Wandern in der Steiermark

12 Sep

Hi!!

Hattet ihr ein schönes Wochenende?? Ich schon, wie der Titel verrät war ich Wandern! Man könnte eigentlich auch schon fast Bergsteigen dazu sagen wenn ich meine Oberschenkel so befrag ;-)

Am Freitag war ich auf einer 30er Feier und davor am Naschmarkt essen – Li’s Cooking, dafür kann ich eine Empfehlung aussprechen, war sensationell gut!!

Am Samstag bin ich dann mit meiner Freundin und ihrem Hund Shana in die Obersteiermark gefahren bis nach Thörl. Dort gibt es kurz vorm Gasthof Schwabenbartl zwei Parkplätze, dort haben wir das Auto hingestellt. Sooo einfach war das gar nicht zu finden, wir mussten fragen, da fährt man ganz schön lang eine schmale Gasse zwischen Einfamilienhäusern entlang, die wäre ich ohne fragen nie gefahren. Der Parkplatz ist gebührenpflichtig, für 2,5€ / 24h allerdings recht erschwinglich.

Durch den Wald gings dann gleich mal bergauf Richtung Fölzalm, unserem Ziel!

Wir haben immer wieder kurze Pausen eingelegt, es galt 500 Höhenmeter zu bewältigen, vor allem Shana brauchte immer wieder Trinkpausen (ui, jetzt schieb ich die Pausen schon auf den Hund ;-) )

Nach ca. 2h bergauf gehen haben wir dann endlich die Erlösung gesehen: die Grasserhütte, unser Nachtquartier. (dahinter seht ihr den Fölzstein)

Wir haben dort einen netten Abend verbracht, ohne Strom, dafür mit Kerzen und UNO ;-) Wir waren dann zeitig im Bett und daher war ich auch pünktlich  zum Sonnenaufgang munter, das Tal war neblig und die Aussicht einfach spektakulär!

Nach dem Frühstück haben wir uns (um 8h!) auf den Weg zum Gipfel des Fölzstein gemacht, 800 Höhenmeter und das extrem steil mit Geröll und über Gras, war nicht nur für Shana eine Herausforderung!

Unten seht ihr auch ganz klein unsere Hütte! Es gab oben ein paar Bergziegen (oder so etwas), das war natürlich ein Spaß mit dem Hund, sie wollte die gleich jagen und war dann nur noch nervös…naja, aber die tolle Aussicht hat uns für alles entschädigt, das war einfach überwältigend!! Wahnsinn eigentlich das das nur ein paar Stunden von Wien entfernt ist!

Es gab ein Gipfelbuch und ein Gipfelkreuz, wir waren echt froh diese Anstrengung noch auf uns genommen zu haben!

Der Abstieg war dann relativ unspektakulär, also vom Gipfel zur Hütte ziemlich arg durch das Geröll, aber auch das haben wir geschafft… wir waren dann durch den frühen Start in den Tag schon gegen 13h im Tal beim Auto und gegen 15h in Wien im Garten am See!! So konnte ich das tolle Badewetter auch noch nutzen und hab auch noch einen tollen Sonnenuntergang gesehen!

Besser könnte ein Wochenende fast nicht sein!!

Schönen Wochenstart!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

3 Responses to “Wandern in der Steiermark”

  1. engelundteufel September 14, 2011 at 12:29 pm #

    Hallo Ulli,
    da hattest du ja ein wundervolles Wochenende. Die Gegend sieht sehr ruhig aus. Ihr ward bestimmt gut geschafft hinterher :-)
    LG Engel und Teufel

Trackbacks and Pingbacks

  1. Firmengründung für Dummies – Teil 1 « FIT & GLÜCKLICH – ein Experiment - September 15, 2011

    […] meine Mädls und wir haben „Zuwachs“ bekommen (Hi Conny!! ) Mein Muskelkater vom Wandern ist auch schon weg, also heute wird es für mich weniger schlimm als am Montag bei „Intensive […]

  2. Das war 2011 bei Fit und Glücklich – Teil 2 « FIT & GLÜCKLICH – ein Experiment - December 30, 2011

    […] September gab es wieder Babykatzen im Waldviertel, ich war ein Wochenende wandern in der Steiermark, in der Wachau mit Schiff und Bahn und hab zur Crazy Cat Nap Wahl […]

Leave a Reply