{Reisen mit Kind} Aktivitätsbeutel DIY (+Freebie!)

Ich nehme ungern viel Spielzeug mit, wenn wir unterwegs sind. Kinder spielen ohnehin nie mit dem, was man vorgesehen hat, so ist jedenfalls meine Erfahrung. Trotzdem packe ich immer ein paar Kleinigkeiten ein, für den Notfall. Für unseren Flug nach Spanien hab ich ein paar Aktivitätsbeutel gepackt, die so gut angekommen sind, das ich sie euch heute gerne zeigen möchte.

Die Idee habe von Pinterest (woher sonst). Das Prinzip ist denkbar einfach: ein paar kleine Beutel werden mit Aktivitäten gefüllt, und diese dann in einen großen Beutel gesteckt. So braucht man nicht viel Platz dafür im Handgepäck, und kann immer wieder etwas neues hervor zaubern. Getestet hab ich unsere Beutel schon zum Teil im Zug nach Klagenfurt im Juni, und für den Flug im Juli hab ich dann einfach einige Inhalte ausgetauscht.

activity beutel, activity bags, reisen, unterwegs, diy, montessori

Ich habe zuerst daheim geschaut, ob ich eventuell passende Beutel schon habe. Dem war dann leider nicht so, also hab ich doch welche gekauft, nämlich 5 kleine, die alle in eine große gehen. (Ich hab meine im Papierfachgeschäft einzeln gekauft, ähnliche gibt es hier*) Und das ist in unseren Beuteln drin:

Ausmalvorlagen und kleine Stifte 

Wir hatten ein kleines Malbuch (vom Mistfest der MA 48) und Filzstifte bzw. Ölkreiden, die wir mal wo bekommen hatten. Zusätzlich hab ich noch ein paar Ausmalbilder ausgedruckt, online gibt es ja unzählige zu finden.

activity beutel, activity bags, reisen, unterwegs, diy, montessori

Pixi-Bücher

Bücher anschauen geht immer (auch wenn in der Bibliothek dann oft eher geturnt wird). Wichtig ist mir dabei, neue Bücher mitzunehmen, bzw. solche, die schon lange nicht gelesen wurden. Sonst wird es schnell fad. Ich hab mir einfach von meiner Mama einige Pixi Bücher bringen lassen, die sie noch aus meiner Kindheit aufgehoben hat (in Massen). Außerdem hab ich Olivers Fotobuch eingepackt, dass ich über sein Jahr 2016 gemacht habe.

activity beutel, activity bags, reisen, unterwegs, diy, montessori

Sticker

Pickerl (Sticker) gehen auch immer. In diesem Fall hab ich welche mit Nemo und Dorie gefunden, wo sich bei manchen sogar die Augen bewegen, also quasi der Oberhit! In der Packung war auch ein netter Meeres-Hintergrund, auf den man die Sticker kleben und einige Male wieder ablösen kann. So ist man schon eine Weile beschäftigt.

activity beutel, activity bags, reisen, unterwegs, diy, montessori

Gemischter Beutel

Ein Beutel war ein bisschen gemischt, da hab ich ein Auto rein gegeben, weil man sich damit irgendwie immer eine Weile beschäftigen kann. Dazu ein kleines Reisememory mit Bären, das ich auf der Blogfamilia bekommen habe. Außerdem hab ich in diesen Beutel einige Tattoos gegeben, mit Meerjungfrauen und Fischen, also auch zum Sommer passend. So etwas kannte er bis zu diesem Zeitpunkt noch nicht und hat uns so wieder einige Minuten Beschäftigung (und Faszination) beschert.

activity beutel, activity bags, reisen, unterwegs, diy, montessori

Suchbilder, Paare suchen etc.

Zu guter Letzt hab ich ein paar Aktivitäten gezeichnet, und zwar Suchbilder (finde den Fehler bzw. von welchem Tier gibt es nur eines) und eines zum Paare finden. Ich wollte noch mehr machen, die Zeit hat das aber irgendwie nicht zugelassen. Fürs nächste Mal dann. Damit ich die Bilder immer wieder verwenden kann, hab ich sie eingescannt und hier für euch hochgeladen. Mit Klick hier oder aufs Bild könnt ihr sie als pdf herunterladen und abspeichern. (Sind nicht perfekt, aber den Kindern ists egal hab ich die Erfahrung gemacht :-))

activity beutel, activity bags, reisen, unterwegs, diy, montessori

Einen letzten Beutel gab es auch noch, was da drin ist bleibt aber noch ein bisschen geheim, dazu gibt es in ein paar Wochen noch einen separaten Beitrag (wieder mit Download! :-))

Am besten schon das ganze Jahr über Kleinigkeiten sammeln, die sich eignen könnten (wie ich zum Beispiel die Ölkreiden aus der Autobahnraststätte oder das Memory von der Blogfamilia) Mir war es wichtig, dass die Beutel wenig Kleinteile enthalten, die im Flugzeug nur runter fallen und unauffindbar werden. Oder vom Baby geschluckt werden können. Grundsätzlich sind die Möglichkeiten unendlich, und ich werd euch in den nächsten Jahren wohl noch so einige Ideen hier vorstellen.

Was nehmt ihr für eure Kinder auf Reisen mit? Ich freu mich über eure Ideen!

unterschrift

*Affiliate Link – bestellt ihr über diesen Link, bekomme ich eine kleine Provision gutgeschrieben, von der ich die Technik dieses Blogs bezahle (Webhosting etc.). Ihr bezahlt dadurch selbstverständlich nicht mehr (und wenn ihr die Produkte in einem Geschäft ums Eck findet, kauft sie bitte dort!)

activity beutel, activity bags, reisen, unterwegs, diy, montessori

1 Kommentar Schreibe einen Kommentar

  1. Was für eine tolle Idee. Vor allem finde ich gut, dass die Hüllen fast durchsichtig sind. Da können die Kids schon was erahnen und müssen nicht alles gleich aufreißen.
    Danke für die wirklich tolle Inspiration und die Bilder zum ausdrucken.