{my week} 10/2015

HIGHLIGHTS

Wieder eine Woche verflogen! Ich war bei meiner Mama etwas für Oliver nähen, wir waren Babyschwimmen, das erste Mal beim Zahnarzt (er nur als Zuschauer natürlich ;-)), haben seinen ersten Reisepass beantragt, waren langer spazieren mit einer Bekannten und ihrem kleinen Sohn und hatten unerwartet einige freie Tage – Max war krank, wir blieben Gott sei Dank verschont, aber es wollte auch keiner etwas mit uns unternehmen, da sich keiner über mich anstecken wollte. Auch schön, so ein paar terminfreie Tage!!
Another week over! I was at my moms place to sew something for Oliver, we went to our baby swimming course, he visited the dentist for the first time (only to watch of course), got his first passport, went for a long walk with a friend and her little son and had some unexpected off days – Max was sick (and we didn’t, yay), but no one wanted to meet us, in order not to get infected too. Also good, we enjoyed the days without appointments!!

Am Wochenende war dann alles wieder gut, wobei auch hier ein Termin abgesagt wurde. Dafür waren wir am Sonntag bei meiner Mama und meine Oma (85) und Großtante (93) waren auch da, die freuen sich immer alle so, wenn sie Oliver sehen.
On the weekend another appointment got canceled. And on sunday we visited grandma again, my grandma (Oliver’s great grandmother, she’s 85) and my grandaunt (his great-grandaunt, 93) were there too – they love seeing him.

Ach ja, wer sich um Balu den Kater Sorgen macht: wir wissen endlich was er hat!! Er hat eine Darmentzündung in so ziemlich allen Teilen vom Darm. Man konnte das bei der Darmspiegelung aber nicht sehen und auch davor im Blut nicht, weil er leider noch andere „Baustellen“ hat (Niereninsuffizienz etc, er ist schon 14 Jahre alt). Immerhin wissen wir es jetzt, macht die ganze Sache aber nicht einfacher, er müsste nämlich nun täglich 2x ein Pulver nehmen – leider mag er das ganz und gar nicht, wir haben auch schon viiiiel ausprobiert, überall druntergemischt etc., er findet das immer raus der gescheite Kater. Es geht also nur mit Zwang, was uns nicht sehr viel Freude macht. Habt ihr ev. noch Tricks auf Lager, wie man ein Pulver (so eine große Gelatinekapsel) in einen Kater bringt??? Würde mich freuen, wenn ihr sie mir in den Kommentaren verratet!!
Oh and if you wonder about our cat Balu: we finally got a diagnosis!!! He has an enteritis. The doctors couldn’t see it during the colonoscopy and also not in the blood, as he has some other issues too (renal failure etc, he’s already 14 years old). So now we know what to do, but it doesn’t make it easier – he has to take antibiotics twice a day, but he doesn’t like that at all. We tried a lot already, mixing it in all kinds of things, but it only works very forced. Do you have any tricks to get a gelatin capsule in a cat?? I would love to read about them in the comments!

Ein von Ulli (@fitgluecklich) gepostetes Foto am

ESSEN / EATS

2x Essen bei meiner Mama, einmal gab es Lachs mit Gemüse und Nudeln, und einmal Spinat-Schafkäse-Strudel, beides sehr lecker! Daheim haben wir auch gekocht, viel mit Erdäpfeln (Kartoffeln), weil die weg mussten. Außerdem ein superleckeres Melanzani(Auberginen)-Zitronen-Risotto und Kichererbsenlaibchen. Zum Frühstück gab es wie so oft Wraps (mit Ei, Avocado etc.), Porridge und ein Schichtmüsli mit Quinoa, Erdnussbutter und Apfel.
2x eating at my moms, one time it was salmon with veggies and noodles, the other time spinach-goat cheese-strudel, both really good! At home we also cooked, a lot with potatoes, as they had to be used. Additionally a yummy eggplant-lemon-risotto and chickpea-patties. For breakfast there were wraps (with Avocado, egg etc), porridge and a parfait with quinoa, peanut butter and apple.

WORKOUTS

Diese Woche wurde mir wieder bewußt, wie viel ich eigentlich spazieren gehe! Ich hab ein neues Hörbuch angefangen, 7 Stunden sollte es dauern – in 2 Tagen war ich fertig. Hier wird also wirklich viel spaziert.
This week I was reminded how much I really go for walks! I started a new audio book, 7 hours duration – I was done in two days. 

