Hatha-Yoga

Hi!!

Ich hab euch ja versprochen weiter schön brav Yoga zu machen!! Daher hab ich mich natürlich bemüht ;-) und unter anderem diese Seite gefunden: Hatha-Yoga.

Hatha Yoga ist ist eine Form des Yoga, bei der das Gleichgewicht zwischen Körper und Geist vor allem durch körperliche Übungen (Asanas), durch Atemübungen (Pranayama) und Meditation angestrebt wird.

Auf der Seite findet man gratis eine Menge Yoga-Posen und ich habs die letzten Tage geschafft immer mal wieder ein paar einfließen zu lassen!! Unter anderem diese hier, die wir auch in meinem Kurs öfter gemacht haben (und die gut zu mir passt find ich ;-)):

Katze

Ups, falsche Katze (das ist „unser“ Haarknäuel im Waldviertel), sooo eine Katze ;-):

Wirkung
Die Katze verbessert die Verdauung und Blutzirkulation, hilft bei Verspannungen aller Art, verbessert die Atmung und hilft auch Sauerstoff zu den Muskeln zu bringen. Die Übung wirkt ausgezeichnet bei Verspannungen der Schultern und des oberen Rückens – wir Büro-Menschen wissen genau was das ist ;-)
Ausführung
  • Auf allen Vieren beginnen.
  • Einatmen und während der Ausatmung einen Katzenbuckel machen, die Hände in den Boden drücken. Den Kopf dabei senken und das Kinn zur Brust ziehen.
  • Einatmen, den Kopf heben und einen Pferderücken machen (Hohlkreuz). Den Kopf so weit heben das man nach oben schaut.
  • Mindestens 3 Sätze davon machen! (Wir haben im Kurs immer im Fersensitz gestartet, sind bei der Einatmung hoch gegangen mit gestreckten Armen – 1, bei der Ausatmung dann in den Katzenbuckel – 2, bei der Einatmung in den Pferderücken – 3,  Aus – Katzenbuckel – 4, Ein – Pferderücken – 5, Aus – Katzenbuckel – 6, Ein – Pferderücke – 7, Aus – Katzenbuckel – 8 und Ein – zurück in die Ausgangsposition – 9 – diese Sequenz haben wir dann 3x gemacht, einmal mit Fokus und Konzentration auf den unteren Rücken, einmal auf den oberen und einmal auf den gesamten Rücken.)

Die Übung ist echt angenehm und ich merke nachher immer wie ich viel entspannter bin, mein Rücken ist locker und die Schultern nicht verspannt!!

Wünsch euch einen entspannenden Abend!!


4 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Also wir können den Katzenbuckel bedeutend besser. Außerdem fehlt euch der Schwanz, der ist sehr wichtig beim Buckelmachen. ;-)

  2. Hihi! :-) Vielen Dank für diesen tollen Beitrag! Die Katze gefällt mir sehr gut und die Übung ist wirklich sehr entspannend!
    Viele liebe Grüße, Martina

  3. Hallo Ulli, kennst Du die Yoga-Videos von Esther Ekhardt? Sie hat mittlerweile über 300 Videos bei Youtube reingestellt, in welchen sie die einzelnen Asanas sehr gut erklärt. Ausserdem stellt sie zu vielen Gesundheitsproblem auch kleine Sets zusammenstellt. Ich finde sie ganz toll!