Der Lärabar Test

Hi!!

Anne hat mir ja für meine Amerika-Challenge die Aufgabe gestellt Lärabars zu testen! Also hab ich das mal ausführlich getan und werd euch heute darüber berichten (jetzt wisst ihr also was ich die letzten Wochen so getan hab ;-))

„At LÄRABAR, we believe that the foundation of a sound mind, body and spirit is derived from what you eat.
And what you eat is healthiest and most satisfying when it’s in a whole, natural state.“

Lärabars werden aus ungesüßten Früchten, Nüssen und Gewürzen hergestellt, ganz simpel, ohne Zusatzstoffe, so wie ich das mag ;-) Ein Riegel hat 45g, ist also nicht sehr groß, und hat ca. 200 Kalorien (je nach Sorte).

Folgende Geschmacksrichtungen hab ich gekostet:

  • Cashew Cookie
  • Chocolate Chip Cookie Dough
  • Cinnamon Roll
  • Key Lime Pie
  • Pecan Pie
  • Jocalat Chocolate Mint
  • Apple Pie
  • Cherry Pie
  • Coconut Cream Pie
  • Ginger Snap

Die Inhaltsstoffe des Cashew Cookie: Cashews und Datteln. Fertig. Wie meine gesunden Pralinen! Die Inhaltsstoffe des Jocalat Chocolate Mint: Datteln, Mandeln, ungesüßte Schokolade, ungesüßtes Kakaopulver, Vanille, Pfefferminz. Schon mehr, aber alles gesund und organisch!!

Und der Geschmack?

Alle waren gut, manche haben mir besser geschmeckt (wie zum Beispiel der Chocolate Chip Cookie Dough, der Coconute Cream Pie und überraschenderweise der Key Lime Pie), manche schlechter (wie der Jocalat Chocolate Mint, von dem ich viel erwartet hatte). Und ich muss sagen meine gesunden Pralinen (in allen möglichen Varianten) können locker mit den Lärabars mithalten!! Da kann ich ja jetzt noch einige Sorten ausprobieren…

Jedenfalls finde ich, das Lärabars ein guter, portabler Snack sind!! Danke Anne für die geschmackvolle Challenge! ;-)

Schönen Tag noch!

4 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Hallo meine lieben! hallo renate!

    das sind ja super fotos vom canyon. erinnert mich total an den film „127 hours“ :o) also bloß nicht in den spalten herumklettern!!
    Ihr esst ja viel zu viel gesundes zeug- ich will einen „fetten“ burger sehen;o))

    Viel spaß und bis bald!
    Ganz liebe grüße
    Claudia

  2. Pingback: Blog Event: Geschenke aus der Küche « FIT & GLÜCKLICH – ein Experiment

  3. Pingback: Ulli’s USA Challenge « FIT & GLÜCKLICH – ein Experiment