Fruchtquetschies zum Selbst befüllen

Kennt ihr diese Fruchtquetschies für Kinder? Mit dem Obstmus drin? Meiner liebt die und könnte manchmal 3 davon essen. Das ist mir aber vor allem zu viel Müll und auch sehr teuer – da hab ich mich an etwas erinnert: die gibt’s doch zum selbst befüllen. Also hab ich mich erkundigt und von Squiz auch gleich ein paar zum Testen zugeschickt bekommen! (Vielen Dank dafür!)

squiz-1

Die Beutel zum selber befüllen sehen eigentlich aus wie die gekauften, man kann sie allerdings mehrfach (bis zu ca. 50x) verwenden und sie sind so eine echte ökologische, ökonomische und praktische Alternative!  Die Squiz Beutel werden durch die große Öffnung am Boden befüllt (bis zu 130ml), können im Kühl- oder Gefrierschrank gelagert werden und ganz einfach wie eine Babyflasche gereinigt werden (theoretisch können sie sogar in der Mikrowelle aufwärmt werden, was jedoch aufgrund der unterschiedlichen Wärmeverteilung nicht empfohlen wird).

Wie genau Squiz funktioniert, inkl. Bildern zum Befüllen etc. könnt ihr auf der Squiz Homepage nachlesen. Das wollte ich hier nicht wiederholen, das hätte keinen Sinn – stattdessen habe ich ein paar Rezepte für euch, die von Oliver getestet und daher „baby-proofed“ sind ;-) Ein weiterer Vorteil der Beutel ist nämlich: der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt, man kann quasi alles einfüllen was sich gut hinausdrücken lässt: Smoothies (auch grüne!), Mus, dickflüssige Suppen…

squiz-2

Man kann ja wirklich alles einfüllen, meine Smoothies starten immer mit einer Banane – weil süß. Dann schau ich was noch so daheim ist, ein bisschen Obst, ein bisschen Gemüse, ev. ein paar Kräuter und oft auch ein bisschen Getreide (weil mein Sohn eher wenig Gebäck isst, er mag lieber den Belag). Nachfolgend hab ich euch ein paar der letzten Kreationen aufgeschrieben (es werden immer mehrere Quetschies draus, bzw. bleibt sogar meist noch ein Glas für die Mama übrig):

  • 1 Banane, 1/2 Birne, 1/2 Apfel, 1 faustgroßes Stück Kopfsalat, 1/3 Salatgurke, 1/4 Tasse Quinoa (gekocht), Petersilie
  • 1 Banane, 1 Apfel, 1 Orange, 1/3 Salatgurke, 1 Karotte, 1/4 Tasse Haferflocken, Petersilie
  • 1 Banane, 2 Orangen, 3-4 Kohlblätter, 1/2 Tasse Himbeeren
  • 1 Banane, 2 Orangen, 3-4 Kohlblätter, 1/3 Salatgurke, 1 Karotte, 1/2 Tasse Heidelbeeren

squiz-3

Oh, und noch etwas zur Dichtheit: ich war zuerst etwas skeptisch, wie Auslaufsicher die Squiz sind. Sie haben ein Doppelverschluss-System das mit einem Druck von 50kg getestet wurde. Dadurch hält der Quetschbeutel dicht und kann nicht so einfach von neugierigen kleinen Kinderhänden geöffnet werden. Ich hab das natürlich auch noch getestet und überm Waschbecken mit voller Kraft gedrückt – nichts läuft aus! Natürlich kommt es hier immer auf die korrekte Handhabung an, wenn der Beutel schlecht verschlossen wird läuft er aus (auch das haben wir getestet ;-)) UPDATE Mai 2016: Leider sind die Beutel dann doch bald alle ausgelaufen, keine Ahnung was ich falsch gemacht habe – ich hab aber online einige Berichte gefunden, bei denen die Squiz nicht auslaufen, also vielleicht lag es echt an mir. Ich habe mir Beutel von anderen Marken bestellt (gibt es viele!) und werde hier nochmal updaten, wenn ich die ausführlich getestet habe. UPDATE Dezember 2016: Nach vielen Monaten Testphase sind unsere Favoriten jetzt diese hier. Sie sind immer noch dicht und gut nach einem halben Jahr!

 

unterschrift

22 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Wir haben auch solche, (nur von einer anderen Firma) meine Jungs lieben die auch abgöttisch! Wir haben immer ein paar mit uns mit, wenn wir unterwegs sind oder verreisen (darf man nämlich auch mit ins Flugzeug nehmen!)
    Das Design ist ja allerliebst, solche würden uns sehr gefallen!

  2. Voll toll die Idee mit der Wiederbefüllung,würde ich auch gerne mal ausprobieren. LG Silke

  3. Jetzt habe ich also noch was gelernt (nach 4,5 Jahren Mutterdasein und zwei Kindern) – wiederbefüllbare Quetschis!!! Juhuuu! Eine echt tolle Sache, zumal meine Kinder diese Dinger lieben und ich zwecks Kosten und Müll höchst unerfreut über diese bin. Nun kommen meine Kinder vielleicht doch öfter in den Genuss dieser Köstlichkeiten.

