Schnelle Frühlingsrollen mit Erdnusssauce

Ich bin verkühlt :-( hat mir der Tag Rad fahren im Gewitter doch nicht gut getan…ich hab mir schon gedacht das kann nicht gesund sein, nass bis auf die Haut stundenlang durch die Gegend fahren, aber wir hatten leider keine andere Möglichkeit, wir mussten ja irgendwie heim kommen! Selbst schuld, ein Tag Regen im Urlaub und genau an diesem Tag borgen wir uns Räder aus ;-)

Genug gejammert, so schnell wie die Verkühlung da war wird sie auch wieder weg sein!! Ich hab heute gleich mal einen Green Smoothie getrunken, mit Spinat, Banane, Erdbeeren und Wassermelone – geballte Vitamine!!

Und jetzt hab ich mir noch einen Vitaminsnack gemacht:

Schnelle Frühlingsrollen mit Erdnuss-Sauce

Zutaten

Reispapier (gibt’s im Supermarkt in der Asia Abteilung – Spring Roll Wrapper heißen die)

Geschnittenes Gemüse (Karotten, Paprika, Gurke…)
jungen Blattspinat
1/2 Becher Cottage Cheese

für die Sauce

60g Erdnussmus
50g Mischung aus Agavennektar und Ahornsirup (Mischverhältnis ca. 50/50)
25g Sesamöl
10g Apfelessig
1 EL Ingwerpulver

Zubereitung

  • das Gemüse in Streifen schneiden

  • ca. die Hälfte des geschnittenen Gemüses und den Cottage Cheese in den Zerkleinerer geben und mixen

  • ein Stück Reispapier in heißem Wasser aufweichen (für ca. 10-15 Sekunden oder laut Packungsangabe), auf ein Geschirrtuch legen
  • in die Mitte einen Löffel Gemüse-Cottage-Cheese-Mix streichen und ein paar Gemüsesticks und Spinatblätter darauf legen
  • falten (oben und unten einklappen – von einer Seite beginnen zu rollen – das Reispapier sollte klebrig sein und somit die Rolle zusammen halten)

Für die Erdnuss-Sauce einfach alle Zutaten vermischen. (Dagmar, extra für dich hab ich die dazu gemacht, weil die Frühlingsrollen so bunt sind, da hat ein bissl was braunes gefehlt ;-))

Schmeckt echt supergut und ist in ein paar Minuten fertig!!

Viel Spaß beim Ausprobieren!!

Von der Sportseite gibts leider nicht viel zu berichten, mittlerweile bin ich schon soweit das ich nicht trainiere wenn ich krank bin!! Ja, wirklich, es gab auch schon Zeiten wo ich einfach keine Pause machen konnte und dadurch meine Krankheiten immer wochenlang mit mir herum geschleppt habe…diesmal hab ich die Erkältung gleich am Anfang „erwischt“ und versuche sie mit viel Ruhe, Schlaf und gesundem Essen zu bekämpfen!! Darum geh ich jetzt auch schlafen ;-) Gute Nacht!!

2 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Pingback: Chai-Tofu « FIT & GLÜCKLICH – ein Experiment