Allerlei gegen Erkältungen

Hi!!

Wie gehts euch?

Mir deutlich besser!! Hab gestern einige Hausmittel gegen Erkältungen angewandt, werde das auch heute fortführen und hoff so nicht krank zu werden!! Ich spür fast wie mein Immunsystem kämpft, es ist sehr tapfer, das kann ich euch sagen ;-)

Hab mir gedacht, nachdem in dieser Zeit sicher einige gegen Erkältungen kämpfen, könnte ich hier ein paar gute Mittel auflisten, die bei mir oder jemandem den ich kenne schon geholfen haben:

  • Ingwer – Ingwer hat viele positive Wirkungen, unter anderem wirkt er auch entzündungshemmend. (zusätzlich ist er für die Verdauung sehr gut und wärmt von innen, auch keine schlechten Eigenschaften wenn eine Erkältung im Anrollen ist ;-)) – man kann ihn z.B. einfach in heißem Wasser ziehen lassen und das dann trinken (aber Achtung, wenn man ihn zu lange ziehen lässt wird er sehr scharf!)

(Quelle)

  • Green Monster – Vitamine, Vitamine, Vitamine! Auch hier kann man Ingwer einarbeiten. (bin mir noch nicht sicher ob man eine Vitaminvergiftung bekommen kann? Hab heute gleich in der Früh ein Green Monster getrunken, zu Mittag einen „Anti-Grippin-Saft“ vom Staudigl, am Nachmittag noch einen Granatapfel-Orangensaft aus der Kantine…also wenn das nicht hilft! ;-))

  • Akupunktur -Ich war immer sehr skeptisch was das angeht, aber nachdem ich vor ein paar Jahren ein extrem schlechtes Immunsystem hatte (nach Pfeifferschem Drüsenfieber) und alle zwei Monate Antibiotika nehmen musste weil ich eitrige Angina hatte, hab ich beschlossen zu drastischen Maßnahmen zu greifen…und hab 5 Akupunktur-Behandlungen über mich ergehen lassen! Was soll ich sagen, ich war total begeistert, ich hab gespürt das sich etwas tut in meinem Körper, es war irgendwie als fließe Energie durch meinen Körper (klingt jetzt total blöd, aber wers mal ausprobiert hat weiß was ich meine!), und es hat auch gewirkt! Und das nicht nur kurzfristig, sondern bis heute!! Mittlerweile hab ich auch für eine hormonelle Sache Akupunktur angewandt und auch hier hat es funktioniert.

(Quelle)

  • Erkältungsbad – Quasi ein Klassiker, aber ich finds so super!! Es gibt ja viele spezielle Badezusätze, alle mit Eukalyptus, und da atmet man dann die gute Luft ein, schwitzt die bösen Viren aus, einfach herrlich! Und danach ab ins Bett und weiterschwitzen.

(Quelle)

  • Rotlichtlampe – Wir haben uns letztes Jahr eine Rotlichtlampe gekauft, nachdem Max so oft verkühlt ist und ich mit dem Hals die Probleme hatte. Man setzt sich 5-10 Minuten täglich davor und lässt das Licht wirken. Die Gewebetemperatur wird erhöht was widerum gefäßerweiternd wirkt und zu einer besseren Durchblutung führt.  Die Strahlen wirken heilungsfördernd, schmerzlindernd und entspannend.  Wirkt super gegen eine „Schnupfennase“, bei Nebenhöhlenentzündungen, Halsentzündungen, und ganz nebenbei ists auch noch gut für reine Haut!

(Quelle)

  • Zwiebelsud – davon hab ich hier schon mal geschrieben – man schneidet einfach eine Zwiebel in die Hälfte, schüttet Zucker darüber und wartet über Nacht bis sich ein Saft absetzt – diesen Saft trinkt man dann und er hilft gegen Halsweh, Husten, Entzündungen! Schmeckt wirklich lecker, auch wenns nicht so klingt, probiert es aus!!

  •  Zwiebelsocken
    Auch eine Zwiebelscheibe in der Socke wirkt wahre Wunder! Ich mach das immer in der Nacht, unter Tags ist das nicht so angenehm.
  • Schwitzen – das hab ich oben beim Erkältungsbad schon angesprochen, gut ist die bösen Viren einfach auszuschwitzen! Daher viel anziehen, Decke über den Kopf und schwitzen, das hilft garantiert!

(Quelle)

  • Schlafen – Wogegen hilft Schlaf eigentlich nicht?! ;-) Im Schlaf kann sich der Körper regenerieren, daher ist es besonders wichtig viel zu schlafen wenn man krank ist (oder sich nur leicht krank fühlt, dann kann man es ev. noch abfangen…)

(Quelle)

Den letzten Punkt werd ich jetzt dann gleich mal befolgen!! Heute gehts mir zwar schon merklich besser, aber ich trau meinem Körper noch nicht so recht ;-)

Schlafts gut!!

 

Update (29.11.2010): Was ich noch vergessen habe: ich mach auch ganz oft Fussbäder mit Soda! Ganz normales Waschsoda aus dem Drogeriemarkt, angeblich zieht das negatives aus dem Körper raus! Ist mir wieder eingefallen bei meinem Kampf gegen Eierstockentzündung und Co ;-)

12 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Meine Empfehlung wäre auch Ingwer gewesen kombiniert mit anständigem Aufenthalt im Bett. So toll zudecken, das man schwitzt. Einfach einmal eine ganze Nacht richtig eingepackt bleiben. Das wirkt wunder. Und auch am nächsten Tag das Bett hüten. Dann geht es umso schneller. Was noch gut hilft ist Akupressur, die kann jeder bei sich selbst machen. Die Punkte scheinst du ja schon zu kennen! ;-) Gute Besserung!

    • stimmt, das hab ich noch vergessen, das mach ich eh auch manchmal, danke!! letztens wurde ich in der arbeit gleich von mehreren leuten gefragt was denn das komisches in meinem wasser ist (hätte gedacht ingwer ist schon bekannter ;-))

  2. Pingback: Töten Antibiotika mein Immunsystem? « FIT & GLÜCKLICH – ein Experiment

  3. Pingback: T-23. Adventkalender « FIT & GLÜCKLICH – ein Experiment

  4. Pingback: Best of Brussels! « FIT & GLÜCKLICH – ein Experiment

  5. Pingback: Veganes Fudge « FIT & GLÜCKLICH – ein Experiment

  6. Pingback: Erkältungskiller Nr 1: Ingwer-Zitronen-Limonade « FIT & GLÜCKLICH – ein Experiment

  7. Vor allem das mit dem Ingwer kann ich nur bestätigen, aber auch mit der Rotlichtlampe habe ich schon gute Erfahrungen gemacht. Diese Ingwer-Zitronen-Limonade werde ich demnächst ausprobieren.

Schreibe einen Kommentar