{Clean Eating} Erdbeereis für kleine Zwerge

Mit der Idee Eis selbst zu machen bin ich jetzt im Sommer nicht alleine, ich weiß. Die kleine Botin hat sogar ein ganzes eBook dazu geschrieben und auch Anja hat schon ein Erdbeereis gemacht. Aber letztens haben wir eine (zuckerfreie!) Kreation gemacht, die in mir eine ganze bestimmte Kindheitserinnerung ausgelöst hat: kleine bunte Becher mit Topfencreme, die wir eingefroren und dann mit Genuss geschleckt haben! Ihr wisst wovon ich spreche?! Ich will hier ja keine Namen nennen… jedenfalls schmeckt unsere Eiskreation sehr ähnlich wie die Erdbeer-Bananenversion der kleinen Zwerge im Becher. Nur besser. Und gesünder. Nämlich ohne zugesetzten Zucker und mit viiiiiel mehr Erdbeeren, als die gekaufte Version. (In der nur 6% Früchte enthalten sind, dafür ungefähr 13% Zucker – so etwas mag ich einfach nicht, gar nicht nur als Mama, sondern als Mensch, der sich halbwegs gesund ernähren will)

eis, bananeneis, erdbeereis, diy, zuckerfrei, blw, clean eating

{Clean Eating} Erdbeereis für kleine Zwerge

Zutaten für 8 kleine Eis
(je nachdem, welche Formen ihr verwendet, unsere sind sehr klein – den Rest könnt ihr aber auch „ungefroren“ löffeln, haben wir auch gemacht :-))

200g Erdbeeren
1 Banane (ca. 300g)
100g Sauerrahm

Zubereitung

  • Eigentlich ist das fast selbsterklärend, aber gut, hier die Anleitung: Die Erdbeeren waschen und die Blätter entfernen. Banane schälen.
  • Die Beeren mit der Banane und dem Sauerrahm in einem Mixer zu einer cremigen Masse mixen.
  • Die entstandene Creme dann in die Eisformen füllen und einfrieren.

eis, bananeneis, erdbeereis, diy, zuckerfrei, blw, clean eating

Voila! Ganz ganz einfach und wirklich unschlagbar gut! Oliver hat mir beim Zubereiten geholfen (mit seinen nicht ganz 3 Jahren schält und schneidet er die Banane, gibt alle Zutaten in den Mixer, mixt, löffelt dann in die Formen und stellt diese in den Tiefkühler – er macht das Eis also quasi fast alleine und ich bin nur als Backup da). Ihm schmeckt alles wo er so viel mithilft auch tendenziell besser, obwohl er auch so ein guter Esser ist. Übrigens hat auch die kleine Schwester fleißig mit gegessen beim Eis, obwohl ihr das eisig kalte doch etwas suspekt war zu Beginn :-)

Habt ihr schon mal selbst Eis gemacht? Welches ist eure Lieblingssorte?

unterschrift

eis, bananeneis, erdbeereis, diy, zuckerfrei, blw, clean eating

2 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Mhm, damit hätte dann ein kleines „zuckerfreies“ Eis 4,5 g Zucker, entsprechend 1 1/2 Stück Würfelzucker. Ich finde das eine Menge für etwas, was als zuckerfrei bezeichnet wird.

    • Ja ich weiß, darum steht im Text auch „ohne zugesetzten“ Zucker – der Fruchtzucker ist natürlich da! Zuckerfrei steht in der Grafik, weil sichs einfach leichter liest am Bild. Wird ja leider oft noch viel missbräuchlicher verwendet das Wort, aber danke jedenfalls für den Hinweis :-)

Schreibe einen Kommentar