Außerdem habe ich wie immer meine Übungen eingebaut zwischendurch, wobei ich zugeben muss, das ich diese Woche ein paar Tage pausiert habe, weil ich mich schonen wollte um nicht auch krank zu werden (bzw. war ich auch sehr müde, da Max mir durch die Erkrankung gar nicht mit Kind und Hund (und Katze) helfen konnte.
Additionally I made my exercises at home during the day, although I have to admit I paused for a few days this weeks, as I didn’t want to get sick too. (And I was really tired, as Max couldn’t help me with the baby, dog and cat)

6 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Liebe Ulli,
    das mit deinem Kater kommt mir bekannt vor. Meiner muss alle zwei Tage Cortison nehmen und lässt sich auch nicht austricksen.
    Am stressfreiesten lässt er sich zwingen, wenn ich ihn auf den Küchentisch setze, mich hinter ihn stelle (sonst flüchtet er) und mit der einen Hand (flache Hand unter sein Kinn) seinen Kopf nach oben strecke und mit den Fingern der anderen Hand vorsichtig sein Maul öffne (Finger einfach vorsichtig zwischen die Backenzähne schieben, dann macht er dass Mäulchen auf) und die Tablette von oben in den Rachen plumpsen lasse. Danach Mäulchen schließen lassen und die Tablette ist weg. Die Geleekapsel muss man eventuell einfetten (irgendein Nahrungsergänzungsöl für Katzen) damit sie rutscht. Je weiter hinten man die Tablette unterkriegt um so sicherer kriegt der Kater sie mit der Zunge nicht mehr rausgeschoben. Es gibt dazu auch so ne komischen spritzenartigen Tablettenverabreichungsdinger beim Tierarzt.
    Klingt vielleicht etwas fies, war aber die Empfehlung meines Tierarztes und vor allem funktioniert es meistens.

    Liebe Grüße und gute Besserung an den Kater

    • Danke, das mit dem einfetten haben wir heute versucht und hat super geklappt, das ging gleich viel einfacher!!! Alles Gute auch für dich und deinen Kater!!

    • Ich kann mich da nur anschließen, allerdings haben wir es so gemacht, dass einer die Katze auf den Rücken am Sofa legt, drüber hockerlnd mit den Knien fixieren und mit den Händen die Vorderpfoten festhalten. Unser Kater hat dann von sich aus immer schon gemauzt und dabei das Maul aufgemacht. Dann einfach die Tablette reinwerfen und dank Schluckreflex ist die weg. Danach halt ordentlich streicheln und ein Leckerli geben :)
      Ist aber definitiv die Beste Methode weil am schnellsten für das Tier, das dauert keine Minute, und er schmeckt nichts… und man kann sich auch sicher sein, dass er wirklich die ganze Tablette bekommen hat, was man wenn mans unters Futter mischt und er isst dann nicht alles auf oder auch empfohlen wurde uns die Tablette in Wasser aufzulösen und dann mit einer Spritze ins Maul zu verabreichen (das gibt nur eine Sauerrei und man hat das Gefühl er hat von dem Wirkstoff jetzt gar nichts bekommen weil er immer alles wieder aus sabbert)

      Viel Erfolg!

      • Ja danke, wir machen das jetzt eh auch so!! Inkl. Einfetten der Kapsel, dann rutscht sie schön. Das mit dem Auflösen und der Spritze haben wir versucht, er speichelt auch alles wieder aus. ;-)

  2. Hallo Ulli,

    ich habe deinen Blog zufällig gefunden und finde ihn sehr interessant! Wenn ich Zeit finde, „stöbere“ ich gerne in den Artikeln.

    Zu deiner Frage, wie man einer Katze Medizin verabreicht:
    Falls die Kapsel zu öffnen ist, kannst du den Inhalt (Pulver?) in das Lieblingsessen mischen (bei meiner Lucky ist das Rinderhackfleisch). Also viel Glück beim Verabreichen der Medizin!

    Viele Grüße,
    Janina

    • Hi Janina!! Schön, dass du meinen Blog interessant findest, das freut mich!! Das mit dem mischen haben wir schon versucht, er schmeckts aber leider anscheinend raus, er isst dafür das Futter viel zu langsam, er schleckt irgendwie mehr als das er schlingt. Danke trotzdem für den Tipp!! lg Ulli