  4. Das ist ja toll. Es gibt auch wirklich alles. Meine Maus liebt die Quetschbeutel auch und bekommt auch öfters einen mit in die Kita. Alleine schon die Idee, dass ich die jetzt selbst machen kann ist super. Wir haben nämlich auch einen großen Garten und ich bin gerade am Planen was dieses Jahr alles angebaut wird (Banane aber wohl nicht ;-) ). Ja von dem Geernteten wird dieses Jahr wohl viel im Quetschbeutel landen :-) !!!

  5. Ja, ich hab auch wieder was dazugelernt – wusste bisher auch nicht, dass es sowas gibt :)
    Habe mich anfangs gegen die Fruchtquetschn gewehrt, weil ja wieder „künstliches“ Obst drinnen ist, aber da meine Kleine so begeistert ist davon, habe ich nun doch schon öfter welche gekauft… Abgesehen davon, dass die Dinger recht teuer sind und viel Müll machen, weiß man halt auch nicht, was wirklich drin ist. Und da ich gerne selbst Hand anlege, wäre so ein hübscher Squiz perfekt und würde mich sehr freuen!

  6. Für meinen 17 Monate alten Sohn ist es das Größte, wenn er von meinen Frucht- und Gemüsesmoothies probieren darf. Mit den Squiz Beuteln könnte ich ihm davon auch etwas abfüllen und für unterwegs mitnehmen. Eine gesunde und umweltfreundliche Alternative zu den geliebten Quetschies freut natürlich auch die Mama :)

  7. Liebe Ulli!
    Bin noch gar nicht auf die Idee gekommen, dass es die auch zum Wiederbefüllen geben könnte. Bis jetzt habe ich Smoothies immer in Nalgene Flaschen befördert. Die sind gut zu befüllen und zu reinigen, da sie eine große Öffnung haben. Ich habe aber nur 1 Liter Flaschen, deswegen ist meine Tochter auch nicht so begeistert wenn sie aus der riesen Flasche trinken muss. Sie freut sich sicher mehr über die Kindervariante die auch noch toll aussieht und natürlich mehr Spaß beim ausquetschen macht.

    lg Jasmin
    (Kommentar per e-mail)

  8. Dieses Set ist perfekt!
    Da würden sich meine drei Kids besonders freuen!
    Leonie 4j, Hannah und Julian 3j wären sicher die Stars im Kindergarten :-)

    Finde deine Seite echt toll! Immer wieder neue Tipps und Tricks! Echt erfrischend und schön zu lesen!
    Lg Anneliese

  9. Gern würde ich die haben, für meinen Sohn als gesunde Schuljause, für mich als Trainingssnack 😊

  10. Mein Sohn hat bisher noch keine Quetschies bekommen (ich bin skeptisch, weils doch recht teuer ist und wegen dem Abfall), aber mit solchen wiederbefüllbaren Beuteln würden wir es zu gerne mal ausprobieren. Man kann sie ja auch mit Naturjoghurt befüllen, und den liebt er :)

  11. Die wären ideal für unsere Tochter, würde ich gerne ausprobieren.

    Schöne Ostergrüsse von Hilda

  12. Ich hüpf heute auch mal in den Lostopf.
    Als ich das gesehen hab, musste ich gleich an mein kleines Patenkind denken. Für den wäre das eine ganz tolle Sache. Die liebe Tante (ich ;)) achtet nämlich immer genau darauf, was im Essen drin ist und man kann die Kinder daran teilhaben lassen. Wenn man Obst aus dem eigenem Anbau hat, dann ist es natürlich noch toller.
    Ich bin sehr begeistert!

  13. Ich möchte gerne gewinnen, weil meine Große Smoothies mag, sie aber zu dickflüssig sind, dass sie sie aus dem Glas rausbekommt :)

  14. Ich möchte die Quetschies gerne für meine Mädels gewinnen, damit sie viele verschiedene Früchte in einem in die Krippe mitnehmen können.

  15. Weil meine kleine Nichte Quetschies liebt und damit hat man immer was leckeres für zwischendurch.

  16. Wow, danke für den tollen Bericht,
    da möchte man für die Kleinen gleich los legen und was leckeres zaubern,
    die Quetschis wären echt toll.
    Wir haben im Garten Obstbäume stehen, aus dem Obst machen wir daraus gerne Apfelmus,
    die Beutel könnte mein Kleiner ganz bequem in den Kindergarten mit nehmen

  17. Hallo, ich bereite gerne für den Nachwuchs alles frisch zu,
    den Obst und Gemüse bauen wir selber im Garten an,
    da die Beutel wieder verwendbar sind, finde ich sie sehr umweltschonend,
    bereits abgefüllte Beutel finde ich auch sehr teuer.