange Juice bestellt, diese Erinnerung ruf ich mir so oft ins Gedächtnis, wenn ich gute Laune brauche! Die Pizzen waren gut, die Bedienung nett, für mich das perfekte Urlaubslokal. (Drinnen hat das Lokal allerdings weit weniger Charme, es gibt aber anscheinend eine tolle Dachterrasse). Tipps: schräg gegenüber gibt es ein kleines Eisgeschäft, Qvo Helado Artesano – unbedingt ein Eis essen!

Das waren sie also, die Lokale, die uns in unserem Urlaub an der Costa Blanca am besten gefallen haben, wo es am besten geschmeckt hat, die wir empfehlen würden. Ein paar Bonus-Lokale hab ich aber auch noch:

In Valencia sind wir zur Vormittagsjause im Sweets and Coffee gelandet, einem süßen kleinen Café, im wahrsten Sinne des Wortes. Es gibt dort allerhand Süßkram, aber auch Salate, Säfte und Co (die aber meiner Meinung nach eher nebensächlich waren, wenn auch schon ausverkauft als wir kamen). Das Café ist ein bisschen wie ein amerikanisches Diner eingerichtet, aber ganz in schwarz, weiß und pink. Uns hat es gefallen!

Für alle Friends Fans: in Villajoyosa gibt es unten auf der Strandpromenade ein Central Perk! Ok, ich geb zu, die Getränke waren nichts Besonderes, aber das Café ist so nett gestaltet und für uns als eingefleischte Friends Fans war es ein Highlight. (siehe Bild oben)

Zwei Lokale hab ich nur gesehen, bzw. davon gelesen, ich finde sie aber trotzdem erwähnenswert. Eines wäre das Nam Nam Kids & Coffee in Altea, ein kinderfreundliches Lokal. Hätten wir länger Zeit gehabt, hätte ich mir das auf jeden Fall noch angesehen. Und in der selben Anlage wie das Bona Platja in Denia gibt es auch ein vegetarisches Lokal namens Verdeando. Gemäß Bewertungen auf Happy Cow soll es gut sein.

So, das war es nun aber auch mit meinen Lokaltopps! Mehr Tipps zur Costa Blanca findet ihr schon hier (unter anderem auch den süßesten kleinen Markt, auf dem ich je war!) Wart ihr schon mal und könnt noch das ein oder andere Lokal hinzufügen? Dann macht das bitte in den Kommentaren, ich würde mich freuen!

unterschrift