Mangold-Tarte mit supergesundem Teig!!

Hi!!

Wie gehts euch?? Ich kann heut leider gar nicht viel schreiben; mein Handgelenk ist entzunden und ich tippe mit einer Hand. Daher ein Rezept das ich schon in den Entwürfen hatte :-)

Mangold-Tarte

inspiriert von Chefkoch

Diese Tarte ist so gesund, das kann man gar nicht glauben wenn man in den saftigen Boden beisst und die würzige Füllung genießt! Durch das viele Protein hält sie auch lange satt, und das Rezept ist außerdem sehr wandelbar.

Zutaten

Teig

100g Topfen/Quark
150g Haferflocken
1 TL Backpulver
3 EL Öl

Füllung

Mangold (ich hab einen Stamm genommen)
1 Zwiebel
250g Mozzarella
1 Paprika
2 Eier
150ml Milch
Öl, Salz, Pfeffer, Muskat und Chili

Zubereitung

  • Ofen auf 200°C vorheizen.
  • Alle Zutaten für den Teig gut vermischen und in eine ca. 26cm große Form drücken. Der Teig ist eher bröselig und ich dachte das wird nie was, aber vertraut mir in diesem Punkt, es wird!! ;-)
  • Im Ofen ca. 10 Minuten vorbacken, inzwischen die Füllung machen.
  • Für die Füllung Zwiebel und Mangold klein schneiden und ein paar Minuten in der Pfanne dünsten. Milch und Eier darüber gießen und gut würzen. Die Mischung in den vorgebackenen Boden geben.
  • Paprika in Ringe schneiden und auf die Tarte legen.
  • Mozzarella in Stücke schneiden und über die Tarte streuen.
  • Bei 180°C ca. 30 Minuten backen und dann noch eine Weile auskühlen und ruhen lassen.

Der Teig saugt das Wasser vom Gemüse supergut auf und wird ein richtig guter, fester Teig (aber nicht hart!!) Super super super Rezept, wird es sicher bei uns noch öfter geben!! (Mit Fleisch, laut Max ;-))

Wünsch euch einen schönen Abend!!

11 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Oh wie toll, vor allem der Boden klingt supergenial, Mangold isst der Mann im Haus leider nicht :( Hast du zarte oder kernige Haferflocken verwendet? Und isst Max jetzt doch wieder Fleisch? ;) Liebe Grüße, und deinem Handgelenk gute Besserung!!

  2. Bettina und ich scheinen ähnliche Männer zu haben, denn so lecker sich Dein Rezept auch anhört – keine Chance :-( Aber ich könnte es mir auch mit Lauch gut vorstellen und das ißt er zum Glück.

    Handgelenksentzündung hört sich nicht gut an! Hoffentlich ist es schnell wieder gut, ich wünsche Dir gute Besserung!

    LG Elke

  3. Da kann ich aber von Glück reden, dass Mangold bei mir zuhause nicht verpönt ist. :)
    Das Rezept für den Boden klingt wirklich super!
    So, jetzt hab ich Hunger….

  4. Pingback: Linsen-Zucchini-Tarte « FIT & GLÜCKLICH – ein Experiment

  5. Pingback: Schoko-Bananen-Tarte / Chocolate-Banana-Tarte « FIT & GLÜCKLICH/HAPPY

  6. Durch Zufall habe ich dein Rezept gefunden!! Hammer!
    Der Boden – sau lecker. Ich bin ein Quiche Lorraine Fan und experimentiere immer mit alternativen Böden. An den Boden kommt noch nicht mal der Klassische ran. Vielen Dank